Am 23. und 24. Mai 2017 fand an der BTU Cottbus–Senftenberg der 2. Hochschultag vor Ort der Nationalen Stadtentwicklungspolitik statt. Zum Thema „PROVINZSTÄDTE – NEU DEFINIERT“ kamen etwa 250 Personen zusammen, um im lokalen Kontext der Region Cottbus über die räumliche Entwicklung von Städten zwischen Metropole und Dorf zu diskutieren.

Unter den Gästen waren viele Studierende aus Planungsstudiengängen, renommierte Forschende, Alumni des BTU-Studiengangs Stadt- und Regionalplanung sowie Personen aus der regionalen Planungspraxis. 18 Hochschulen waren vertreten. Zukünftige Anforderungen an Planungspraxis, Lehre und Forschung im Umgang mit Provinzstädten wurden diskutiert und formuliert. Einige Beiträge können Sie hier einsehen.

Teil der Tagung waren sieben parallele Workshops, die von Studierenden mittels Graphic Recording dokumentiert wurden. Die Arbeiten sind im Rahmen einer sechswöchigen Lehrveranstaltung des Fachgebiets Plastisches Gestalten unter Anleitung von Bodo Rott und Prof. Jo Achermann an der BTU Cottbus-Senftenberg entstanden. Hier können Sie die Ergebnisse sehen:

1. Smart Regions – regionale Kreisläufe und intelligente Arbeitsteilung
2. Strukturwandel – Perspektiven fernab der Metropolen
3. Stadtbild – Baukultur in Provinzstädten
4. Daseinsvorsorge – Provinzstädte als Anker im Raum
5. Profilierung – Provinzstädte zwischen Kooperation und Wettbewerb
6. Akteure – Provinzstädte zwischen Markt, Reallabor und gesellschaftlicher Entwicklung
7. Stadtumbau – Provinzstädte zwischen Auf- und Abbau

Eine Auswahl der Ergebnisse wird am 12. und 13. Juni 2017 beim 11. Bundeskongress der Nationalen Stadtentwicklungspolitik in Hamburg gezeigt.

Error: Folder "/user_upload/b-tu.de/fg-stadtmanagement/Bilder/Hochschltag2017/Fotogalerie_Hochschultag_2017/" does not exist.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo