Das Fachgebiet beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit der Anwendung ökonomischen Wissens auf Probleme des Umwelt- und Ressourcenmanagements, insbesondere dem Erhalt von Ökosystemleistungen und der biologischen Vielfalt. Methoden und Ansätze umfassen u.a. ökologisch-ökonomische Modelle, die Entwicklung softwarebasierter Entscheidungshilfen sowie Befragungen und Choice-Experimente.

Bachelor- und Masterarbeiten

Liebe Studierende, sollten Sie interessiert an einer Bachelor- oder Masterarbeit sein, dann können Sie ab sofort hier eine Liste möglicher Themen finden. Gerne können Sie auch eigene Themenvorschläge mit uns diskutieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte während der Sprechstunden.

Aktuelles

The next consultation hour Prof. Wätzold: on request. Please contact Regina Kirsche (regina.kirsche@b-tu.de)

Zur Klarstellung - Für Abgaben von Arbeiten muss die Abgabe-Frist eingehalten werden. Abreiten müssen beim zuständigen Amt (nicht am Lehrstuhl) eingereicht werden. Achten Sie darauf, dass Sie alle formalen Vorschriften einhalten, sonst werden Sie automatisch durchfallen.

  • Artikel: Hecker, L.P., Sturm, A., Querhammer, L., Wätzold, F. (2024): Cost-effectiveness of state-dependent versus state-independent agri-environment schemes for biodiversity conservation, Ecological Economics 127, 108088. https://doi.org/10.1016/j.ecolecon.2023.108088
  • Artikel online: ElDidi, H. und De Petris, C. et al. (2024): "Getting Ahead of the Game: Experiential learning for groundwater governance in Ethiopia". International Journal of the Commons, 18(1), pp. 66–81. (Link)
  • Working Paper: Sturm, A., Schöttker, O., Kadir, K., Wätzold, F. (2024): SMIBe–Konzept eines softwarebasiertes Mehrebenen-Informationssystem für Behörden zur digitalen Erfassung und Evaluierung von beweidungsbezogenen AUKM. MPRA Paper No. 119741. (Link)
  • Postervorstellung von Charlotte Gerling zum Thema „Ökonomie der Klimaanpassung zum Schutz der biologischen Vielfalt“ auf der BfN Statuskonferenz "Biodiversität und Klimawandel - Synergien erforschen" in Berlin am 7.12.23.
  • Workshop Präsentation: Ahmed Shaqfa hat auf dem internationalen, DAAD-geförderten Workshop "Nature-based Solutions for Landscape Restoration" einen Vortrag zum Thema "Cost-Benefit Analysis of Rangelands Restoration in Jordan: The Role of Using the Contour Ridge Method under Climate Change" gehalten
  • Artikel akzeptiert: Der Forschungsartikel "Commons identity crisis, can it be resolved? - Case study of Water User Associations in Jordan Valley" von Mai Nusir wurde für die "seventh Workshop on the Ostrom Workshop (WOW7)" Konferenz zum Vortrag akzeptiert.
  • Report: Caterina De Petris contributed to the report "Strengthening Water Governance and Collective Action Through Groundwater Games" (Link)
  • Working Paper: H. Manhique, F. Wätzold (2023): Effects of Institutional Setting on Value Estimates of Stated Preference Surveys in Developing Economies: A Discrete Choice Experiment on Conserving Biodiversity in The Cape Floristic Region. MPRA Paper No. 118750. (Link)
  • Working Paper: C. Gerling, M. Drechsler, J. Leins, A. Sturm, F. Wätzold (2023): Cost-Effective Policy Instruments for Biodiversity Conservation Under Climate Change – the Need for Flexibility. (Link)
  • Am 5.10. wurde im Rahmen des Projekts Eco2Scape ein online Workshop zum Thema ökologisch-ökonomische Modellierung durchgeführt. Neben Vorträgen von externen Wissenschaftlern wurden ausgewählte Projektergebnisse vorgestellt.