Ermittlung der Bodenqualität zur Bewertung der Ertragspotentiale von Rohstoffpflanzen auf marginalen Standorten (BodenPotential)

Gesamtziel des Vorhabens ist die Konzeption, Entwicklung und Validierung eines neuartigen Bewertungsverfahrens der Bodenqualität hinsichtlich der zu erwartenden Biomasseertragspotentiale ausdauernder Rohstoffpflanzen. Das Verfahren soll dazu dienen, Vorrangflächen für Biomasse- und Nahrungsmittelproduktionsstandorte in der landwirtschaftlichen Beratung zu empfehlen oder in Planungsverfahren auszuweisen. Basierend auf den mit dem Verfahren zu ermittelnden standortabhängigen Biomasseertragspotentialen bietet es zudem für den Landnutzer konkrete Unterstützungsmöglichkeiten zur Entscheidungsfindung bei der Auswahl künftiger Produktionsstandorte für Biomasse zur energetischen und stofflichen Nutzung.

Projektleitung und -bearbeitung: apl. Prof. Dr. Dirk Freese, Dr. Werner Gerwin, Dr. Frank Repmann, Michael Kanzler
Laufzeit: 01.09.2020 - 31.08.2023
Mittelgeber: Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe: BMEL (Projektträger: FNR)

Innovative value chains from tree & shrub species grown in marginal lands as a source of biomass for bio-based industries - BeonNAT

BeonNAT Project aims to increase knowledge in obtaining different bioproducts from woody species, trees and shrubs, currently underused. The project assesses the key aspects in the value chain including a selection of the and includes a selection of the most adequate species for different European countries. BeonNAT is based on the following concepts: mixed cultivation of selected woody species in marginal lands using the coppice management method and to obtain of a cascade of products within the biorefinery conception. BTU is responsible for work package 2 "Biomass cultivation, harvesting, logistics and supply plan".

Projektleitung und -bearbeitung: apl. Prof. Dr. Dirk Freese, Dr. Werner Gerwin, Dr.-Ing. Steffi Schillem
Laufzeit: 01.07.2020 - 30.06.2025
Mittelgeber: EU H2020 / Bio Based Industries Joint Undertaking (BBI)

Strategien zur Entwicklung von pyrophoben und klimawandelresilienten Wäldern auf Waldbrandflächen (PYROPHOB) - Teilvorhaben 3: Bodeneigenschaften und Bodenfauna

Innerhalb des Teilvorhabens „Bodeneigenschaften und Bodenfauna“ des Pyrophob-Forschungsverbunds beteiligen sich mehrere Einrichtungen der Fakultät 2 „Umwelt und Naturwissenschaften“. Im Rahmen bodenkundlicher Fragestellungen (Arbeitspaket 2.1 Boden) analysieren die beiden Lehrstühle Bodenschutz und Rekultivierung sowie Geopedologie und Landschaftsentwicklung gemeinsam mit dem BTU Forschungszentrum Landschaftsentwicklung und Bergbaulandschaften (FZLB) Stoffumsätze und -austräge in und aus verbrannten Waldoberböden.

Projektleitung und -bearbeitung: apl. Prof. Dr. Wolfgang Schaaf, Prof. Dr. Thomas Raab, Dr. Werner Gerwin, Dr. Frank Repmann
Laufzeit: 01.05.2020 - 30.04.2025
Mittelgeber: Waldklimafonds: BMEL / BMU (Projektträger: FNR)

BonaRes: InnoSoilPhos

Im Rahmen von InnoSoilPhos sollen innovative Lösungen für diese Problematik im System Boden-Pflanze-Umwelt erarbeitet werden, um die Abhängigkeit von externen P-Quellen zu senken.
Projektleitung und -bearbeitung: apl. Prof. Dirk Freese, Dr. Stella Gypser
Projektlaufzeit: 01.04.2015 – 31.03.2021
Mittelgeber: BMBF

Praktische Erprobung eines Managementkonzeptes für die Weiterentwicklung und nachhaltige Nutzung bestehender gehölzstrukturen zur Verbesserung ihrer Ökosystemleistungen in Agrarlandschaften (GoÖko)

Das übergeordnete Ziel des geplanten Modell- und Demonstrationsvorhabens GoÖko ist die exemplarische Integration von nachhaltigen Heckenbewirtschaftungsmaßnahmen in Agrarräumen. Konkret wird modellhaft gezeigt werden, wie vorhandene Gehölzstrukturen in Agrarlandschaften nach einer generalisierbaren Methode kartiert und bewertet werden können und welche Bedeutung die auf Nutzung basierende Entwicklung dieser Strukturen für deren Bereitstellung von ÖSL hat.
Projektleitung: apl. Prof. Dr. Dirk Freese
Laufzeit: 01.04.2019 - 31.03.2021
Mittelgeber: ptble

BonaRes: SIGNAL

Nachhaltige Intensivierung der Landwirtschaft durch Agroforstsysteme, Teilprojekt 7: Wasserverfügbarkeit und Mikroklima als Faktoren zur Aufwertung des Produktionsfaktors Boden
Projektleitung und -bearbeitung: apl. Prof. Dr. habil. agr. Dirk Freese, Marie Majaura
Laufzeit: 01.11.2018 - 31.08.2021
Mittelgeber: BMBF

Innovative Komposte in Agroforstsystemen als kombinierte Landnutzungsmaßnahme zur Vermeidung von Stickstoffausträgen
(Inno-KompAgt)

Verbesserung der Grundwasserqualität agrarisch genutzter Standorte durch eine deutliche Begrenzung des N-Austrages: Ausreichende N-Versorgung der Ackerkulturen gewährleisten, gleichzeitig jedoch den N-Austrag in das Grundwasser deutlich senken
Projektleitung: Dr. Christian Böhm
Laufzeit: 01.11.2017 - 31.10.2020
Mittelgeber: DBU

Monitoring Hühnerwasser

Leitung: apl. Prof. Dr. Wolfgang Schaaf
Laufzeit: seit 01.07.2012
Mittelgeber: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK)
Projektbearbeiter: Dr. Annika Baddoreck, Dr. Davoud Moghadas, Rossen Nenov, Denis Henning, Silvio Vogt
 

 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo