Das Bronzedachwerk der Vorhalle des Pantheons in Rom

1625 ließ Papst Urban VIII. das bronzene Dachtragwerk über der Vorhalle des Pantheon abtragen und für den Guss von Kanonen einschmelzen. In Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Forscherteam erarbeitet der Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung eine Rekonstruktion dieses wohl ältesten metallischen Dachtragwerks der Menschheitsgeschichte. Grundlagen sind u.a. die Analyse der Baubefunde, die Auswertung  erhaltener Architekturzeichnungen und Schriftquellen und die metallurgische Untersuchung eines erhaltenen Nietbolzens, aber auch Zug- und Scherversuche an nachgestellter „römischer“ Bronze, die statische Analyse des rekonstruierten Dachwerks unter Nutzung der ermittelten Materialkennwerte, sowie der Nachbau eines Knotenpunktes des Dachwerks in Originalgröße unter Verwendung nachgegossener Nietbolzen zur Erkundung von Fügetechniken und Bauprozess.

Projektleitung
in Cottbus: Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz
in Köln: Prof. Dr. Michael Heinzelmann, Archäologisches Institut der Universität zu Köln,
Dr. Dorothee Heinzelmann, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland

Partner
Dr.-Ing. Monika Wirth, Gießerei-Institut der RWTH Aachen
Uwe Peltz, Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin
apl. Prof. Dr. Dr. Klaus-Jürgen Hünger, FMPA der BTU Cottbus

Bearbeiter
Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz

Laufzeit

seit 2014

Videos
siehe unten

Abschlussarbeiten

Gunkel, M.: Der Bronze-Dachstuhl der Pantheon-Vorhalle in Rom - Rekonstruktion, statische Bewertung und Analyse. Masterarbeit an der BTU Cottbus-Senftenberg, 2015.

Vorträge

Lorenz, W., Heinzelmann, M.: Das Bronzedachwerk der Vorhalle des Pantheons in Rom. Vortragsreihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“, Deutsches Technikmuseum Berlin, 03.12.2015.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo