Mitteilungen

23.06.2022

Comenius-EduMedia-Siegel für innovatives BTU-Projekt

Am 23. Juni 2022 erhielt die Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg für das Lernspiel „re:construction“ in Berlin das europäische Comenius-EduMedia-Siegel für didaktische und mediale Qualität 2022. Entwickelt wurde die App im Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der Universität.

22.06.2022

Mit dem Probestudium zum individuellen Wunschfach

„Erst probieren, dann studieren“ heißt es von Dienstag bis Freitag, 28. Juni bis 1. Juli 2022, an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU). Dann sind Schüler*innen der 10. bis 13. Klassen, aber auch alle anderen Studieninteressierten wieder zum Probestudium in Präsenz eingeladen.

Die BTU ist das radelaktivste Team beim diesjährigen Stadtradeln in Cottbus

Nach dem Erfolg im letzten Jahr konnte die BTU Cottbus-Senftenberg wieder den 1. Platz beim Wettbewerb „Stadtradeln“ in Cottbus belegen. Drei Wochen lang hat Cottbus beim Stadtradeln kräftig in die Pedale getreten. Rund 1.730 Radler*innen haben sich in 81 Teams ins Zeug gelegt und 334.640 Kilometer im Sattel gesessen – für den Klimaschutz und die eigene Gesundheit.

21.06.2022

BTU für familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen geehrt

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) hat vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH die Bestätigung des Zertifikats zum audit familiengerechte hochschule erhalten. Das Zertifikat gilt als Qualitätssiegel für eine strategisch angelegte Politik zur Vereinbarung von Beruf und Familie.

Grüner Wasserstoff und Power-to-X

Am Montag, 21. Juni 2022, besuchte das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) die BTU Cottbus-Senftenberg im Rahmen der Inforeise Israel

20.06.2022

Gründergeist an der BTU

250 Gäste von 142 deutschen Hochschulen trafen sich am 20. und 21. Juni an der BTU, um sich im Rahmen des EXIST-Workshops des Bundeswirtschaftsministeriums über Gründungen auszutauschen.

17.06.2022

Robotergefährtin ROS-E gewinnt Hauptpreis beim innofab_ Ideenwettbewerb

Beim innofab_ Ideenwettbewerb überzeugten Lara Ziemert und Oskar Lorenz mit „ROS-E – die zwischenmenschliche Robotergefährtin“, die in naher Zukunft die Care-Arbeit verbessern könnte, und gewannen den 1. Preis. Auf den zweiten Platz wählte die Jury die Idee „KIDD – Künstliche Ossifikation für den 3D-Druck“.

Filter

Themen

Zielgruppen

Organisation