Der Bachelorstudiengang Materialchemie ist der einzige deutschsprachige Bachelor-Studiengang, der sich vor dem Hintergrund der Energie- und Ressourcenwende gezielt mit dem chemischen Materialdesign befasst. Wir bieten den Studierenden eine umfassende Ausbildung in den chemischen Kernfächern sowie in angrenzenden naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Bereichen und verfolgen dabei den Weg „vom Molekül zum Material“. Einen besonders hohen Stellenwert haben bei uns Laborpraktika, die in der Regel in Kleingruppen durchgeführt werden.
Die Schwerpunkte in den Vorlesungen und Praktika des Masterstudienganges Materialchemie werden durch die aktuellen Forschungsthemen der beteiligten Arbeitsgruppen in den Bereichen „Anorganische Materialien zur Energiewandlung und -speicherung“ sowie „Biopolymere“ gesetzt. Für den Erwerb von Kompetenzen in der wissenschaftlichen Arbeit werden die Studierenden frühzeitig in regionale Forschungsnetzwerke mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie mit internationalen Kooperationspartnern eingebunden.