Digitale Menschenkette für ein buntes Cottbus

Das Aktionsbündnis COTTBUSER AUFBRUCH ruft anlässlich des Jahrestages der Bombardierung von Cottbus im Zweiten Weltkrieg am 15. Februar zum Gedenken an die Schrecken von Krieg, Gewalt, Zerstörung auf. Vor dem Hintergrund der Pandemie ist die jährliche Demonstration in diesem Jahr als digitale Menschenkette geplant. Die BTU lädt alle herzlich ein, sich daran zu beteiligen!

„Die mörderische Ideologie des Nationalsozialismus, Größenwahn, Rassismus und Antisemitismus haben unermessliches Leid über die Menschen gebracht“, heißt es in dem Aufruf. „Deshalb ist dieser Tag auch Anlass zur Rückbesinnung auf die Menschenwürde und die Werte, auf denen unser friedliches und soziales Zusammenleben beruht und auf die Demokratie als unserem politischen Ordnungssystem.“

Das Gedenken sieht in diesem Jahr anders aus als in der Vergangenheit. Aufgrund der Pandemie ist ein Sternmarsch auf den Straßen von Cottbus nicht möglich.

Daher bittet der für ein gewaltfreies und tolerantes Miteinander stehende COTTBUSER AUFBRUCH: Macht mit bei der „Digitalen Menschenkette“!

Professor*innen, Mitarbeitende und Studierende der BTU können mit dem Plakat zur Menschenkette ein Foto von sich, ihren Kolleg*innen oder Kommiliton*innen machen. Bis zum 12. Februar 2021 sollten diese Fotos bitte an die Adresse info(at)cottbuser-aufbruch.de geschickt werden. Der Cottbuser Aufbruch wird die gesammelten Fotos der „Digitale Menschenkette“ am 15. Februar auf seiner Homepage veröffentlichen.Wir bitten um die Einhaltung der coronabedingten Sicherheitsvorkehrungen.

Alternativ wird ab Montag, 8. Februar 2021, in den Foyers des Hauptgebäudes am Zentralcampus Cottbus, des Gebäudes 7 am Campus Cottbus-Sachsendorf sowie des Konrad-Zuse-Medienzentrums am Campus Senftenberg der BTU jeweils eines der Plakate angebracht, vor bzw. neben dem Fotos gemacht werden können.

 

Kontakt

Ralf-Peter Witzmann
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 3573 85-283
ralf-peter.witzmann(at)b-tu.de
Auch BTU-Vizepräsident für Forschung und Transfer Prof. Michael Hübner beteiligt sich an der Menschenkette
Die BTU-Präsidentin Prof. Gesine Grande und der Kanzler der Universität Alfred Funk werben für die digitale Menschenkette mit dem "Cottbus ist bunt"-Schal
Prof. Peer Schmidt unterstützt ebenfalls die digitale Menschenkette

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo