Aktuelles

Summer School: Migration, Integration, and Social Networks

20.06.2022 - 24.06.2022

Groningen, Niederlande

Im Juni 2022 wird in den Niederlanden eine Sommerschule zum Thema internationale Migration im Kontext sozialer Netzwerke stattfinden. Hierzu sollen Wissenschaftler und exzellente Master- und Doktoranden zusammengebracht werden um voneinander zu lernen und die Diskussion über das Thema zu fördern.

17.05.2022

Aufruf zu einem Paradigmenwechsel: Vom Untergebracht-Werden zum Wohnen

Wir sind ein Bündnis aus Vertreter*innen von Verbänden, Vereinen, Beratungsstellen, Initiativen, Selbstorganisationen, der Wissenschaft, aus der Kommunalpolitik und der Zivilgesellschaft. Gemeinsames Anliegen von uns allen ist die Verbesserung der Lebens- und Wohnsituation von Geflüchteten im Land Brandenburg und in seinen Kommunen. Unsere Positionen und Perspektiven sind

28.04.2022

Informationen zum Ukrainekrieg

Linksammlung zu Unterstützungsangeboten im Kontext des Ukrainekrieges auf den Internetseiten der "Soziologie für die Soziale Arbeit"

Veranstaltungsreihe Initiative Cottbus ‘92

26.04.2022 - 10.05.2022 | 18:00 - 00:00 Uhr

Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofstraße 52

Anlässlich des 30.ten Jahrestages rassistischer Angriffe gegen eine Geflüchtetenunterkunft in Cottbus-Sachsendorf im August 1992 organisiert die Initiative Cottbus 92' im April bis Mai 2022 eine Podiumsdiskussion im Stadtmuseum Cottbus.

13.04.2022

Vortragsreihe "Fluchtmigration: Grundlagen und aktuelle Herausforderungen"

Das Fachgebiet „Soziologie für die Soziale Arbeit“ und das Geflüchteten-Netzwerk Cottbus laden zu einer öffentlichen Vortragsreihe ein. Wann? Mittwochs von 17:30 bis 19:00 Uhr zu den unten genannten Terminen Wo? Campus Sachsendorf der BTU Cottbus-Senftenberg, Lipezker Straße 47, 03048 Cottbus, Raum 15V.110

22.03.2022

Solidarität mit der Ukraine

Die BTU Cottbus-Senftenberg verurteilt die Aggression in der Ukraine und teilt Hilfsaktionen in Cottbus, Senftenberg und der Region auf ihrer Homepage. Außerdem informiert die BTU über Hochschul-Partnerschaften, Netzwerke und Hilfsprojekte und bietet Ukrainer*innen, die ihre Heimat verlassen mussten, unter anderem Möglichkeiten ein Studium zu beginnen.