SMART Capital Region

Im Projekt "SMART Capital Region" zeigt das Fachgebiet Energieverteilung und Hochspannungstechnik unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Harald Schwarz auf, wie regenerative Überschüsse aus Brandenburg in der Hauptstadtregion genutzt werden können. Dazu werden verschiedene Stromerzeuger, -speicher und -verbraucher aus ganz Berlin und Brandenburg messtechnisch erfasst und ausgewertet. Diese Daten werden anschließend im Besucherzentrum Intelligente Energie Netze (BIENe) auf dem Zentralcampus der BTU Cottbus-Senftenberg veranschaulicht.

Wie, wo und wann Überschüsse auftreten und wer damit versorgt werden könnte kann so aufgezeigt werden. Aber auch das Zusammenspiel einzelner Komponenten und Technologien untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Ziel ist es, den Verbrauch und die Erzeugung elektrischer Energie in Einklang zu bringen und den Bedarf größtmöglich regenerativ zu decken. In verschiedenen Modellanlagen auf dem Campus werden die Informationen verknüpft und gesteuert. So entsteht ein "intelligentes Netz" (Smart Grid), in dem die Zukunft der Stromversorgung erforsch- und erfahrbar wird.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo