Promovieren am Lehrstuhl für Produktionswirtschaft

Sollten Sie Interesse an einer Promotion am Lehrstuhl für Produktionswirtschaft haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Bitte prüfen Sie vorab, ob Sie grundsätzlich den erforderlichen Studienabschluss (FH, Uni) für eine Promotion an der BTU Cottbus-Senftenberg besitzen. Fachhochschulabsolventen werden regelmäßig für die Zulassung Auflagen erteilt. Häufig sind zusätzliche Lehrveranstaltungen an der BTU zu absolvieren.

Bewerbung

Wenn Sie sich als Doktorand bei Prof. Winkler bewerben möchten, übersenden Sie bitte per Mail oder per Post einen tabellarischen Lebenslauf, eine Kopie des Studienabschlusses sowie eine kurze Darlegung, auf welchem Gebiet und zu welcher Thematik die Promotion angestrebt wird.

Nach Sichtung der Unterlagen erhalten Sie ein Feedback, ob eine grundsätzliche Betreuung und Annahme als Doktorand möglich ist. Sie werden gegebenenfalls zu einem Vorstellungsgespräch nach Cottbus eingeladen. Nach dem Vorstellungsgespräch ist ein aussagekräftiges Exposé anzufertigen. Dieses dient als zentrales Entscheidungskriterium für die Annahme als Doktorand.

Erstellen eines Exposés

Das Exposé soll das Promotionsvorhaben in inhaltlicher und methodischer Hinsicht umreißen.

Sinn des Exposés:

  • Entscheidungsgrundlage für den Betreuer, ob er Ihre Arbeit betreuen möchte und kann,
  • Klärung, ob Ihr Promotionsvorhaben realisierbar ist,
  • Prüfung der wissenschaftlichen Qualität des Vorhabens.

Umfang und Inhalt des Exposés:

Der Umfang sollte ca. fünf bis sieben Seiten betragen (Schrift Arial, 12 pt, 1,5 Zeilenabstand).

Deckblatt:

  • Persönliche Daten,
  • vorgeschlagener (Arbeits-)Titel der Dissertation,
  • Zuordnung zum Dissertationsgebiet,
  • angestrebter akademischer Grad

- Inhalt:

Darstellung der Thematik in ihren wesentlichen Aspekten, d.h.

  • Aktualität des Themas, Positionierung im Kontext der jeweiligen Fachwissenschaft (Forschungslage, Einbindung in Forschungsprojekte, mögliche Anwendungsbereiche u.ä.) (ca. 1 Seite) (obligatorisch)
  • Motivation der Bearbeitung (ca. 1 Seite) (obligatorisch)
  • Bezugnahme auf eventuelle Vorarbeiten anderer Autoren (gegebenenfalls Erläuterung der erforderlichen Modifikationen) (ca. 1 Seite) (fakultativ)
  • Wissenschaftliche Fragestellung und Zielsetzung, methodische Vorgangsweise bei der Bearbeitung (2 Seiten) (obligatorisch)
  • Grober Aufbau / geplante Gliederung (max. 5-6 Hauptteile) (obligatorisch)
  • Literaturverzeichnis (bibliographierte und/oder bereits bearbeitete Literatur anführen) (fakultativ)

Fixierung der Betreuungsvereinbarung

Nach dem positiv verlaufenen Vorstellungsgespräch und dem angenommenen Exposé ist eine Betreuungsvereinbarung abzuschließen. In der Betreuungsvereinbarung werden insbesondere die zu erbringenden Leistungen des Doktoranden festgelegt als auch die Betreuungsart und –frequenz bestimmt.

Klären Sie gemeinsam mit Prof. Winkler Ihren individuellen Zeit- und Arbeitsplan. Beachten Sie dabei, dass neben der Dissertation noch weitere Leistungen während der Betreuungsphase zu erbringen sind. Besprechen Sie dabei:

  • wie viele und welche Lehrveranstaltungen Sie an der BTU zu absolvieren haben,
  • welche weiteren Leistungen, wie gemeinsame Veröffentlichungen, Tagungs- oder Konferenzteilnahmen oder Lehrtätigkeiten gefordert werden,
  • wann die Abgabe und Besprechung von Teilen der Arbeit sinnvoll ist.

Besuch der Doktorandenkolloquien

Es sollen die jährlichen Doktorandenkolloquien des Lehrstuhls möglichst regelmäßig besucht werden. Dabei geht es darum, den Arbeitsfortschritt vor den anderen Doktoranden des Lehrstuhls zu präsentieren und zu verteidigen. Doktorandenkolloquien finden als wissenschaftliche Veranstaltung zwei Mal pro Jahr an der BTU statt (Sommer/Winter).

Offizielle Beantragung und Zulassung als Doktorand an der BTU

Nach der Annahme als Doktorand bei Prof. Winkler erfolgt der Prozess der formalen Beantragung zur Zulassung als Doktorand beim Fakultätsrat. Dazu ist ein Antrag an den Fakultätsrat zu stellen, mit der Bitte um Annahme als Doktorand. Bitte informieren Sie sich, welche Unterlagen dazu beizubringen sind. Der Fakultätsrat der Fakultät 3 entscheidet über Ihren Antrag. Sie werden vom Ergebnis informiert.


Weiterführende Informationen zur Promotion an der BTU finden Sie auf der folgenden Seite:
Bewerbung und Zulassung zur Promotion.


Auf den folgenden Seiten finden Sie abgeschlossene Dissertationen des Lehrstuhls für Produktionswirtschaft. 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo