Unsere Forschung befasst sich mit der Entwicklung, Herstellung und Charakterisierung von nano- und optoelektronischen Bauelementen auf der Basis der Halbleiter Silizium, Germanium und Zinn. Ferner erforschen wir den Einsatz funktionaler Oxide. Wir verbinden Materialforschung mit der Entwicklung neuartiger Bauelemente, deren Anwendungsspektrum von Sensorik bis Spintronik reicht. Ein Schwerpunkt ist hierbei der Einsatz von niedrigdimensionalen Halbleiter-Heterostrukturen und metallischen Nanostrukturen zur Entwicklung einer integrierten Biosensorik. Unser Fachgebiet verfügt hierzu über zahlreiche Herstellungs- und Charakterisierungsmethoden (leistungsfähiger Nd:YAG-Laser, Aufdampfanlagen, optische Mikroskopie, CV-Messplatz, Raman-Spektroskopie, Rasterkraftmikroskop, Rasterelektronenmikroskop). 

News:

Wir freuen uns über den Besuch von Prof. Dr. Jörg Steinbach in unseren Laboren am 29.11.2021!

https://www.linkedin.com/posts/fraunhofer-ipms_fraunhoferipms-cottbus-optik-activity-6871449617498689536-Km4I

Unser Paper "Rigorous Coupled-Wave Analysis of a multi-layered plasmonic integrated refractive index sensor" wurde bei "Optics Express" veröffentlicht:

https://www.osapublishing.org/abstract.cfm?uri=oe-29-22-36201

Unser Paper über "Current leakage mechanisms related to threading dislocations in Ge-rich SiGe heterostructures grown on Si(001)" wurde bei "Applied Physics Letters" veröffentlicht:

https://aip.scitation.org/doi/full/10.1063/5.0064477

Unsere Projektskizze „Elektronische Nasen für das Monitoring landwirtschaftlicher Flächen basierend auf miniaturisierten Arrays von Affinitätsensoren (AgriNose)“ wurde vom Beirat des WIR!-Konsortiums LIL Land-Innovation-Lausitz zur Förderung empfohlen.