Generative Herstellungsverfahren

[6 KP | 4 SWS | jedes WiSe |  Modulnr.:  11173]

Studiengänge

  • M.Sc. / Maschinenbau
  • M.Sc. / Verarbeitungstechnologien der Werkstoffe

Inhalte

Verschiedene Technologien der Formgebung mittels generativer Herstellungsverfahren werden im Kontext konventioneller Fertigungsverfahren eingeordnet und die Unterschiede herausgearbeitet. Die unterschiedlichen Wärmequellen (Laser- und Elektronenstrahl sowie Lichtbogen) zum Erwärmen und Aufschmelzen sowie die physikalischen und mechanischen Eigenschaften des schmelzmetallurgischen Verbunds aus den Grund- und/oder Zusatzwerkstoffen werden erläutert. Unter der Berücksichtigung der Bauteilkomplexität und -qualität werden die generativen Herstellungsverfahren sowie die eingesetzten Anlagentechnologien eingehend betrachtet. Nach Kriterien wie Effizienz, Reproduzierbarkeit und Kontrollierbarkeit wird die gesamte Prozesskette zur Herstellung von Funktionsbauteilen erläutert.

Literatur

[1] Vorlesungsskript

[2] Gebhardt, A.: Generative Fertigungsverfahren, Carl Hanser Verlag München 2007

[3] Bertsche, B., Bullinger, H.-J.:  Entwicklung und Erprobung innovativer Produkte - Rapid Prototyping, Springer Verlag-Berlin Heidelberg, 2007

Umfang

VL: 2 SWS
UE: 1 SWS
PR: 1 SWS

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo