Mag. Diana Stypula, LL.M. mult.

Leiterin des Forschungsbereichs deutsch-polnische Kooperationen sowie Vorstandsmitglied von German-Polish Centre for Public Law and Environmental Network (GPPLEN)

Lehrgebäude 10:  Raum 328

T +49 (0) 355 69 31 43
F +49 (0) 355 69 52 28

stypula(at)b-tu.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Studium
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und an der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen
  • Absolventin des Magister-legum-Studiengangs (LL.M.) an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)
  • Aufbaustudium: Juristische und ökonomische Übersetzungen (Sprache Deutsch) an der Hochschule für Bankwesen in Breslau
Tätigkeitsschwerpunkte
  • Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht: deutsch-polnische Rechtsvergleichung
  • Wissenschaftsmanagement und Koordination der deutsch-polnischen Zusammenarbeit, insbesondere im Rahmen des German-Polish Centre for Public Law and Environmental Network sowie deutsch-polnischer Universitätspartnerschaften
  • Juristische Übersetzungen und Dolmetschen (deutsch-polnisch)
Dissertationsthema
  • Konzeption der Nichtigkeit von Verwaltungsakten im deutschen und polnischen Verwaltungsverfahrensrecht
Publikationen
  • Effektives Rechtschutzgebot in der polnischen Verwaltungsgerichtsbarkeit, in: Knopp (Hrsg.), Cottbuser Schriften zu Hochschulpolitik und Hochschulrecht, Effektives Rechtsschutzgebot - deutsche Verwaltungsgerichtsbarkeit quo vadis? (Bd. 5), 2019, S. 73-100
  • Zur Zukunft Europas – aus Sicht der deutsch-polnischen Grenzregion, „Landes- und Kommunalverwaltung“ (LKV) 2019, Nr. 9, S. 405 (Herzberg/Stypula)
  • Zur Zukunft Europas – Transnationaler Bürgerdialog zu Themen der Europäischen Union aus Sicht der deutsch-polnischen Grenzregion, BTU News, September 2019, Nr. 55, S. 46 (Herzberg/Stypula)
  • Minderheitenschutz in Deutschland und Polen – Eine Betrachtung anlässlich des 25-jährigen Bestehens des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages, in: Hoffmann (Hrsg.), 15 Jahre Zentrum für Rechts- und Verwaltungswissenschaften an der Brandenburgischen Technischen Universität, Logos Verlag, Berlin 2017, S. 203 ff.
  • Die polnisch-deutsche Zusammenarbeit im Bereich Rechtswissenschaft – am Beispiel der Universitäten Wrocław und Cottbus, in: Sawicki/Łucarz (Hrsg.), Festschrift zum 70. Geburtstag von Marek Bojarski (Na styku prawa karnego i prawa o wykroczeniach. Zagadnienia materialnoprawne oraz procesowe. Księga jubileuszowa dedykowana Profesorowi Markowi Bojarskiemu), Wydawnictwo Uniwersytetu Wrocławskiego, Wrocław 2016, S. 341 ff. (Hoffmann/Stypuła)
  • Ökologische, ethische und gesellschaftspolitische Aspekte der Energiewende in Deutschland in Polen, in: Knopp/Górski (Hrsg.), Energiewende in Deutschland und Atomeinstieg in Polen? Eine Bestandsaufnahme, Logos Verlag, Berlin 2015, S. 299 ff.
  • System prawny usuwania odpadów komunalnych z gospodarstw domowych w Republice Federalnej Niemiec (Das System der Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushaltungen in der Bundesrepublik Deutschland), in: Górski/Nowacki (Hrsg.), Zadania i obowiązki gmin w postępowaniu z odpadami komunalnymi, Materiały z konferencji na Uniwersytecie Wrocławskim 16–17 października 2012 r. (Aufgaben und Pflichten der Gemeinden im Umgang mit kommunalen Abfällen, Tagungsband zur Konferenz an der Universität Breslau vom 16.–17. Oktober 2012), Wrocław 2013, S. 93 ff., 193 ff. (Stypuła/Piroch)
  • Postępowanie z odpadami komunalnymi w regulacjach prawnych i doświadczeniach praktycznych w Republice Federalnej Niemiec (Rechtliche Grundlagen und deren praktische Umsetzung in Bezug auf die kommunale Abfallentsorgung in der Bundesrepublik Deutschland), in: Boć/Nowacki/Knopp/Schröder (Hrsg.), Seria PRAWO PUBLICZNE PORÓWNAWCZE (Schriftenreihe Vergleichendes Öffentliches Recht), Band 5, Prawne i organizacyjne obowiązki gmin w postępowaniu z odpadami komunalnymi (Rechtliche und organisatorische Pflichten der Gemeinden im Umgang mit kommunalen Abfällen), Kolonia Limited, Wrocław 2012, S. 298 ff. (Stypuła/Piroch)
  • Hochschulautonomie als Form staatlicher Dezentralisierung am Beispiel Polens, in: Knopp (Hrsg.), Föderalismus vs. Zentralismus, Logos, Berlin 2011, S. 123 ff.
  • Verwaltungsverfahren und –rechtsschutz im brandenburgischen Kommunalabgabenrecht, „Landes- und Kommunalverwaltung“ (LKV) 2011, Nr. 3, S. 120 f. (Stypuła/Weber)
  • Die Konzeption der Nichtigkeit von Verwaltungsakten im System des deutschen und des polnischen Verwaltungsrechts, in: Boć/Nowacki/Knopp/Schröder (Hrsg.), Schriftenreihe PRAWO PUBLICZNE PORÓWNAWCZE (Vergleichendes Öffentliches Recht), Band 2, Aktualne zagadnienia prawa publicznego w Niemczech i w Polsce (Tom doktorancki) (Aktuelle Fragen des Staats-, Verwaltungs- und Umweltrechts in Deutschland und Polen (Doktorandenband), Kolonia Limited, Wrocław 2009, S. 75 ff. 
  • Hochschulpolitik, rechtlicher Rahmen, Autonomiegedanke und Besoldung in Polen, in: Knopp/Peine/Nowacki/Schröder (Hrsg.), Cottbuser Schriften zu Hochschulpolitik und Hochschulrecht, Hochschulen im Umbruch (Bd. 1), 2009, S. 109 ff. 
  • Koncepcja nieważności aktu administracyjnego w niemieckiej ustawie o postępowaniu administracyjnym (Die Konzeption der Nichtigkeit im deutschen Verwaltungsverfahrensgesetz), Zeszyty Naukowe Sądownictwa Administracyjnego, Nr. 5(20), 2008, S. 195 ff.
  • Zmiany w opłacie skarbowej (Änderung in der Stempelsteuer), v. 20.02.2007, online abrufbar unter: http://prawo.money.pl/aktualnosci/okiem-eksperta/artykul/zmiany;w;oplacie;skarbowej,141,0,224909.html
  • Odpowiedzialnośc za długi spadkowe (Haftung für die Nachlassverbindlichkeiten), v. 08.02.2007, online abrufbar unter:  http://prawo.money.pl/aktualnosci/okiem-eksperta/artykul/odpowiedzialnosc;za;dlugi;spadkowe,18,0,221970.html
  • Spadek i konsekwencje prawne jego przyjęcia lub odrzucenia (Erbe und die rechtlichen Folgen seiner Annahme oder Ausschlagung), v. 29.01.2007, online abrufbar unter:  http://prawo.money.pl/aktualnosci/okiem-eksperta/artykul/spadek;i;konsekwencje;prawne;jego;przyjecia;lub;odrzucenia,100,0,219236.html
  • Nie wszystkie pożyczki dla przedsiębiorców z podatkiem (Nicht alle Darlehen für Unternehmer besteuert), Gazeta Prawna Nr. 1 (1871), 02.01.2007
  • Za karę 20-proc. stawka (Als Strafe 20-prozentiger Steuersatz), Gazeta Prawna Nr. 247 (1865), 20.12.2006
Vorträge
  • Moderation des Bürgerdialoges in der Gruppe: Beschäftigung und innere Angelegenheiten der Europäischen Union; Transnationaler Bürgerdialog zwischen Deutschland und Polen – „Meine Stimme zählt“, Guben, 6. Mai 2019
  • Moderation des Bürgerdialoges in der Gruppe: Migrations- und Verteidigungspolitik sowie Kohäsionspolitik und die gemeinsame Landwirtschaft – Was soll gestärkt werden? – Herausforderungen; Transnationaler Bürgerdialog zwischen Deutschland und Polen – Zukunft der Europäischen Union, BTU Cottbus-Senftenberg, 11. April 2019
  • Ökologische, ethische und gesellschaftspolitische Aspekte der Energiewende in Deutschland in Polen, Vortrag im Rahmen der Konferenz „Deutschlands Energiewende und Polens Einstieg in die Kernenergie?, Stettin (Polen), 5. November 2014
  • Das System der Entsorgung von Abfällen aus privaten Haushaltungen in der Bundesrepublik Deutschland, Vortrag an der Konferenz „Rechtliche und organisatorische Pflichten der Gemeinden im Umgang mit kommunalen Abfällen“, Universität Breslau, 16.–17. Oktober 2012
  • Zuteilung von Emissionsrechten durch Verwaltungsakt, Vortrag im Rahmen der Konferenz „Klimawandel und Energie”, Schloss Fürstenstein, Waldenburg (Polen), 9.-11. Dezember 2007
  • Standards and thresholds in the system of Polish environmental protection law, Vortrag im Rahmen der Konferenz “EIA standards and thresholds for human health and the environment”, St. Marienthal, 27.-30. November 2005
Statements/Sonstiges
  • Beteiligung an dem deutsch-polnischen Bürgerdialog: „Eine Union, die mehr erreichen will“ -  zu aktuellen Themen wie Klimaschutz und Brexit, Forschungs- und Technologiepark der Universität Zielona Góra, 22. Oktober 2019
  • Teilnahme und Beteiligung am 2. Workshop zum aktuellen Bearbeitungsstand des Entwicklungs- und Handlungskonzeptes des Euroregion Spree-Neiße-Bober 2021-2017, Cottbus, 18. Juni 2019
  • Teilnahme und Beteiligung (Interview) am Kick-Off-Workshop für die Aktualisierung des euroregionalen Entwicklungs- und Handlungskonzeptes des Euroregion Spree-Neiße-Bober e.V. im Rahmen der deutsch-polnischen Zusammenarbeit, 12. April 2019
  • „Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Marek Bojarski mit Ehrendoktorat der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg gewürdigt“, Akademisches Kaleidoskop, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 4, 2016, S. 10 f.
  • „Prof. Nowacki doktorem honoris causa“, Przegląd Uniwersytecki, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 2, 2016, S. 41.
  • Bericht: „Professor Konrad Jerzy Nowacki – Ehrendoktor der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus - Senftenberg“, Akademisches Kaleidoskop, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 1, 2016, S. 11 f.
  • Bericht: „Die Universität Wrocław und die BTU Cottbus - Senftenberg führen ihre erfolgsreiche Zusammenarbeit im Rahmen von GP PLEN fort“, Akademisches Kaleidoskop, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 2, 2015, S. 14 f.
  • Bericht: „Dies Academicus der BTU Cottbus“, Akademisches Kaleidoskop, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 2, 2013, S. 18
  • Bericht: „Besuch von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Sabine Kunst an der Universität Wrocław“, Akademisches Kaleidoskop, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 2, 2013, S. 24
  • „10 lat Centrum Nauk Prawnych i Administracyjnych w Cottbus“ (10-jähriges Jubiläum vom ZfRV), Przegląd Uniwersytecki, Zeitschrift der Universität Breslau, Nr. 12, 2012, S. 15 f.
  • Vorstellung von GP PLEN als zwischenuniversitäre Einrichtung von BTU Cottbus und Universität Wrocław im Rahmen einer Veranstaltung der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg e.V.: „Deutsch-Polnischer Abend", 1. März 2012, Stadthalle Cottbus
  • Dolmetschen des Partnerschaftstreffens von Richtern des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg und Richtern der Woiewodschafts-Verwaltungsgerichte in Polen, 29.-31. August 2011, Finanzgericht Berlin-Brandenburg, Cottbus
  • Vorlesungen an der Universität Oppeln im Bereich: Verfassungs-, Staats- und Verwaltungsrecht in der BRD (2008-2009)
  • kontinuierlich: Dolmetschen von Vorträgen und Vorlesungen von BTU-Mitarbeitern an polnischen Universitäten sowie Dolmetschereinsätze bei diversen deutsch-polnischen Begegnungen und Veranstaltungen
Mitwirkung an Drittmittel-/Projekten
  • Organisation und Koordination des Symposium „Unabhängigkeit der Richterschaft – Deutschland und Polen im Vergleich“ imSchwurgerichtssaal des Landesgerichts Cottbus, 25. Oktober 2018

  • „Binationale Veranstaltungen in Berlin und Stettin (2014): Energiewende in Deutschland und Atomeinstieg in Polen? Eine Bestandsaufnahme.“ (21. Mai 2014-20. Februar 2015) – Drittmittelgeber: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), Az.: 32130-42

  • Prawne i organizacyjne obowiązki gmin w postępowaniu z odpadami komunalnymi (Rechtliche und organisatorische Pflichten der Gemeinden im Umgang mit kommunalen Abfällen) (1. Mai 2012-1. März 2013) - Drittmittelgeber: Woiwodschaftsfonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft in Wrocław (Breslau)
Mitgliedschaften
  • German-Polish Centre for Public Law and Environmental Network ( www.gpplen.eu)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo