Grundlagen der Mikroprozessortechnik

Laborausbildung

Um Ihnen den Einsatz von Mikroprozessoren in der Praxis nahe zu bringen, finden parallel zur Vorlesung neben Übungen und Seminaren auch umfangreiche praktische Laborübungen statt.

Sie lernen ein typisches Entwicklungssystem für Mikrocontroller vom Typ STM8 kennen. Es besteht aus:

  •     einer Intergrierten Eintwicklungsumgebung (ST Visual Develop)
  •     einem Demoboard (Typ STM8S103F3PU) sowie
  •     einem Hardware-Debugger (ST-Link/V2).

Um mit einem µC kommunizieren zu können, muss man dessen Sprache beherrschen. Dafür lernen wir mit dem Assemblerbefehlssatz der STM8-Familie einen sehr anwenderfreundlichen typischen µC-Befehlssatz kennen. Wir üben den Umgang mit der integrierten Entwicklungsumgebung und dem Quellcodedebugger.

Die einzelnen Übungen behandeln die wichtigsten Peripheriemodule eines modernen Mikrocontroller. Im einzelnen werden programmiert:

  •     allgemeine Ein-/Ausgabeports
  •     grundlegende Timermodule
  •     komplexe Timermodule mit Capture-/Compare-/PWM-Kanälen
  •     Analogsignalverarbeitung mittel ADC-Modul
  •     Datenaustausch über serielle Schnittstellen

Um die Praxisorientierung der Laborübungen zu unterstreichen, wird die Hardware der jeweiligen Applikationen auf sog. Prototypenboards („Breadbords“) aus diversen Einzelbauelementen und Baugruppenmodulen aufgebaut.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo