Virtuelles Triebwerk V (VITV)

Anknüpfend an die erfolgreich abgeschlossenen Forschungsprojekte VIT-III und VIT-IV wird im Rahmen des Forschungsprojektes VIT-V die Digitalisierung der Entwicklungs-, Fertigungs- und Wartungsprozesse von Flug-Triebwerken weitergetrieben. Eine Kernkompetenz des Lehrstuhls Medientechnik – Extended Reality (XR) – kommt hierbei zum Einsatz. Das in VIT-III entwickelte VR-Labor („iVi“ – intuitive virtual interaction), in Form einer CAVE, wird als eine der VR-Schnittstellen eingesetzt.

Das immersive und interaktive Post-Processing von transienten Simulationsdaten (CFD, FEM) in VR ist eines der vom LS Medientechnik bearbeiteten Arbeitspakete. Das Eintauchen - auch als Immersion bezeichnet - in die 3D-Simulationsdaten soll zu einem besseren Verständnis und natürlicherem Umgang mit diesen komplexen Daten führen. Auch für die interdisziplinäre Kollaboration eignet sich die dreidimensionale Visualisierung dieser Daten hervorragend.

Ein weiteres Arbeitspaket beschäftigt sich mit der automatisierten Erzeugung von Montage-Sequenzen in Form von VR- bzw AR-Trainings. Dabei können diese Trainings voll immersiv in VR erfolgen oder am Realobjekt in AR unter Einblendung von Hinweisen und Montageschritten. Auch die Kopplung von mehreren Endgeräten und deren Kollaboration soll ermöglicht werden, so dass auch ein ortsübergreifendes Zusammenarbeiten in XR ermöglicht wird.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo