Dr. Thi Thu Trang Nguyen erhält den Max-Grünebaum-Preis 2021 der BTU

Thi Thu Trang Nguyen verteidigte ihre Doktorarbeit mit dem Titel “Promoting sustainability and resilience in Vietnam’s floating communities: The assessment of innovative housing units and materials for adaptation to climate change” mit dem Prädikat „summa cum laude“.

Die Dissertation von Dr. Thi Thu Trang Nguyen liefert einen wesentlichen Beitrag zur künftigen Konzipierung von schwimmender Architektur sowie amphibischen Gebäuden und Gebäudekomplexen in Vietnam. Sie beinhaltet pragmatische Anleitungen und konkrete Handlungshinweise, die sie aus komplexen architektonischen, technischen, sozioökonomischen und ökologischen Fragestellungen ableitet.

Schwimmende Siedlungen sind in Vietnam nichts Neues. Sie haben dort eine lange Tradition. Doch sind sie in der Regel in sehr einfacher Bauweise ohne nachhaltige Ver- und Entsorgung erstellt. Die meisten dieser schwimmenden Siedlungen sind durch verschiedene gesellschaftliche, wirtschaftliche und umweltbedingte Faktoren bedroht. Vor diesem Hintergrund zielt die aktuelle Forschung darauf ab, die schwimmende Architektur in Vietnam auf einen höheren Standard zu bringen, der sich an den Klimawandel und den sozialen Wandel anpasst. Dabei steht nicht nur die Sanierung und Modernisierung bestehender schwimmender Häuser im Fokus. Es gilt auch, traditionelle Designerfahrung und neue Gestaltungskriterien unter Berücksichtigung technischer Innovationen sinnvoll zu übertragen und in Rahmenbedingungen, Richtlinien und Designkriterien zu beschreiben. Das Gesamtkonzept soll sowohl dem Nachhaltigkeitsgedanken folgen, als auch erschwinglich sein. Die Baukonstruktion und die Materialwahl erfolgen in Übereinstimmung mit den lokalen klimatischen und sozialen Bedingungen Vietnams.

Vietnam gehört mit einer Küstenlinie von mehr als 3600 Kilometern zu den Ländern, die in den nächsten 30 Jahren einem extrem hohen Risiko durch die Auswirkungen des Klimawandels ausgesetzt sind. Untersuchungen vor Ort haben ergeben, dass der Meeresspiegel bereits heute erheblich angestiegen ist. Landverlust, Überflutung von niedrig gelegenen Küstengebieten und beschleunigte Küstenerosion sind nur einige Beispiele

direkter Folgen für die hier lebende Bevölkerung. Darüber hinaus wird perspektivisch die verfügbare Fläche für eine Bebauung entlang der Küste und weiterer tief liegender Gebiete, wie dem stark besiedelten Mekong-Delta, abnehmen. Derzeit diskutierte Lösungen sind nicht nur eine Pflege der Tradition und die Umsiedlung in höher gelegene Gebiete, sondern das neue nachhaltige "Leben mit dem Wasser". Besiedelte Wasserflächen werden als effektive Lösungen gesehen, die im Zusammenhang mit dem voranschreitenden Klimawandel auf viele niedrig gelegene Küstengebiete und Binnengewässer in der ganzen Welt übertragbar sind.

Das BMBF-Projekt „Schwimmtour“ am Fachgebiet Bauphysik und Gebäudetechnik der BTU hat Dr. Thi Thu Trang Nguyen maßgeblich bearbeitet. In zahlreichen Vorträgen und Aktivitäten in Nordamerika, Asien und Europa entstand durch ihr Engagement ein breites Netzwerk zur Thematik "Schwimmende Architektur". Ihre  Erkenntnisse und Forschungsergebnise sind darüber hinaus für Vorhaben des Strukturwandels in der Lausitz relevant.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. habil. Horst Stopp
Bauphysik und Gebäudetechnik
T +49 (0) 355 5818-812
horst.stopp(at)b-tu.de

Susett Tanneberger
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 355 69-3126
susett.tanneberger(at)b-tu.de
Die Preisträgerin Dr. Thi Thu Trang Nguyen (Foto: BTU, Ralf Schuster)
Dr. Nguyen (rechts) präsentiert ein Modell, welches Möglichkeiten für die Anordnung und die Gestaltung von schwimmenden Bauten verdeutlicht (Foto: BTU, Rals Schuster)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo