Aktionstag zur Aufklärung 2.0 „Wir sind dran!“ Die Lausitz auf der Suche nach der Zukunft

Call for Projects spannende Projekte aus Lehre und Forschung gesucht

Am 1. Juli 2021 findet an der BTU ein Aktionstag zur Aufklärung 2.0: „Wir sind dran!“ – Hochschulen arbeiten mit ihren Studierenden an nachhaltigen Lösungen“ unter dem Motto

Die Lausitz auf der Suche nach der Zukunft

statt. Die Aktionstage der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler e.V. in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, der Deutschen Gesellschaft CLUB OF ROME und den veranstaltenden Hochschulen bieten Räume des Zukunftsdenkens.

Im Fokus des Aktionstags stehen die Studierenden: es geht um ihre Projekte, Ansichten und Ideen. Gezeigt und diskutiert werden darüber hinaus die Initiativen und Projekte, die den Strukturwandel in der Lausitz aktiv mitgestalten. Es ist ein großes Anliegen, für Austausch und Vernetzung zwischen Studierenden und Experten*innen unterschiedlicher Fachrichtungen und Institutionen zu sorgen. So entstehen neue Netzwerke, Projektideen werden angestoßen und umgesetzt.Wir freuen uns auf Wissenschaftler*innen wie

  • Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker
  • Prof. Dr. Dr. h. c. Hartmut Graßl, Co-Vorsitzender der VDW
  • Prof. Dr. Ute Schmid, Universität Bamberg
  • Dr. Angelika Hilbeck, ETH Zürich
  • Prof. Dr. Christine Hansen, Universität Passau
  • RA Dr. Klaus Schmid

und weiteren Gästen aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Für einen interessanten Austausch werden geeignete Projekte aus Lehre und Forschung gesucht. Folgende Beiträge sind möglich:

Virtuelle Live-Beiträge (über Webex-Räume)

  • Diskussionsrunden, Workshops
  • Pitches
  • Impulsvorträge

Virtuelle Informationsstände (mit Standbetreuungen)

  • Digitale Steckbriefe, Poster
  • Videos, Podcasts
  • Ideenboards

Einsendeschluss ist der 3. Mai 2021

Bitte reichen Sie Ihre Projektbeschreibungen mit dem gewünschten Format im Umfang von maximal einer A4-Seite (Thema, Teaser, gewünschtes Format, Ansprechperson) bei Heike Bartholomäus (Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung) ein. Über die Aufnahme und Zuordnung der Beiträge entscheidet das Programmkomitee bis Mitte Mai 2021.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo