apl. Prof. PD Dr.- Ing. habil. Angelika Mettke

Leiterin Fachgruppe

Qualifikationen
  • 1977 Abschluss Diplomingenieurin; Thema Diplomarbeit "Herstellung eines Betons größtmöglicher Festigkeit"

  • 1994 Promotion zum Dr.-Ing., Thema "Erarbeitung von Entscheidungshilfen für die Vorbereitung von Rekonstruktionsmaßnahmen in der Industrie zur Wiederverwendung von Bauelementen und Bauwerksteilen"

  • 2010 Habilitation zum Dr.-Ing. habil., Thema "Material- und Produktrecycling - am Beispiel von Plattenbauten"

  • 22.10.2015 Berufung zur apl. Professur
Berufliche Stationen
1975- 1977Wissenschaftlich-Technische Mitarbeiterin an der Ingenieurhochschule Cottbus (IHS)
1977- 1989Wissenschaftliche Assistentin an IHS bzw. Hochschule für Bauwesen (HfB) Cottbus
1989- 1992Wissenschaftliche Assistentin HfB bzw. Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus
1992- 1994Fakultätsreferentin in der Fakultät Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik (Aufbau der neuen Fakultät an der BTU Cottbus und Lehrbeauftragte am LS Baustoff - Neuwerttechnik)
1994- 2001Wissenschaftliche Mitarbeiterin BTU Cottbus, Kommissarische Leitung LS Baustoff-Neuwerttechnik (2001 wurde LS Baustoff-Neuwerttechnik umgewidmet)
seit 2001Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Fachgruppenleiterin Bauliches Recycling BTU Cottbus
Ehrenamtliche Tätigkeiten (Auswahl)
  • seit 1996 Mitglied und seit 1998 Leitung (Obfrau) des Fachausschusses "Bau- und Bodenabfälle" der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA)

  • seit 1998 Leitung des AK "Ingenieur, Technik und Gesellschaft" des VDI Verein Deutscher Ingenieure, Bezirksverein Berlin-Brandenburg

  • seit 2006 Mitglied im Kompetenzteam Bundesgütegemeinschaft Recyclingbaustoffe e.V.

  • seit 2009 Mitarbeit im Richtlinienausschuss VDI 6210 "Abbruch und Rückbau von baulichen und technischen Anlagen"