Fügen von Leichtbauwerkstoffen

Anwendungsbereiche

  • Schweißen von Dünnblechen bis 0,3 mm
  • Fügen von artfremden Verbindungen, z. B. Stahl-Al
  • Verzugsarmes Schweißen durch minimale Wärmeeinbringung
  • Auftragsschweißen mit geringer Vermischung zwischen Zusatz- und Grundwerkstoff
  • Fülldrahtschweißen
  • Optimierung der Nahtgüte durch gezieltes Legieren
  • Ermittlung von optimaler Prozessgestaltung und -führung beim Fügen
  • Datenanalyse und Prozessregelung
  • Fügen von Keramik

Verfahren

  • E-Hand-Schweißen
  • MIG/MAG-Standard/Impuls-Schweißen*
  • WIG-Standard/Impuls Schweißen*
  • Plasmastrahlschweißen mit nichtübertragendem Lichtbogen
  • MIG–Löten*
  • Cold-Metal-Transfer® (CMT)-Schweißen*
  • ColdArc®-Schweißen*
  • Unterpulverschweißen
  • Plasmaauftragsschweißen
  • Impulsrührreibschweißen
  • Widerstandspunktschweißen
  • mechanisches Fügen
  • konventionelles Laserstrahlschweißen (mit und ohne Zusatzwerkstoff)
  • Remote-Laserstrahlschweißen
  • Laser-Hybridverfahren
  • Laserstrahlschneiden
  • Plasmaschneiden

* Diese Verfahren führen wir auch vollautomatisiert durch.

Nähere Informationen zu ausgewählten Verfahren

Cold Metal Transfer® (CMT)

Anwendungsbereiche

  • Spritzfreies Schweißen und Löten
  • Dünnblechanwendungen
  • Dick-Dünnblech Verbindungen
  • Lichtbogenfügen von artfremden Materialien:
    Stahl – Stahl
    Al – Al
    Mg – Mg
    Stahl – Al
    Al – Mg
    Stahl – Mg (wird untersucht)

Verfahren

  • Lichtbogenschweißverfahren mit neuer Methode zur Tropfenablösung
  • Vor- und Zurückbewegung (70 mal pro Sekunde) des Drahtes
  • Tropfenübergang mit geringerem Wärmeeintrag, verglichen mit konventionellen Lichtbogenprozessen

Vorteile

  • Verzugsarm
  • Hohe Spaltüberbrückbarkeit
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch hohe Schweißgeschwindigkeiten
  • Gute Automatisierbarkeit und alle bekannten MSG-Vorteil
ColdArc-Schweißen

Anwendungsbereiche

  • Spritzfreies Schweißen
  • Dünnblechanwendungen
  • Reduziertes Energieeintrag
  • Mischverbindungen
  • Werkstoffe:
    Stahl – Stahl
    Al – Al
    Mg – Mg
    Al - Stahl verzinkt
    Al – Mg
    Mg – Stahl verzinkt

Verfahren

  • Lichtbogenschweißverfahren mit neuer Methode zur Tropfenablösung
  • Tropfenübergang mit geringerem Wärmeeintrag, verglichen mit konventionellen Lichtbogenprozessen

Vorteile

  • Geringster Materialverzug
  • Nahtgeometrie individuell beeinflussbar
  • Hervorragende Spaltüberbrückbarkeit
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch hohe Schweißgeschwindigkeiten
  • Unempfindlichkeit gegen Umwelteinflusse
  • Gute Automatisierbarkeit und alle bekannten MSG-Vorteile
Unterpulverschweißen

Anwendungsbereiche

  • Stahl-, Behälterbau, Schiffbau
  • Einlagenschweißungen bis 25 mm Wanddicke
  • Werkstoffe:
  • un-, niedrig-, hochlegierte Stähle
  • Nickelbasislegierungen

Verfahren

  • Hohe Abschmelzleistung - bis 15 kg/h
  • Variationsbreite der Schweißparameter
  • Strom: 300-1200 A
  • Spanung: 25-40 V

Vorteile

  • Hoher thermischer Wirkungsgrad - bis 70%
  • Gezielte Beeinflussbarkeit der Nahtausbildung
  • Hohe Spaltüberbrückbarkeit, Mehrlagenschweißungen
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch hohe Schweißgeschwindigkeiten
  • Unempfindlichkeit gegen Umwelteinflusse
  • Gute Automatisierbarkeit
Widerstandspunktschweißen

Anwendungsbereiche

  • Automobil- und Schienenfahrzeugbau, Behälterbau, Geräte- und Schrankbau, Elektroindustrie
  • Werkstoffe:
  • un-, niedrig-, hochlegierte Stähle, beschichtete Stahlbleche
  • Aluminiumlegierungen u.a.

Vorteile

  • gute Automatisierbarkeit
  • kurze Prozesszeiten unter 1 s
  • Verbindungen unterschiedlicher Blechdicken und Werkstoffkombinationen
  • Mehrblechschweißungen
  • geringe bzw. keine Nacharbeit
  • hohe Wirtschaftlichkeit durch verfahrenstypisch kurze Prozesszeit

Ausstattung

  • Widerstandspunktschweißzange mit Mittelfrequenztechnik Fa. Düring Typ X 100 ALU
  • stationäre Widerstandspunktschweißmaschine in Konsolenbauweise mit Wechselstromtechnik Fa. EST Typ TPSBM 2132 
  • SPATZ Multi04 Schweißdatenrekorder mit Meßkanälen für Strom, Spannung, Kraft (Strommeßbereich 3 Stufen: 2 kA, 20 kA und 200 kA) und integrierter Qualitätsdokumentation
  • Elektrodenfräser

Werkstoffe

  • Feinkornbaustähle
  • hochlegierte Stähle
  • Stahlguss und Gusseisen
  • Aluminium
  • Aluminium-Druckguss
  • Magnesium
  • Titan
  • Nickelbasislegierungen
  • Kupfer
  • technische Keramik
  • artfremde Verbindungen

Offline Programmiersystem SKM DCAM für Laserstrahlbearbeitung und Robotik

  • 2D/3D-CAD-Funktion
  • Werkzeugsimulation
  • Anlagensimulation bis zu 6 Achsen - Modulpaket Schneiden 5 Achsen 
  • CAM-Module Laser-Pulver-und Laser-Draht-Auftragsschweißen
  • Unterstützung für Trumpf-Offline-Programmierung 
  • Unterstützung für Kuka-Offline-Programmierung
  • Unterstützung für Reis-Offline- Programmierung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo