Die Forschung der Professur besitzt eine methodische und eine an­wen­dungs­orientierte Komponente.

Die Professur wird eine lebendige Diskussion über methodische Fragen im Bereich der empirischen Unternehmensforschung anregen. Im Bereich des Experiment- und Studiendesigns werden Instrumenten­variablen und Selektionsprobleme diskutiert, das Experimentieren mit latenten Variablen und auch die Rückwirkung entsprechender moderner ökonometrische Methoden auf die Theoriebildung. In Bezug auf diese Rückwirkung betont die Professur im Rahmen eines evidenzbasierten Ansatzes neben den Bereichen der Erhebung und Erzeugung hochwertiger Daten, z.B. über Experimente, und der Aggregation dieser Daten, z.B. über Metastudien, einen dritten oft zu Unrecht eher trivialisierten Bereich: Erst die korrekte Interpretation von Daten führt letztendlich zur Evidenz. Des Weiteren ist die Identifikation und Messung von konkreten organisa­tio­na­len Praktiken unbedingt notwendig, um relevante Handlungs­empfeh­lungen für die Praxis ableiten zu kön­nen. Abstrakte Konzepte wie Innovativität, Absorptionskapazität oder die unternehmerische Orien­tie­rung eines Unternehmens sind also mit konrketen Managementpraktiken zu hinterlegen.

Bei der Analyse von Transformationsprozessen fokussiert die Professur auf konkrete Praktiken und individuelles Entscheidungsverhalten und damit auf die Mikrofundierung von Transformationsprozessen als wichtiges Element eines organisatorischen und gesellschaftlichen Wandels. Drei Veränderungsprozesse spielen dabei eine besondere Bedeutung: Globalisierung, Digitalisierung und maschinelles Lernen, organisationale Anpassungsprozesse.

Bei der Analyse der Globalisierung stehen Veränderungen in der Organisation der internationalen Arbeitsteilung insbesondere im Bereich der Forschung und Entwicklung sowie strategische Entscheidungen in internationalen Kontexten im Vordergrund. Es wird beispielsweise untersucht, wie sich die kontinuierlich zunehmende Nutzung einer Fremdsprache auf strategische Interaktionen sowie auf die Evaluationen von Innovationen auswirkt. Bei der Analyse der zunehmenden Digitalisierungund Nutzung von maschinellem Lernen untersucht die Professur unter anderem Crowdfunding sowohl als Investitionswerkzeug als auch als Werkzeug der zivilen Beteiligung und des bürgerlichen Engagements. Im Rahmen einer Kooperation mit der Jheronimus Academy of Data Science (JADS) in Den Bosch (NL) arbeitet die Professur an Projekten zum maschinellen Lernen im Bereich der Gründungsforschung. Die Professur strebt langfristig an, die Veränderungen, die sich durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz ergeben, stärker in den Fokus zu rücken. Transformation ist zwar durch Themen wie Globalisierung und Digitalisierung in aller Munde, aber die meisten Unternehmen begegnen im Rahmen ihres Wachstums typische durch im Unternehmen selbst ver­ankerte Faktoren verursachte Wachstumsschwellen und entsprechend notwendigen organisationalen Ver­änderungs­prozessen. Ein Spezialfall für solche Veränderungsprozesse ist Gründungsaktivitäten in eine Unternehmen und insbesondere die Gründung eines Unternehmens durch einen Angestellten. Aus- und Nebenerwerbsgründungen bilden einen Schwerpunkt in den Arbeiten der Professur.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo