HBSC-Studie Brandenburg Gesundheit und Gesundheitsverhalten von Schülerinnen und Schülern im Land Brandenburg

Projektbeschreibung

Die HBSC-Studie („Health Behaviour in School-aged Children“) ist ein internationales kooperatives Forschungsvorhaben, das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) seit über 30 Jahren unterstützt wird. Das Ziel der Studie ist die Beschreibung und Analyse der subjektiven Gesundheit und des Gesundheitsverhaltens von Kindern und Jugendlichen im Alter von 11 bis 15 Jahren. Sie wurde 1982 von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus England, Finnland und Norwegen gemeinsam entwickelt und wird seither in einem vierjährigen Abstand durchgeführt. Ursprünglich mit vier Ländern begonnen, nehmen mittlerweile 49 Länder und Regionen mit mehr als 200.000 Kindern und Jugendlichen an der Studie teil.

Mit der HBSC-Studie Brandenburg wurden erstmals über 3.000 Schülerinnen an 55 Schulen bzw. Schulzentren im Land Brandenburg befragt. Die schriftliche Befragung fand im Jahr 2018 zeitgleich zur internationalen und bundesweiten HBSC-Studie statt. Sie wurde in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) des Landes Brandenburg sowie der AOK Nordost durchgeführt. Die für Brandenburg repräsentative Befragung liefert Erkenntnisse zur Gesundheit, zum Gesundheitsverhalten und den gesundheitlichen Rahmenbedingungen von 11- bis 15-jährigen Schülerinnen und Schülern. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem schulischen Kontext, da ganze Schulklassen und im Rahmen eines Zusatzprojekts zusätzlich die Lehrerschaft der teilnehmenden Schulen befragt wurden (siehe Projekt „Lehrergesundheit Brandenburg“). Die Studienergebnisse sollen in die Gesundheitsberichterstattung des Landes Brandenburg einfließen und Ansatzpunkte für die schulische Gesundheitsförderung liefern. Impulse für die schulische Gesundheitsförderung sollen unter anderem die Schulgesundheitsprofile liefern, die den zufällig ausgewählten Befragungsschulen eine Rückmeldung zu dem Gesundheitsstatus, dem Gesundheitsverhalten und den gesundheitlichen Einflussfaktoren ihrer Schülerinnen und Schüler geben.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo