Die Ausstellung „Mathematik zum Anfassen" kommt wieder nach Cottbus!

02. März - 27. März 2020 an der BTU Cottbus-Senftenberg

Eingeladen sind Schulklassen von der 4. bis zur 12. Klasse, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern mit ihren Kindern, Großeltern mit ihren Enkeln, Studierende, Mitarbeiter, Hochschullehrer und alle anderen Personen jeden Alters, die Spaß an mathematischen Phänomenen und Knobeleien haben!

Die Veranstaltung wird werktäglich (Mo-Fr) vom 2.3. bis 27.3. (20 Tage) geöffnet sein.
Von 8:00-17:00 wird es 6 Zeitslots zu je 90 Minuten (8-9:30, 9:30-11, 11-12:30, 12:30-14, 14-15:30, 15:30-17 Uhr) geben, in welchen jeweils 2 Klassen gleichzeitig die Ausstellung besuchen können.
Von 17 bis 18 Uhr wird die Ausstellung dann eine Stunde für die Öffentlichkeit ohne Voranmeldung geöffnet sein.

Am Nachmittag des 02.03.2020 findet ein Eröffnungskolloquium für Lehrerinnen, Lehrer, Kolleginnen und Kollegen statt. (Nähere Informationen erhalten Sie hier demnächst).

„Mathematik zum Anfassen“ – unter diesem Titel werden seit 1994 Ausstellungen veranstaltet, in denen Besucher mathematische Phänomene direkt erleben können und so einen neuen Zugang zur Mathematik erhalten.

Mathematik zum Anfassen stellt den Besuchern interaktive Exponate zur Verfügung. Die Besucher führen Experimente durch und erforschen eigenständig mathematische Phänomene. Es geht um ein Be-Greifen mit Hand, Kopf und Herz. Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung experimentieren: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, entdecken an sich selbst den Goldenen Schnitt, schauen einem Kugelwettrennen zu, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr. Die Ausstellung wählt nicht den Weg über die abstrakte mathematische Sprache oder Computersimulationen, ist aber auch für echte Mathe-Freaks ein voller Gewinn.

Die Ausstellung ist aus der Arbeit mit Studierenden entstanden und hat sich stürmisch zu einer gefragten Wanderausstellung entwickelt. In bislang über 400 Ausstellungen haben sich mehr als eine Million Besucher von diesem Zugang zur Mathematik begeistern lassen.