Prüfen

Materialkennwerteermittlung

Anwendungsbereiche

  • Bestimmung von temperaturabhängigen Materialkennwerten im Warmzugversuch für die numerische Simulation
  • Kennwerte: Dehngrenzen, Zugfestigkeit, Bruchdehnung
  • Temperaturbereich 20 - 1500 °C durch geregelte induktive Erwärmung
  • schnelle, fügeprozessspezifische Probenerwärmung
  • optimale Temperaturverteilung in unterschiedlichsten Probengeometrien durch angepasste Induktionsspulen
  • temperatur- und dehnratenabhängige Werkstoffkennwerte

HF-Generator AXIO 5/450 T zur induktiven Probenerwärmung

  • Leistung 5 kW
  • Frequenzbereich 50 - 450 kHz
  • hoher Wirkungsgrad durch optimale Betriebsfrequenz
  • Erfassung aller Prozessparameter

Hochtemperaturextensometer zur Dehnungsmessung an der Probe

  • Messprinzip: induktiver Transformer
  • Messlänge: 4 - 50 mm
  • Messweg: 10 mm
  • Auflösung: 0,1 mm - 130 mm

Fallturm CEAST 9350

  • Für Kerbschlagbiegeversuch und Durchstoßversuch
  • sowie Vorrichtung für Tensil Test
  • Max Prüfgeschwindigkeit 24m/s oder 1800 Joule

Walter und Bei Universalprüfmachine

  • Servohydraulische Universalprüfmaschine
  • Mit Hochauflösenden Digitalregler PCS5000 und Prüfsoftware DION-Pro
  • Max Prüfkraft 150kN

Physikalische bzw. experimentelle Simulation von Fertigungsprozessen

Einsatzgebiete und Anwendungsbereiche

Prozesse

  • Schweißen
  • Urformen
  • Umformen
  • Schmieden
  • Wärmebehandeln

Werkstoffvorgänge

  • Aufschmelzen und Erstarrung
  • Rekristallisation
  • Umwandlungsverhalten und -plastizität
  • Ausscheidungsverhalten
  • mechanische Verfestigung
  • Relaxation
  • Heißrissneigung
  • Kaltrissneigung

Materialprüfung

  • kontinuierliche und isothermische ZTA-, ZTU-, STAAZ-Schaubilder
  • Wärmedehnung
  • Spannungs-Dehnungs-Diagramme (Zug/Druck)
  • Kriechkurven
  • thermische/mechanische Ermüdung
  • kritische Dehnrate für die Heißrissigkeit

Gleeble 3500

Merkmale

  • komplexes System für die physikalische Simulation von thermomechanischen Prozessen sowie für quasistatische, dynamische und zyklische Prüfung
  • synchrone digitale Regelung und Erfassung von Temperatur, Weg, Dehnung und Kraft
  • exakte zeitliche Reproduktion von thermischen und mechanischen Belastungen an Proben und Bauteilen
  • Simulation entspricht der realen Belastung des Materials während des Fertigungsprozesses oder im Betrieb

Technische Daten

  • Temperaturbereich 20 - 1700 °C
  • Aufheiz- und Abkühlraten bis 10000 °C/s
  • maximale Kraft 98 kN
  • maximale Prüfgeschwindigkeit  1000 mm/s
  • Vakuum und kontrollierte Atmosphäre

Wasserstoffanalyse

Anwendungsbereiche

  • Werkstoffe: Stahl, Nichteisenmetalle, z. B. Al und seine Legierungen, Al-Druckguss
  • Schweißzusatzwerkstoffe
  • Metallpulver
  • Schweißnähte
  • Beschichtungen
  • kundenspezifische Analyseanforderungen

Wasserstoffanalysator H-mat 225

  • Schmelzextraktionsofen mit frei wählbarer Analysetemperatur bis
  • ca. 2500 °C zur Bestimmung des Gesamtwasserstoffgehalts
  • Infrarotofen zur Bestimmung des diffusiblen Wasserstoffs durch Warmauslagerung bis 900 °C
  • Schnellanalyse, automatischer Ablauf
  • hochstabiles Detektionssystem mit automatischer Messbereichsauswahl
  • optische Temperaturmessung und -regelung
  • Messbereich: 0,1 - 1000 ppm
  • Auflösung: 0,01 ppm

Dreidimensionale Verzugsmessung

Anwendungsbereiche

  • Verformungsmessung an komplexen realen Bauteilen während des
  • Fertigungsprozesses, z. B. beim Fügen
  • Materialprüfung
  • Festigkeitsbeurteilung
  • Verifikation von FE-Simulationen
  • Analyse des Verformungsverhaltens von homogenen und inhomogenen
  • Werkstoffen, z. B. Schweißnähte
  • Dehnungsberechnung

Flächenhaftes Verformungsmesssystem ARAMIS®

  • Oberfläche mit stochastischem Muster versehen
  • Online-Bildaufnahmen mit digitalem 3D-Kamerasystem
  • Aufnahmen in definierten Zeitabständen
  • Offline-Auswertung bzw. Berechnung der Verschiebungen
  • Flächenhafte und grafische Darstellung der Messergebnisse im dreidimensionalen Ergebnisraum mit hoher Messpunktdichte. Die grafische Darstellung der Messresultate ermöglicht ein optimales Verständnis des Bauteilverhaltens

Flächenhafte Härtemessung

Anwendungsbereiche

  • Härtescans von Flächen, z. B. Schweißnähte
  • Linienscans
  • Einhärte-, Randhärte- und Nitrierhärte
  • Tiefenmessungen nach DIN 50190
  • Serienmessungen
  • Mehrfachmessungen (mehrere Eht-, Rht-, Nht- oder Linienmessungen werden hintereinander durchgeführt)

Härtescanner UT 100

  • Prüflast von HV 0,1 bis HV 2
  • Vickers-Härtemessungen nach DIN 50133
  • Vickers-Härtemessungen mit dem UCI-Verfahren entsprechend VDI/VDE-Lichtlinie 2616
  • Härtewerte in HV, HRC, HB oder Zugfestigkeit (Umwertung nach DIN 50150)
  • Positioniergenauigkeit 0,01 mm
  • Verfahrwege 270 x 290 x 130 mm

Flächenhafte Temperaturerfassung

Anwendungsbereiche

  • Messung der Temperaturfelder während des Fügens
  • Temperaturerfassung

Thermographiesystem "Vario CAM hr research"

  • Wellenlänge: 7.5 - 14 µm
  • Messbereich: -40°C ... +1200°C
  • Messgenauigkeit: ±1.5K (0°C ... +100°C, sonst  ±2K oder 2%)

Hochgeschwindigkeitssysteme

Hochgeschwindigkeitskamera

Photron Fastcam SA5 mit Cavilux HF Laserlicht

  • 1024 x 1024 Pixel bis 7.000 Bilder / Sekunde
  • Bis 1.000.000 Bilder / Sekunde bei reduzierter Auflösung
  • 16GB Speicher

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo