Stadtmacherkurs Lviv I und II

Der erste Durchlauf des, vom Auswärtigen Amt geförderten „Stadtmacherkurs I“ mit ukrainischen Kolleg*innen ist im Frühjahr 2018 erfolgreich zu Ende gegangen. 20 Teilnehmer*innen haben in Form von acht Modulen Inhalte zur Integrierten und Nachhaltigen Stadtentwicklung erlernt und projektbasiert angewendet, sowie in der Öffentlichkeit in Lviv präsentiert und diskutiert. Broschüre zum Kurs

Da die Nachfrage weiterhin groß war, gab es mit dem „Stadtmacherkurs II“ ab Juni 2019 eine Fortsetzung des Weiterbildungsangebotes für Absolventen und fortgeschrittene Studierende ukrainischer Universtitäten. Die sieben Module beschäftigen sich mit Fragestellungen zur aktuellen Stadtentwicklung in Lviv und der Ukraine. Dabei konzentrieren sich die 20 Teilnehmer*innen auf einen Stadtteil innerhalb von Lviv und erstellen dafür in kleineren interdisziplinären Gruppen Schritt für Schritt ein integriertes Entwicklungskonzept. Ziel ist es den Beruf des Stadtplaners näher zu bringen und stärker zu etablieren, da es diesen bisher noch nicht in der Ukraine gibt.

Die Module werden von Dozenten und Kollegen der Polytechnischen Universität Lviv, des Stadtinstitutes Lviv, der BTU, des Stadtagenten Cottbus e. V. und der École nationale supérieure d’architecture de Strasbourg geleitet. Das Projekt schließt mit einer Exkursion in französische und deutsche Städte im Februar 2020 ab.