Sens4U - Drahtlose Sensornetze zur Verbesserung von Umweltmonitoringsystemen

Ein Baukastensystem für drahtlose Sensornetze, das in Abhängigkeit des Anwendungsszenarios, eine einfache Zusammenstellung der Komponenten ermöglicht.

Der Bereich der Umweltsensorik ist weltweit ein wachsender Markt. Als Beispiele seien hier nur das Tsunami-Warnsystem im indischen Ozean, Emissionsüberwachung von Kraftwerken oder chemischen Betrieben, Überwachung von Kläranlagen und Wasserspeichern genannt. Drahtlose Sensornetze, die sich für solche Überwachungsaufgaben besonders eignen, bestehen im Wesentlichen aus intelligenten Sensorknoten, zusätzlicher spezifischer Sensorik (z.B. Wasserstands-, Feuchte-, pH-Wert-, Temperaturmessung etc.), drahtlosen oder drahtgebundenen Kommunikationseinrichtungen sowie einem Energieversorgungssystem, das selbst aus einer Primär/Sekundärbatterie, Energie-Harvesting-Komponenten, Umformern und Energiemanagement-Komponenten besteht.

Im Rahmen dieses Projektes soll ein Baukastensystem für drahtlose Sensornetze entwickelt werden, das in Abhängigkeit des Anwendungsszenarios, eine einfache Zusammenstellung der o.g. Komponenten ermöglicht. Infolgedessen soll der bisher hohe Zeit- und Kostenaufwand reduziert werden, der üblicherweise notwendig um Sensornetzsysteme zu entwickeln. Ferner soll der Baukasten eine Bedienung durch Nichtexperten ermöglichen.

Innerhalb dieses Projektes wird das lehrstuhleigene Betriebssystem REFLEX verwendet, welches sich aufgrund seines Komponentendesigns problemlos in das Baukastensystem integrieren lässt.

Das Verbundprojekt startete am 1. April 2012. Verbundpartner sind die BTU Cottbus, das IHP in Frankfurt (Oder) und vier mittelständische Firmen aus der Region (Philotech GmbH, GST Gesellschaft für System- und Tankanlagentechnik mbH, Ezent GmbH, sowie das Büro für biologische Erfassungen und ökologische Studien Martschei BIOM). Das Vorhaben wird durch das BMBF Programm "Unternehmen Region" als Wachstumskern-Potential-Projekt gefördert.

Publikationen

Diese Inhalte werden noch überarbeitet. Eine Übersicht über alle Publikationen des Lehrstuhls finden sie auf der Publikationsseite.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo