Exkursion von Studierenden der Päpstlichen Universität Krakau (UP JP II) an die BTU Cottbus-Senftenberg

Es besuchten 12 Studierende der Sozialen Arbeit der UP JPII aus Krakau mit ihrer Dozentin, Frau Dr. Bozena Majerek, den deutsch-polnischen Studiengang Soziale Arbeit der BTU Cottbus-Senftenberg.

Im Vordergrund des Besuchs steht der interkulturelle Austausch polnischer und deutscher Studierenden des Studienganges Soziale Arbeit. Es werden die Curricula der beiden Studiengänge vorgestellt und verglichen. Die polnischen Gäste erhalten die Möglichkeit, zahlreiche Lehrveranstaltungen zu Themen des deutschen Sozialhilfesystems zu besuchen. Weiterhin erfolgen Praxisexkursionen zu regionalen Trägern internationaler Sozialarbeit sowie zu Institutionen aus dem Feld der Jugend- und Sozialhilfe.

Im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen werden Studierende und Hochschullehrer ihre interkulturellen Erfahrungen im Bereich der Sozialen Arbeit reflektieren – und unter Bezugnahme der Besonderheiten der Sozialen Arbeit in Polen und Deutschland ihre Fachkenntnisse austauschen. Geplant ist ein gemeinsames Forschungsprojekt in diesem Bereich. Höhepunkt des Treffens ist ein gemeinsamer Workshop („Auslandsabend“), an dem auch die Gäste der Partnerhochschule in Gorzów, Frau Dr. Orlwowska sowie der polnische Koordinator des deutsch-polnischen Studienganges Slawomir Szenwald, mitwirken.

Unterstützt wird das Projekt durch die WOJEWODZTWO MALOPOLSKIE und die Fundacja im. Świętej Królowej Jadwigi dla Uniwersytetu Papieskiego Jana Pawła II w Krakowie.

Exkursion des Integrierten Deutsch-Polnischen Studienganges nach Gorzów

Studierende fahren regelmäßig im Rahmen ihres Studiums an die polnische Partnerhochschule nach Gorzów. Eine Studentengruppe wurde dabei vom RBB - Fernsehen begleitet:

Das Fernsehteam drehte u.a. das erste Treffen der deutschen und polnischen Studenten an der Akadademie Gorzów und den gemeinsamen Besuch von Praxisstellen und die erste binationale Vorlesung zum Thema "Deutsch-polnische Beziehungen von der Vergangenheit bis zur Gegenwart".

Der Beitrag wurde im RBB in dessen Sendung "Kowalski trifft Schmidt" ausgestrahlt.

Exkursionen des Integrierten Deutsch-Polnischen Studienganges nach Gorzów und Szprotawa

Neben Fahrten an die die polnische Partnerhochschule nach Gorzów führen Exkursionen auch zu Praxisstellenbesuchen nach Polen, bspw. nach Szprotawa. Dort lernen die Studierenden des ersten Semesters verschiedene soziale Einrichtungen kennen, in denen sie ihr  Auslandspraktikum absolvieren können. Neben den Besichtigungen der Einrichtungen organisiert das dritte Semester regelmäßig jahrgangsübergreifende Veranstaltungen, bspw. Auslandsabende mit typisch polnischen Speisen und Traditionen.

Exkursion des Integrierten Deutsch-Polnischen Studienganges nach Breslau

Exkursion nach Breslau:Klick

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo