Lehrbeauftragter

Das Morgen zu denken ist eine der wertvollsten Kräfte, die den Menschen antreibt. In unserer vertrauten Umgebung, unserem Alltag, fällt es uns oft schwer, unsere Komfortzone zu verlassen und uns außerhalb bestehender Konventionen zu bewegen. Die Komplexität der Welt, in der wir leben, erfordert ständige Aufmerksamkeit. Träumen scheint nur nachts möglich zu sein. Architektur ist das Feld, in dem sich Utopie und Realität begegnen. Als Architekt und Dozent soll meine Arbeit zum Nachdenken anregen und Raum für Visionen schaffen.