Werkstatt-Tage entwickeln Visionen für die Weiterbildung der Zukunft

Seit 30 Jahren ist Weiterbildung an der BTU Cottbus-Senftenberg und ihren Vorgängerhochschulen institutionalisiert. Dieser Erfahrungsschatz soll am 24. und 25. November mit Expert*innen und Weiterbildungsinteressierten aus der Universität, der Region und darüber hinaus gehoben werden und in visionäre Konzepte für die Weiterbildung der Zukunft einfließen.

In der zweitägigen Online-Veranstaltung werden unter der Überschrift »Bildung und weiter – Lebenslanges Lernen schafft Perspektiven« in verschiedenen Werkstätten Erfolge und Erfahrungen reflektiert. Insbesondere geht es darum, neue Ideen und Visionen zu entwickeln. In diesem Rahmen wird zugleich das 20jährige Bestehen der SeniorenUniversität an der BTU gewürdigt.

Unter Federführung des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung der BTU (ZWW) sind sowohl Weiterbildungsinteressierte als auch Teilnehmer*innen der Qualifizierungsangebote der Universität und Expert*innen herzlich zu den Werkstätten eingeladen, um gemeinsam in den Austausch zu treten. Eine der zu erörternden Fragen ist, wie sich die BTU für unterschiedliche Bildungsbiographien im Sinn des Lebenslangen Lernens öffnen kann. Die stärkere Verschränkung der Bildungsangebote erlaubt auch bessere Bildungschancen für gut qualifizierte Fachkräfte und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Am Mittwoch, 24. November, begrüßt die Präsidentin der BTU Cottbus-Senftenberg Prof. Dr. Gesine Grande um 10 Uhr zu den Werkstatt-Tagen. Werkstätten zu den Themen »Externe Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte« und die »Offene Hochschule« schließen sich an. Ab 17:30 Uhr gibt eine Vorlesung der öffentlichen Reihe »Open BTU« einen Einblick in das Thema »Zugang zum Studium im Europäischen Hochschulraum: Flexibilität für diverse Lebenssituationen?«.
Am Donnerstag, 25. November, behandeln die Werkstätten die Bereiche »Forschung & Entwicklung«, »Interne Weiterbildung« sowie »Qualitätsentwicklung«. Ab 18 Uhr endet die Veranstaltung mit einem Schlusswort des Vizepräsidenten für Studium und Lehre Prof. Dr. Peer Schmidt sowie einer Würdigung des Jubiläums der SeniorenUniversität, die nun seit 20 Jahren aktiv ist. Kostproben aus dem von ihr geleiteten Schreibworkshop und aus dem Kurs »Zeitzeugen« präsentiert die Schriftstellerin Franziska Steinhauer.

Die Geschäftsführerin des ZWW Heike Bartholomäus betont: »Der Weiterbildungsmarkt ist bisher eher traditionell orientiert. Wir sehen die immensen Herausforderungen eines sehr dynamischen Bildungsbereiches, aber auch das große Wachstumspotenzial. Für uns im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der BTU bedeutet die wachsende Rolle der hochschulischen Weiterbildung, dass wir - wie andere Unternehmen und Einrichtungen auch - unsere Kompetenzen identifizieren und entwickeln müssen. Wir wollen unser Jubiläum nutzen, um mit Weiterbildungsinteressierten, Teilnehmer*innen und Dozierenden die Rolle der BTU als Anbieterin von Weiterbildung zu beleuchten.«

Eine Anmeldung ist online oder auch per E-Mail unter weiterbildung(at)b-tu.de möglich. Weitere Informationen einschließlich des Programms der Veranstaltung finden Interessierte hier: https://www.b-tu.de/weiterbildung/30-jahre-erfahrung

Zu den Weiterbildungsangeboten der BTU Cottbus-Senftenberg

Fachkontakt

Heike Bartholomäus
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
T +49 (0) 355 69-3616
heike.bartholomaeus(at)b-tu.de

Pressekontakt

Ralf-Peter Witzmann
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
T +49 (0) 3573 85-283
ralf-peter.witzmann(at)b-tu.de
An der BTU bestehen mit Qualifizierungsangeboten der wissenschaftlichen Weiterbildung weitere Zugangswege an die Hochschule.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo