Steffen W. Groß, Akademischer Mitarbeiter

apl. Prof. Dr. phil. habil.

Lehrgebäude 10
Raum 419k

T: +49 (0) 355 69 3148
F: +49 (0) 355 69 3020
steffen.gross(at)b-tu.de

Sprechstunden: 

Donnerstag von 11-12 Uhr (in der Vorlesungszeit, sonst nach Vereinbarung)

Schwerpunktfelder in Forschung und Lehre: 

Kulturökonomik (dabei u.a. praktische Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus), Wissenschaftstheorie und Methodologie der Volkswirtschaftslehre, Complexity Economics, (kultur-)ökonomische Aspekte der Sicherheitspolitik

Modulverantwortlicher für

Kulturökonomik und Kulturbetrieb (11928, Wintersemester),

Einführung in die Volkswirtschaftslehre (11849, 38104, Wintersemester),

Ökonomik und Philosophie (13323, Sommersemester).

Werdegang:

  • Abitur in Cottbus,
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin sowie an der Humboldt-Universität zu Berlin, Examen zum Diplom-Volkswirt bei Prof. Dr. Jürgen Kromphardt und Prof. Dr. Charles Beat Blankart,
  • Berufseinstieg als Referent im Brandenburgischen Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen – Landesagentur für Struktur und Arbeit, Entwicklung von Strukturförderprogrammen,
  • nebenberuflich Promotion an der Technischen Universität Berlin mit der Arbeit „Ökonomik zwischen theoretischer Fiktion und kultureller Realität“ ("Doktorvater": Prof. Dr. Hans Poser),
  • Forschung und Lehre am Wolfson College, Oxford, vornehmlich im Rahmen des Isaiah Berlin Papers Project, Lehre in economics and history of ideas,
  • Forschungsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG),
  • Akademischer Mitarbeiter an der BTU Cottbus – Konzeption und Aufbau des Studienganges „Kultur und Technik“,
  • Lehrbeauftragter für Volkswirtschaftslehre der Sächsischen Wirtschafts- und Verwaltungsakademie,
  • Habilitation mit der Arbeit „Cognitio Sensitiva“ (Gutachter: Prof. Dr. Klaus Kornwachs, Prof. Dr. Hans Poser, Prof. Dr. Walter Ch. Zimmerli),
  • außerplanmäßiger Professor im Fachgebiet Volkswirtschaftslehre – Mikroökonomik und weiterhin Member of Wolfson College, Oxford (Mitarbeit im Isaiah Berlin Legacy Project).

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften:

  • International Network for Economic Methodology (INEM),
  • Friedrich August von Hayek-Gesellschaft,
  • Internationale Ernst Cassirer-Gesellschaft,
  • Deutsche Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts,
  • Gesellschaft für Sicherheitspolitik,
  • Deutsche Atlantische Gesellschaft.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo