Dipl.Pfl.Päd Gabriela Schmitz, MSc

Vita

  • Seit 6/2016 : akademische Mitarbeiterin – Schwerpunkt in der Lehre für Pflegewissenschaft und Pflegedidaktik - BTU Cottbus-Senftenberg
  • 2015-2016 : Gastdozentin Evangelische Hochschule Berlin – Studiengang Pflegemanagement
  • Seit 2013 : Koordinatorin und Dozentin - elearning-Module -  European Master of Science in Midwifery – Medizinische Hochschule Hannover (Nebenberuflich)
  • 2006-2014 : akademische Mitarbeiterin – Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft Charité-Universitätsmedizin Berlin
  • 2003-2006 : Einsatzleitung / stellvertretende  Pflegedienstleitung in der ambulanten Pflege
  • 1998-2002 : Krankenschwester in der ambulanten Pflege 
  • 1994-1998 : Lehrerin für Krankenpflege an der Krankenpflegeschule  - Krankenhäuser des                       Märkischen Kreises GmbH – Lüdenscheid
  • 1992-1994 : Weiterbildung zur Lehrerin an Schulen für Pflegeberufe  - Agnes-Karll-Krankenpflegehochschule des DBfK in Offenbach
  • 1990-1992 : Krankenschwester – Universitätsklinik Tübingen
  • 1981-1987 : Krankenschwester – Universitätsklinik Ulm

Akademische Ausbildung

  • Studium der Pflegepädagogik an der Humboldt Universität zu Berlin (Pflegewissenschaft, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften) - Abschluss als Diplompflegepädagogin 2004
  • Studium der Pflegewissenschaft an der Charité-Universitätsmedizin Berlin – Abschluss als Master Nursing Science 2011
  • Promotionsverfahren in Pflegewissenschaft an der an der Charité-Universitätsmedizin Berlin – Abschluss voraussichtlich 2017

Forschungsthemen/-projekte

  • Harninkontinenz von Pflegeheimbewohnern (Promotionsthema)
  • Seit 2007 : Beteiligung an der jährlichen Prävalenzerhebung zu Pflegeproblemen in Pflegeheimen und Krankenhäusern des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft - Charité-Universitätsmedizin Berlin – Verantwortung für das Thema Inkontinenz
  • 2014-2016 : Beteiligung am Forschungsprojekt „Studie zu Inkontinenz Mobilität und kognitiven Einschränkungen und bei Klienten ambulanter Pflegedienste (IMKE-Studie)“ des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaft - Charité-Universitätsmedizin Berlin im Auftrag des Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP)


Mitgliedschaften und Aktivitäten in wissenschaftlichen Gesellschaften/Gremien

  • Seit 2002 : Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft
  • Seit 2007 : Mitwirkung in der AG Inkontinenz – Sektion Pflegephänomene der Deutschen Gesellschaft für PflegewissenschaftSeit 
  • 2011 : Mitglied der Deutschen Kontinenz Gesellschaft
  • 2014 : Mitglied der Expertenarbeitsgruppe zur Aktualisierung des Expertenstandard Förderung der Harnkontinenz in der Pflege
  • 2007-2010 : Projektmitglied im EU-finanzierten  Projekt  “Curriculumsentwicklung Studiengang European Master of Science in Midwifery” 

Ausgewählte Vorträge und Workshops  auf Tagungen und Kongressen der letzten 10 Jahre

  • Schmitz G. (2009) European Master of Science in Midwifery. Workshop "Die zentralen  ERASMUS Aktivitäten im LLP besser nutzen – Projektbeispiele und Erfahrungen" des DAAD Büro Brüssel, 9. Juli 2009 in Brüssel, Belgien
  • Schmitz G. (2009) Urinary incontinence and nursing home admission. 10th European Doctoral Conference in Nursing Science, Graz, Austria 18. -19. September 2009
  • Schmitz G., Saxer S. (2010) Neues aus aktuellen Forschungsergebnissen. Dreiländerfachtagung Professionelle Kontinenzförderung – Argumente, Antworten und Visionen, 24. Juni 2010, Charité – Universitätsmedizin Berlin
  • Schmitz G. (2010) Inkontinenzmanagement im Pflegeheim – Herausforderungen und Probleme. PFLEGE + HOMECARE Leipzig, 2.-4.9.2010 in Leipzig
  • Schmitz G. (2011) Development of urinary incontinence in German nursing homes. 12th European Doctoral Conference in Nursing Science, Maastricht, The Netherlands, 16. – 17.09.2011
  • Schmitz G. (2011) Inkontinenzmanagement in Pflegeheimen. PFLEGE + HOMECARE Leipzig, 27.-29.09.2011 in Leipzig
  • Schmitz G. (2011) Wissen und Einstellungen von Pflegenden zur Harninkontinenz. 23. Kongress der Deutschen Kontinenz Gesellschaft, 4.-5.11.2011 in Köln
  • Schmitz G. (2013) Risikofaktoren und Ursachen für Harninkontinenz bei Pflegeheim-bewohnern – wissenschaftliche Ergebnisse mit Schlussfolgerungen für die Praxis. PFLEGE + HOMECARE Leipzig, 16.10.-18.10.13 in Leipzig
  • Schmitz G. Saxer S. (2014) Neues aus aktuellen Forschungsprojekten. 2. Dreiländerfachtagung: Professionelle Kontinenzförderung –  Argumente, Antworten und Visionen. 23.05.14 in Heidelberg
  • Schmitz G. Saxer S (2014) Einschätzung der Kontinenzsituation. Workshop 16. Netzwerk-Workshop. Aktualisierung des Expertenstandards Förderung der Harnkontinenz in der Pflege des Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP), 12.09.14 in Berlin
  • Schmitz G. (2016) Bewegung ist der Schlüssel. 5. UrotherapeutInnenkonferenz, 25.-26.2.2016 in Bremen

Kontakt

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Fakultät 4 für Soziale Arbeit, Gesundheit und Musik
Universitätsplatz 1
01968 Senftenberg

Tel. : +49 3573 85 704
Fax.: +49 3573 85 730
Raum 1.327
Mail: E-Mail schmitz(at)b-tu.de