Universitätsprofessor Dr. rer. pol. habil. David Müller

Kontakt

Lehrgebäude 10, Raum 402g
Erich-Weinert-Str. 1
03046 Cottbus

T +49 (0) 355 69 2949
F +49 (0) 355 69 3324
E-Mail

Sprechzeiten im Sommersemester 2022

Dienstag   17.00-18.00 Uhr
 

Publikationen

Herausgeberschaft

Mueller, D./Trost, R. (2018): Game Theory in Management Accounting: Implementing Incentives and Fairness. Berlin et. al.: Springer.

Müller, D. (2017): Controlling für kleine und mittlere Unternehmen, 2. Aufl., München: De Gruyter-Oldenbourg.

Müller, D. (2009): Controlling für kleine und mittlere Unternehmen. München: Oldenbourg.

Monographien

Müller, D. (2020): Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure. 3. Aufl., Berlin, u.a.: Springer (820 Seiten).

Müller, D. (2019): Investitionsrechnung und Investitionscontrolling, 2. Aufl., Berlin, u.a.: Springer (695 Seiten).

Müller, D. (2014): Investitionscontrolling, Berlin, u.a.: Springer (567 Seiten).

Müller, D. (2013): Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure. 2. Aufl., Berlin, u.a.: Springer (612 Seiten).

Müller, D. (2006): Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre für Ingenieure. Berlin, u.a.: Springer (385 Seiten).

Müller, D. (2004): Realoptionsmodelle und Investitionscontrolling im Mittelstand - Eine Analyse am Beispiel umweltfokussierter Investitionen. Wiesbaden: DUV (268 Seiten).

Beiträge in Fachzeitschriften

referierte Aufsätze:

24. Mueller, D. (2018): A reply to Ponte et al. (2016) supply chain collaboration: some comments on the Nucleolus of the beer game. In: Journal of Industrial Engineering and Management, Vol. 11, No. 3, pp. 528-534.

23. Mueller, D. (2017): Fair allocation of cost reductions for a scale-based pro­duct family in a hierarchically structured firm. In: International Journal of Product Development, Vol. 22, No. 1, S. 1-20.

22. Mueller, D. (2017): …and justice for all – cost fairness in Volkswagen’s product family. In: Journal of Applied Accounting Research, Vol. 18, No. 2, S. 261-271.

21. Mueller, D. (2017): Grid extension in German backyards: a game-theory rationale. In: Journal of Environmental Planning and Management, Vol. 60, No. 3, S. 437-461.

20. Mueller, D. (2016): The right to choose – political decisions and environmental investments. In: International Journal of Innovation and Sustainable Development, vol. 10, no. 3, S. 219-236.

19. Müller, D. (2016): Lösung von NIMBY-Problemen beim Ausbau des deutschen Stromnetzes. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen (ZögU). 39. Jg., H. 3, S. 248-269.

18. Mueller, D. (2016): What’s in it for me? - An analysis of environmental investments through a game theoretic lens. In: International Journal of Innovation and Sustainable Development, vol. 10 (2), S. 198-218.

17. Müller, D. (2015): Erweiterung des Instrumentariums des Kooperationscontrollings durch Lösungskonzepte der kooperativen Spieltheorie - eine Analyse. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 67. Jg., H. 4, S. 458-482.

16. Mueller, D. (2013): Optimal exercise and profit sharing of joint real investments in the energy industry. In: Problems and Perspectives in Management, vol. 11 (3), S. 24-36.

15. Mueller, D./Ganseforth, M.-M. (2012): Analysis and modelling of intertemporal relationships in lifecycle design: a case study for investment goods. In: Research in Engineering Design, vol. 23 (3), S. 191-202.

14. Mueller, D. (2011): Antecedences and determinants of improvisation in firms. In: Problems and Perspectives in Management, vol. 9 (4), S. 103-116.

13. Mueller, D. (2011): A cost calculation model for the optimal design of size ranges. In: Journal of Engineering Design, vol. 22 (7), S. 467-485.

12. Müller, D. (2010): Gestaltung der Lebenszykluskosten von Baureihen. In: Zeitschrift für Controlling und Management, 54. Jg., H. 4, S. 264-275.

11. Müller, D. (2010): Konstruktionsbegleitende Analyse und Modellierung intertemporaler Beziehungen im Produktlebenszyklus von Investitionsgütern. In: Die Betriebswirtschaft, 70. Jg., H. 3, S. 205-222.

10. Mueller, D. (2009): Modelling trade-offs in design-accompanying life cycle cost calculation. In: International Journal of Product Lifecycle Management, vol. 4 (1-3), S. 290-310.

9. Müller, D. (2009): Betrachtung emergenter Strategien durch das Prisma der Improvisation. In: Zeitschrift für Management, 4. Jg., H. 3, S. 283-304.

8. Müller, D. (2008): Einsatz von Kostenwachstumsgesetzen im Rahmen des Zielkosten­mana­gements von Baureihen. In: Die Unternehmung, 62. Jg. H. 1, S. 63-88.

7. Müller, D. (2007): Bestimmungsfaktoren der Improvisation im Unternehmen. In: Zeitschrift für Planung und Unternehmenssteuerung, 18. Jg. H. 3, S. 255-277.

6. Müller, D. (2005): Modell der Tauschrealoptionen als Instrument des Investitionscontrollings. In: Zeitschrift für Controlling und Management, 49. Jg., H. 1, S. 47-62.

5. Müller, D. (2005): Bewertung und Analyse betriebswirtschaftlicher Entscheidungen zu Umweltinvestitionen mit dem Modell realer Wahloptionen. In: Zeitschrift für ange­wandte Umweltforschung, 15./16. Jg., H. 2, S. 213-226.

4. Müller, D. (2005): Bewertung von Handlungssequenzen im Rahmen eines Innovations­projektes. In: Finanz Betrieb, 7. Jg., H. 3, S. 176-185.

3. Müller, D. (2005): Investitionsentscheidungen in der Elektrizitätswirtschaft – eine betriebs­wirt­schaft­liche Analyse. In: Zeitschrift für Energiewirtschaft, 29. Jg., H. 1, S. 65-76.

2. Müller, D. (2003): Finanzierung von Umweltinnovationen als doppelter Engpass in kleinen und mittelständischen Unternehmen. In: Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht, 26. Jg., H. 1, S. 95-119.

1. Bathe, J./Müller, D. (2002): Zur entscheidungsorientierten Phasenstruktur des Investitions­con­trollings. In: Zeitschrift für Planung, 13. Jg., H. 4, S. 323-343.

übrige Aufsätze:

Müller, D. (2016): Analyse von Graphen-basierten Technologien im Rahmen des strategischen Controllings. In: Controlling - Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, 28. Jg., H. 1, S. 52-59.

Müller, D. (2015): Abstimmungen gerechter gestalten. In: Controlling & Management Review, 59. Jg., H. 5, S. 52-58.

Müller, D. (2009): Zur Rolle von Planung und Improvisation in KMU. In: Controlling, H. 7, S. 364-370.

Müller, D. (2009): Konstruktion und Kostenplanung von Baureihen. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), S. 119-124.

Müller, D./Bogacz, L. (2004): Wycena i analiza sekwencyjnych projektów inwestycyjnych w oparciu o modele opcji realnych. In: Rynek terminowy, H. 4, S. 61-67.

Bathe, J./Kramer, M./Müller, D. (2002): Die Berücksichtigung von zwei unsicheren Bewertungs­parametern mit dem Realoptionsansatz im Rahmen des Investitionscontrolling bei der DaimlerChrysler AG. In: Controlling, S. 93-98.

Kramer, M./Müller, D. (2002): Die Balanced Scorecard als Instrument des strategischen Umweltcontrolling in KMU – eine Ergänzung. In: Umweltwirtschaftsforum, 2002, H. 1, S. 71-75.

Müller, D. (2002): Reale Optionswerte im Umweltmanagement. In: Umwelt­wirtschafts­­forum, H. 3, S. 76-83.

Müller, D./Urbaniec, M. (2002): Metoda opcji realnych jako instrument controllingu inwesty­cyjnego przedstawiona na przykładzie proekologicznej inwestycji. In: „Contro­lling i rachun­­kowość zarządcza”, H. 10, S. I-XV

Beiträge in Herausgeberwerken

Mueller, D. (2018): The Usability and Suitability of Allocation Schemes for Corporate Cost Accounting. In: Mueller, D./Trost, R. (2018): Game Theory in Management Accounting: Implementing Incentives and Fairness. Berlin et. al.: Springer, S. 401-427.

Müller, D. (2017): Analyse der Improvisation als Problemlösungsalternative in KMU. In: Müller, D. (2017): Controlling für kleine und mittlere Unternehmen, 2. Aufl., München: De Gruyter-Oldenbourg, S.393-427.

Müller, D. (2017): Faire Kostenaufteilung von Kooperationen in der Forst- und Landwirtschaft. In: Müller, D. (2017): Controlling für kleine und mittlere Unternehmen, 2. Aufl., München: De Gruyter-Oldenbourg, S. 260-285.

Müller, D. (2017): Realoptionsmodelle. In: Petersen, K./Zwirner, C. (Hg.): Handbuch Unternehmensbewertung. 2. Aufl., Köln: Bundesanzeiger-Verlag, S. 421-434.

Müller, D./ Müller, M. (2017): Ermittlung fairer Transferpreise in internationalen Unternehmen. In: Funk, W./Rossmanith, J. (Hg.): Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling. 3. Aufl., Wiesbaden: Springer, S. 341-361.

Müller, D. (2014): Faire Verteilung von Synergieeffekten im Rahmen kooperativer Umweltschutzinvestitionen. In: Meyer, A.-J. (Hg.): Jahrbuch der KMU-Forschung und -Praxis 2014 - Energie- und Umweltmanagement in kleineren und mittleren Unternehmen, S. 49-77.

Müller, D. (2013): Realoptionsmodelle. In: Petersen, K./Zwirner, C./Brösel, G. (Hg.): Handbuch Unternehmensbewertung. Köln: Bundesanzeiger-Verlag, S. 328-340.

Müller, D./Münnich, A. (2011): Konsequenzen internationaler Rechnungslegung für das F&E-Controlling. In: Funk, W./Rossmanith, J. (Hg.): Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling. 2. Aufl., Wiesbaden: Gabler, S. 569-594.

Müller, D./Müller, S./Münnich, A. (2009): Anforderungen an das Controlling von KMU bei Wagniskapitalfinanzierung. In: Lingnau, V. (Hg.): Mittelstandscontrolling 2009. Lohmar: Eul, S. 195-216.

Müller, D. (2009): Analyse der Improvisation als Problemlösungsalternative in KMU. In: Müller, D. (Hg.): Controlling für kleine und mittlere Unternehmen. München: Oldenbourg, S. 389-412.

Müller, D. (2009): Einsatz und Beurteilung formaler und mentaler Modelle des Investitionscontrollings. In: Müller, D. (Hg.): Controlling für kleine und mittlere Unternehmen. München: Oldenbourg, S. 477-507.

Müller, D./Schultz, S. (2009): Auswirkungen der Digitalisierung auf das Erlöscontrolling werbefinanzierter Fernsehunternehmen. In: Brösel, G./Keuper, F. (Hg.): Controlling und Medien. Berlin: Logos, S. 201-217.

Müller, D. (2008): Controller als Beobachter zweiter Ordnung des Einsatzes von Investitionsrechenmodellen in KMU. In: Lingnau, V. (Hg.): Rolle des Controllers im Mittelstand. Lohmar: Eul, S. 245-267.

Müller, D./Krieg, A. (2008): Rationalität intuitiver Entscheidungen. In: Brauweiler, H.-C. (Hg.): Aktuelle Aspekte der Unternehmensführung. München: Oldenbourg, S. 39-59.

Müller, D./Münnich, A. (2007): Implikationen internationaler Rechnungslegung für das Investitionscontrolling international tätiger Unternehmen. In: Funk, W./Rossmanith, J. (Hg.): Internationale Rechnungslegung und Internationales Controlling. Wiesbaden: Gabler, S. 517-543.

Müller, D. (2006): Kostenrechnung. In: VDE-YoungProfessionals (Hg.): StartUp in den Job. Frankfurt/M.: VDE-Verlag, S. 15-85.

Kramer, M./Müller, D. (2004): Realoptionsmodelle als Instrumente des Investitions­con­trollings von Umweltinnovationen. In: Schwarz, E. (Hg.):Nachhaltiges Inno­va­tions­mana­gement, Wiesbaden: Gabler, S. 275-306.

Müller, D. (2003): Unmittelbare externe ökonomische Nutzenpotenziale von Umweltmana­gement­systemen für die Außenfinanzierung der KMU. In: Kramer, M./Eifler, P. (Hg.): Wesentliche Aspekte win-win-orientierten Umwelt­mana­gements. Wiesbaden: Gabler, S. 43-67.

Müller, D. (2002): The Real Options Approach in Environmental Management. In: Sauer, P. (Hg.): Environmental Economics, Policy and International Environmental Relations: Focus on Visegrad Group Countries. Prag, S. 107-111.

Lebenslauf

1. Bildungsweg

  • 07.2011
    Habilitation an der Technischen Universität Ilmenau mit der kumulativen Habilitationsschrift "Modelle und Grenzen der Kostenplanung in der Produktentwicklung" und Verleihung der venia legendi
  • 01.2004
    Promotion am Inter­­nationalen Hochschulinstitut Zittau zum Dr. rer. pol. mit dem Prädikat "summa cum laude"; Titel der Dissertationsschrift: "Realoptionsmodelle im Rahmen des Investitionscontrollings von umwelt­fokussierten Inves­titionen in klei­nen und mittelstän­­dischen Unternehmen"
  • 01.2001 - 12.2003
    Promotionsstipendiat der Deutschen Bundesstiftung Umwelt am Inter­­nationalen Hochschulinstitut Zittau, Lehrstuhl für ABWL, insbes. Controlling und Umweltmanagement
  • 10.1994 - 10.2000
    Studium der Betriebswirtschaftslehre in Osnabrück, San Sebastián und Zittau

2. Beruflicher Werdegang

  • 04.2015 - dato
    W3-Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Besondere des Rechnungswesens und Controllings, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
  • 10.2012 - 03.2015
    Gastprofessor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Besondere des Rechnungswesens und Controllings, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
  • 10.2011 - 09.2012
    Vertretung der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbes. Rechnungswesen und Controlling, Technische Universität Ilmenau
  • 2008 - 2015
    Gesellschafter und wissenschaftlicher Beirat der sputnic consulting GmbH
  • 10.2005 - 09.2011
    Junior-Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Technische Universität Ilmenau
  • 12.2004 - 09.2005
    Vertretung der Junior-Professur für ABWL, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Ilmenau
  • 01.2004 - 12.2004
    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Internationalen Hoch­schul­in­stitut Zittau, Lehrstuhl für ABWL, insbes. Controlling und Umweltmanagement
  • 1996 - 1999
    Studienbegleitende Praktika bei Mercedes Benz in Polen sowie bei der Deutschen Bank in Deutschland und Spanien
  • 08.1991 - 09.1993
    Ausbildung zum und Tätigkeit als Bankkaufmann in der Niederschlesischen Sparkasse Görlitz

3. Wehrdienst

10.1993 - 09.1994
Grundwehrdienst beim Heer in Halle/Saale

4. Mitgliedschaften

  • 2014 - dato
    Deutscher Hochschulverband
  • 2011 - dato
    Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V.
  • 2008 - dato
    European Accounting Association
  • 2005 - dato
    Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft
  • 2005 - 2016
    Verein Deutscher Ingenieure
  • 2004 - 2017
    Vorstandsvorsitzender und Gründungsmitglied des Fördervereins für das Behindertenzentrum Specjalny Ośrodek Szkolno-Wycho­waw­czy w Lubaniu
  • 2004 - dato
    Vorstandvorsitzender des Vereins für inter­­na­tio­na­les und interdisziplinäres Management e. V.