Sommerschule »Characterization of micro- and nano-materials« 2021

Die Sommerschule »Characterization of micro- and nano-materials« fand vom 13. bis 17. September 2021 an der BTU Cottbus–Senftenberg satt. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Veranstaltung auf »Synthesis, characterization, and application of layered materials«.

Im Rahmen der Sommerschule wurden moderne Themen der Materialherstellung, experimentelle Charakterisierungsmethoden und Anwendungen behandelt. Ein besonderer Fokus lag dabei auf hochmoderne Materialcharakterisierungsmethoden, wie z.B. die Röntgen- und Elektronenbeugung, verschiedene Techniken der Photoelektronenspektroskopie zur elektronischen und chemischen Analyse bzw. unter nahezu normalen Umgebungsbedingungen, die Rastersonden- und die Vollfeld-Elektronenmikroskopie sowie die Röntgen-Tomografie.

Innerhalb von 5 Tagen konnten die Teilnehmer auf der Basis von Tutorials und spezifischen Fachvorträgen, die von auf ihren Gebieten international ausgewiesenen Experten gehalten wurden, ihr Wissen erweitern und austauschen.


Programm     Bildergalerie


Aufgrund der derzeitigen Situation gab es eine hybride Veranstaltungsform, in der sowohl live- als auch synchrone Online-Vorträge angeboten wurden. Ebenso war die Teilnahme  online oder in Präsenz möglich.


Hygeniekonzept (Corona-Schutzmaßnahmen)
Formular Selbstauskunft über Selbsttest
BTU-Informationen zum Corona-Virus


Speziell für Studierende:  Die Sommerschule ist Teil der regulären Curriculums des Masterstudienganges »Physics« (Veranstaltungsnummer 150360, Modul 13016, 6 Leistungspunkte).


Die offizielle Sprache der Sommerschule ist Englisch.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bitte bis zum 31. August, 2021 unter Angabe der Kontaktdaten (Name, Institution, Adresse, Telefonnumer, Email, Art der Teilnahme (online oder Präsenz)) an:


Veranstaltungsort:
BTU Cottbus - Senftenberg
Zentralcampus
Lehrgebäude 1A (Google Maps)
Raum 304
Konrad-Zuse-Str. 1
03046 Cottbus


Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung durch

  • SENTECH Instruments GmbH,
  • SPECS Surface Nano Analysis GmbH,
  • ELMITEC Elektronenmikroskopie GmbH,
  • Scienta Omicron und
  • Zeitschrift »Materials« vom MDPI-Verlag (Multidisciplinary Digital Publishing Institute).