Das Fachgebiet „Management regionaler Energieversorgungsstrukturen“ beschäftigt sich auf regionaler und nationaler Ebene mit den Herausforderungen der Energiewende und reflektiert, bewertet und entwickelt innovative Ansätze und Pfade für die Gestaltung einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Energieversorgung.

weitere Informationen zum Fachgebiet

Mitteilungen

Erster Fachworkshop "Berlin Paris-konform machen"

Nach dem Pariser Übereinkommen von 2015 müssen sich nahezu alle Klimaschutzstrategien und -Zielsetzungen in den Ländern und Kommunen deutlich verschärfen. Prof. Hirschl leitet ein Vorhaben, in dem es um die Entwicklung Paris-konformer Szenarien und Maßnahmen für das Land Berlin geht. Erste Zwischenergebnisse wurden auf einem Fachworkshop mit Stakeholdern diskutiert.

Diskussion zum digitalen Energiesystem auf Bits&Bäume-Veranstaltung

Das „Forum Bits & Bäume“ bietet einen Ort für die Vernetzung von Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft aus der Technologie- und Nachhaltigkeits-Community und erarbeitet Handlungsvorschläge, wie die Digitalisierung zukunftsfähig gestaltet werden kann. Prof. Hirschl diskutierte auf dem 5. Online-Forum zum Thema „Wie viele Bits braucht die Energiewende?“.

Impuls zum Thema Knappheiten der Energiewende auf Jubiläumstagung des IÖW

Auf der Jahrestagung des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) zum Thema "Zeitenwende - wird diesmal alles anders? Konzepte und Handlungsstrategien für resilientes Wirtschaften", die in diesem Jahr als Onlinekonferenz durchgeführt wurde, wurde die Frage diskutiert, ob und wie wir in und nach der Corona-Krise einen nachhaltigeren Weg einschlagen können.

Dialog mit Städtevertretern auf internationaler Konferenz

Auf dem 24. REFORM Group Meeting, einer internationalen Konferenz der FU Berlin in Kooperation mit der TU München, die in diesem Jahr in der Woche vom 24. bis 28. August 2020 zum Thema 2020 "How to reach Carbon Neutrality/Climate Neutrality?" stattfand, diskutierte Prof. Hirschl als Experte der Berliner Klimaschutzpoltik mit Vertretern aus anderen europäischen Metropolen.

Aktuelles zur Lehre

Informationen zum Modul Management regionaler Energieversorgungsstrukturen sowie zu Projektarbeiten

Prof. Hirschl im Interview zu kommunaler Wertschöpfung

In einem Interview mit der Fachzeitschrift Energiekommune äußerte sich Prof. Hirschl ausführlich zu den Bedingungen und Chancen für kommunale Wertschöpfung durch mehr Klimaschutz. Dabei betont er, dass viele dieser Maßnahmen auch in Corona-Zeiten gut ausführbar seien, dafür müssten aber eine Reihe von Hemmnissen abgebaut werden.

Prof. Hirschl moderiert Online-Veranstaltung zu Geothermie auf Berliner Energietagen

Die Geothermie soll einen signifikanten Beitrag zur Energiewende leisten - auch in urbanen Räumen. Dort ist sie allerdings Restriktionen ausgesetzt. Der Berliner Klimaschutzrat, dessen Sprecher Prof. Hirschl ist, widmet sich seit längerem diesem Thema und hat Empfehlungen erarbeitet, die auf den digitalen Berliner Energietagen vorgestellt und diskutiert wurden.

Wortprotokoll von Ausschusssitzung veröffentlicht

Prof. Hirschl war am 2. März in der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Berliner Abgeordnetenhauses als Experte geladen, um über Blackoutgefahren des Stromnetzes, die Folgen und Vorkehrungen zu sprechen. Von dieser Sitzung liegt nun das Wortprotokoll inklusive der Präsentation und Diskussion mit den Abgeordneten vor.

20 Jahre EEG - Prof. Hirschl gratuliert als enger Begleiter

Heute vor 20 Jahren trat das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft und hat Deutschland zum führenden Energiewendeland weltweit gemacht. Doch in den letzten Jahren kam der Ausbau erneuerbarer Energien ins Stocken. Dabei ist eine erneuerbare Energieversorgung nicht nur essenziell fürs Klima, sondern schützt auch vor möglichen Ausfällen fossiler Brennstoffimporte.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo