Abschlussarbeiten im Kontext „Fluchtmigration“ zu vergeben!

Das Fachgebiet „Soziologie für die Soziale Arbeit“ kooperiert in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Martina Loos, Berlin, mit dem Verein MenschMenschMensch e.V. in Berlin. Geplant ist die wissenschaftliche Begleitung des Projektes „Zusammenleben Willkommen“ (ehemals „Flüchtlinge Willkommen“). Seit 2014 werden hier wohnraumgebende und geflüchtete Menschen zusammengebracht. Langfristig tragen Projekte dieser Art dazu bei, eine offene Gesellschaft zu fördern, in der ein Zusammenleben auf Augenhöhe selbstverständlich ist. Genauere Information zu dem Projekt finden Sie auf der Homepage https://zusammenleben-willkommen.de/.
 

Wir suchen Studierende mit Interesse, sich 2020 oder 2021 in ihrer BA- oder MA-Abschlussarbeit mit dem Projekt zu beschäftigen. Folgende Themen werden vergeben:

  1. Analyse der Arbeit der Vermittlungsstelle durch Beobachtung vor Ort in Berlin sowie Dokumentenanalyse der digitalen Korrespondenz
  2. Analyse der Arbeit der Vermittlungsstelle durch leitfadengestützte Interviews mit hauptamtlich Mitarbeitenden
  3. Evaluation des Beratungsvorgehens durch Interviews mit erfolgreich vermittelten Geflüchteten und Wohnraumgebenden
  4. Mediendidaktische Analyse der im Projekt hergestellten Videos durch leitfadengestützte Interviews mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen
  5. Erfassung des Unterstützungsbedarfs von Ehrenamtlichen durch leitfadengestützte Interviews

Geplant ist die Finanzierung von Reisekosten und Übersetzungen sowie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 150 Euro pro Arbeit. Interessierte können sich ab sofort bei Prof. Dr. Birgit Behrensen (Kontaktdaten oben) melden.

Birgit.Behrensen(at)b-tu.de

BA- und MA-Arbeiten

Betreut werden vorrangig BA- und MA-Arbeiten, die einen soziologischen Bezug zur Sozialen Arbeit herstellen.  

Zudem bietet das Fachgebiet Themen für Abschlussarbeiten an, die im Zusammenhang mit aktuellen Forschungen stehen (siehe: Forschungen). 

Grundsätzlich werden zwei Formate von Abschlussarbeiten betreut: 

  • Theoriebasierte Abschlussarbeiten: Die Forschungsfrage wird durch die Auswertung von Fachliteratur bearbeitet. Dies bietet sich besonders für BA-Studierende an, die noch keine Sicherheit in der empirischen Arbeitsweise erworben haben.
  • Empirische Abschlussarbeiten: Die Forschungsfrage wird durch Auswertung selbst erhobener oder bestehender Daten bearbeitet. Dieses Format bietet sich besonders für MA-Studierende an, die bereits Sicherheit in der empirischen Arbeitsweise erworben haben.

Studierende werden gebeten, vor dem ersten Besprechungstermin ein kurzes Exposé im PDF-Format per Email einzureichen. Das Exposé sollte mindestens folgende Aspekte beinhalten:

  • Forschungsfrage
  • Erkenntnisinteresse
  • Theoretischer Bezugsrahmen
  • Geplantes methodisches Vorgehen
  • Zeitplan 

Die Einhaltung wissenschaftlicher Standards sowie eine diversitygerechte Schreibweise werden erwartet.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo