Mitteilungen

Die Rolle von Prosumern in der Energiewende

Die dezentrale Energiewende bietet vielfältige Möglichkeiten der Beteiligung: selbst erneuerbare Energien produzieren, intelligent und systemdienlich Strom verbrauchen und einspeisen, gemeinsam in größere Anlagen investieren und sich im Quartier zu effizienten Lösungen zusammenschließen. Allein: vieles davon ist leider erst in Ansätzen möglich, wie Prof. Hirschl aufzeigt.

Zwei Artikel zur Energiewende in der Lausitz veröffentlicht

Als weitere wissenschaftliche Produkte aus dem Projekt "Dekarbonisierungsstrategien für die Lausitz" konnten zwei peer reviewed articles veröffentlicht werden. Während der eine Artikel sich mit regionalökonomischen Effekten verschiedener Energiewendetechnologien befasst, fokussiert der andere die möglichen Entwicklungen der Bioenergie in der Lausitz.

Standpunkt veröffentlicht: Energy Sharing endlich breiter ermöglichen!

Die EU gibt einen Rahmen für Energy Sharing vor, aber die Umsetzung in Deutschland liegt weit hinter den Möglichkeiten zurück. In einem Standpunkt erläutert Prof. Bernd Hirschl zusammen mit zwei Mitarbeitenden des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung die Vorteile dieser Bürgerbeteiligung und warum es ein Versäumnis wäre, die Bedingungen nicht zu verbessern.

Logo Tagesspiegel Background Energie und Klima

Vorträge zur Klimaneutralität in Berlin und Brandenburg für den engagierten Nachwuchs

Im September hat Prof. Hirschl seine Forschungsarbeiten und Politikempfehlungen für Berlin und Brandenburg mit der jungen Generation diskutiert. Zum einen war er eingeladen, den Weg zu einer klimaneutralen Großstadt am Beispiel Berlins mit einer Gruppe junger Klima-Fellows zu diskutieren. Auf dem Jugendforum Nachhaltigkeit diskutierte über ein klimaneutrales Brandenburg.

Logo JuFoNa

Keynote zur Eröffnung der Konferenz "Industry meets Renewables" auf der Messe "HUSUM WIND"

Die Konferenzreihe "Industry meets Renewables", die in diesem Jahr im Rahmen der Messe HUSUM WIND in Husum stattfand, adressierte am Eröffnungstag das Thema "Regionen auf dem Weg zur Transformation". Prof. Hirschl war eingeladen, mit einer Keynote von wissenschaftlicher Seite den Boden für das Eröffnungspodium mit Energiewende-Minister Tobias Goldschmidt zu bereiten.

Berliner Klimaschutzrat trifft neue Senatorin

Mehrfache Premiere in der letzten Woche: Der Berliner Klimaschutzrat begrüßt nach nur einem Jahr eine neue Hausleitung in der Senatsverwaltung für Klimaschutz, Umwelt und Verkehr. Vor dem Sitzungssaal fordern Demonstranten die Einhaltung der Verkehrswende und des Radwegeausbaus. Der Rat wird die umstrittenen Themen Wärme und Mobilität in den nächsten Wochen vertiefen.

Was tun? Was tun! Podium zur Klimaschutzpolitik in Brandenburg gemeinsam mit Minister Vogel

Am 2. Juni 2023 fand die 4. Plenarveranstaltung der „Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg“ in Eberswalde statt. Diese stand ganz im Zeichen der aktuellen Klimaschutzpolitik des Landes Brandenburg und wurde entsprechend vom zuständigen Minister Axel Vogel eröffnet. Im Anschluss gab Prof. Bernd Hirschl als Hauptautor des Gutachtens zum Klimaplan einen Überblick der "todos".