Holozäne Landschaftsgeschichte im „Schweinert“ – eine geoarchäologische Studie im größten bronzezeitlichen Hügelgräberfeld Deutschlands

Im Süden Brandenburgs liegt im Waldgebiet "Schweinert" das größte bronzezeitliche Hügelgräberfeld Deutschlands. Etwa 650 oberflächig sehr gut erhaltene Grabhügel, die der Lausitzer Kultur zugeordnet werden, sind auf einer Fläche von ca. 30 ha vorhanden. Der Bestattungsplatz liegt in der Auenlandschaft der Schwarzen Elster und wird von einem fluvialen Rinnensystem durchzogen. Im Rahmen dieses Vorhabens sollen geoarchäologische Untersuchungen zur Klärung wichtiger naturräumlicher Standortfragen beitragen und die holozäne Landschaftsgeschichte rekonstruiert werden. Die Hauptfragen des Vorhabens sind: (1) In welchem Kontext holozäner Relief-, Boden- und Sedimentbildungen befindet sich das Hügelgräberfeld im Schweinert? (2) Lässt sich unser Kenntnisstand zur Nekropole durch neue archäologische Befunde erweitern? (3) Können stratigraphische Bezüge zwischen dem Schweinert und den holozänen Bildungen in seinem weiteren Umfeld hergestellt werden? Für die Beantwortung dieser Fragen wird ein geomorphologisch-bodenkundlich-sedimentologischer Ansatz genutzt, dessen zentrales Element Toposequenzen sind. Entlang dieser Toposequenzen werden die Böden und ihre Ausgangssubstrate in Schürfgruben und Bohrungen beschrieben, beprobt und genetisch klassifiziert. Parallel zu den Catenen wird eine geophysikalische Prospektion mittels ERT und GPR durchgeführt. Außerdem werden Teilflächen des "Schweinerts" geomagnetisch vermessen. Die geophysikalische Prospektion bildet die Grundlage für die Auswahl von Flächen für archäologische Grabungen. In der Zusammenschau der Befunde sollen neue Erkenntnisse zur holozänen Landschaftsgeschichte in einem der bedeutendsten bronzezeitlichen Hügelgräberfelder Mitteleuropas vorgelegt.

Mittelgeber: DFG, AZ RA 1129/5-1, RA 931/15-1, SCHO 838/10-1

Förderzeitraum: 2021 bis 2024 bzw. 2027

Fördersumme: 426.061 € (BTU-Anteil)

Leitung: Dr. A. Raab (BTU), Prof. Dr. T. Raab (BTU), Prof. Dr. F. Schopper (BLDAM)

Mitverantwortliche: Dr. Markus Agthe (BLDAM), Dr. Eberhard Bönisch (BLDAM), Dr. Albrecht Bauriegel (LBGR), Dr. Florian Hirsch (c/o BTU), Dr. Anna Schneider (BTU), Alexander Bonhage (BTU)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo