Tag der Lehre 2019 »Prüfen und bewerten - kompetenzorientiert.digital.fair«

Keynote: Prüfungen fair gestalten - Anregungen für die Praxis
Prof. Dr. Karl Friedrich Siburg, Technische Universität Dortmund

Prüfungen sollen »fair« sein – was bedeutet das eigentlich, und wie lässt sich eine Prüfung fair gestalten und bewerten? Diesen Fragen wird aus der Sicht eines Praktikers auf den Grund gegangen. Ausgehend vom Prinzip des Constructive Alignment werden verschiedene für den Hochschulalltag relevante Prüfungsformate analysiert. Nach der Diskussion der Gütekriterien einer Prüfung geht es abschließend um die zentrale Frage der Bewertung einer Prüfungsleistung: Was soll überhaupt bewertet werden? Hierbei gilt es, psychologische Beobachtungs- und Bewertungsfehler zu erkennen und mit ihnen umgehen zu können.Der Vortrag möchte fundamentale Fragestellungen bewusst machen, zum eigenen Nachdenken anregen und praxisnahe Antwortmöglichkeiten aufzeigen

Vorträge und Diskussionsforen

LK - Lernfortschritt kontinuierlich überprüfen
KB - Kontinuierlich bewerten
KW - kontinuierlich wissenschaftliche Herausforderungen bestehen
PF - Peerfeedback als didaktisches Instrument zur Schärfung wissenschaftilcher Genauigkeit

Das reflexive Lerntagebuch
Prof. Dr. Silke Michalk, BTU; Stefanie Vogler-Lipp, Europa-Universität Viadrina

In dieser Session werden zwei Arbeitsmethoden mit dem Lerntagebuch (Lerntagebuch in der Lern-plattform moodle, Lerntagebuch als ePortfolio in der Mahara-Lernplattform) vorgestellt. Durch Lerntagebücher in jedweder Form werden die Studierenden dazu angeregt, sich nochmals mit den Inhalten der Veranstaltung auseinanderzusetzen. Die Dozierenden erhalten ein direktes Feedback darüber, was aus den Themen »hängen geblieben ist« und wo sich noch Fragen ergeben, um darauf in der nächsten Veranstaltung einzugehen und darüber gemeinsam zu diskutieren.

www.europa-uni.de/interkulturelleslernen                                                          
zil@europa-uni.de   

www.b-tu.de/fg-bwl-management
Silke.Michalk(at)b-tu.de

Präsentation / Vortragsfolien

Kontinuierlich bewerten - für nachhaltiges Lernen und Verstehen
Dipl.-Ing. Marcus Branke, BTU

Seit mehreren Jahren wendet der Lehrstuhl Qualitätsmanagement elektronische Prüfungen an, um den Lernfortschritt der Studierenden zu prüfen. Im Vortrag soll die Praxis am Lehrstuhl zu den eAssessments vorgestellt werden und die damit verbundenen gemeisterten Herausforderungen. Zur Vorbereitung auf die eAssessments stehen den Studierenden u. a. interaktive Lehr-Lern-Videos und Online-Übungen zur Verfügung.

www.b-tu.de/fg-qualitaetsmanagement
ralf.woll(at)b-tu.de
marcus.branke(at)b-tu.de

Präsentation / Vortragsfolien

Kontinuierlich wissenschaftliche Herausforderungen bestehen - Die Postersession als studentische Teilleistung
Dr. Udo Bröring und Miki Shimizu, BTU

Anhand eines Pflichtmoduls für das erste Semester des Studienganges „Environmental and Research Management“ (Bachelor-Programm) wird die Bewertung und Bildung der Modulnote erläutert. Dabei werden verschiedene, zunächst separat zu bewertende Leistungen erwartet und erbracht. Eine we-sentliche Teilleistung ist dabei die Erstellung eines wissenschaftlichen Posters und dessen Präsenta-tion im Rahmen einer Postersession. Durch die Einbeziehung ganz verschiedenartiger Teilleistungen werden unterschiedliche Aspekte wissenschaftlicher Arbeit wirkungsvoll vermittelt und erprobt

www.b-tu.de/fg-oekologie
fg-oekologie(at)b-tu.de

Peäsentation / Vortragsfolien

Peerfeedback als didaktisches Instrument zur Schärfung wissenschaftlicher Genauigkeit: Ansätze und Perspektiven aus zwei unterschiedlichen Fachdisziplinen
Prof. Dr. Birgit Behrensen und Dipl.-Ing. Cornelia Siebke, BTU

Peerfeedback hat sich als Instrument individueller Förderung in vielen Lernsettings bewährt, weil es zu einer fehlerfreundlichen und ressourcenorientierten Lernkultur beiträgt.Studierende erleben durch ein von Mitstudierenden formuliertes Feedback, dass ihre Wahrnehmun-gen durch heterogene, aber gleichwertige Perspektiven ergänzt werden. Als Feedback-Gebende müs-sen Studierende ihre Reflexionen begründen und nachvollziehbar ausformulieren. Das konstruktive Kritisieren der Arbeiten Anderer fördert, über das eigene Handeln nachzudenken. In dieser Session wird das Instrument »Gegenseitige Bewertung« als Bereicherung digital gestützter Lehre aus der Perspektive der Anwendung in zwei unterschiedlichen Lernumgebungen vorgestellt.

www.b-tu.de/fg-soziologie

www.europa-uni.de/fg-stadttechnik

Präsentation / Vortragsfolien

Award »Digitale Lehre«

Im Rahmen vom Tag der Lehre wurde zusammen mit dem Lehrpreis auch der vom IKMZ und dem Qualitätspakt Projekt initiierte Award »Digitale Lehre« verliehen. In einer denkbar knappen Entscheidung ging dieser mit 3.500 € dotierte Preis in diesem Jahr an den wissenschaftlichen Mitarbeiter Florian Schimböck und die Leiterin des Fachgebiets Pflegewissenschaft und klinische Pflege Prof. Dr. Juliane Eichhorn für Ihr Konzept "Nurse Journal Club". Das Konzept sieht vor, das etablierte Werkzeug des "Journal Clubs" in eine virtuelle Plattform zu überführen, um sich damit von örtlichen und zeitlichen Beschränkungen zu lösen und höhere Beteiligung seitens der Studierenden zu erreichen. Der Ansatz des Projektes soll zusammen mit der Kajaani University of Applied Science Finnland umgesetzt werden.

Die Jury beurteilte das eingereichte Konzept als "ausgereifte Übertragung einer klassischen Lehr-Lern-Methode in ein Zeitalter digitalen Lehrens und Lernens" und lobte insbesondere den internationalen und heterogenitätsorientierten Ansatz: "Das Konzept liefert ein übertragbares Beispiel, wie Wissen dank digitaler Werkzeuge über örtlichen und zeitlichen Grenzen hinweg gemeinsam konstruiert, diskutiert und zu dokumentiert werden kann."

Eröffnung des eAssessment Centers an der BTU

Ein Highlight am Tag der Lehre 2019 war die feierliche Eröffnung des eAssessment Centers. Im 1. Untergeschoss des Informations-, Kommunikations- und Medienzentrums stehen seit kurzem 60 PC-Prüfungsplätze verbunden mit einem speziellen Serversystem zur Verfügung. Neben rechtssicheren elektronischen Semesterabschlussklausuren (ePrüfungen) können hier unter dem Einsatz des professionellen Prüfungssystems LPLUS und mit Unterstützung durch das Multimediazentrum der BTU auch studienbegleitende eAssessments durchgeführt werden. Gefördert wird das Vorhaben im Rahmen des Projektes „Exzellenz von Studium und Lehre“ durch das BMBF-Programm Qualitätspakt Lehre. Im Rahmen der Eröffnung gab es Gelegenheit, mehr über die Entwicklung und Perspektiven zu erfahren und eine beispielhafte ePrüfung selbst auszuprobieren. Für weitere Fragen wenden Sie sich an das eLearning-Team: elearning(at)b-tu.de 

Fotogalerie

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo