Druck- und Publikationskostenzuschüsse

BTU Wissenschaftlerinnen* ab der Masterphase erhalten die Möglichkeit, einen Zuschuss bis max. 1.500 € jährlich für wissenschaftliche Publikationen bzw. 300 € jährlich für die Druckkosten wissenschaftlicher (Abschluss-)Arbeiten zu beantragen. Gefördert werden auch Übersetzungen und Transkriptionen. Dafür ist ein formloser Antrag mit Angabe des Titels der Publikation, sowie ein Motivationsschreiben einzureichen (max. 1 Seite), in welchem dargestellt wird, inwiefern die Förderung der wissenschaftlichen Karriere behilflich ist. Diese Maßnahme unterstützt den schnelleren Zugang von Wissenschaftlerinnen* in Qualifizierungsphasen in die wissenschaftliche Community. Damit eröffnen sich wiederum neue Möglichkeiten der öffentlichen Wahrnehmung sowie der wissenschaftlichen Kooperation und Vernetzung. 

Antragstellung und Vergabeentscheidung

Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden, die späteste Einreichungsfrist für Ihre vollständigen Antragsunterlagen ist der 31. Oktober 2023. 

​​​​​​​Antragsberechtigt sind BTU Wissenschaftlerinnen* in Qualifizierungsphasen (ab Masterstudium). Die Vergabe der Zuschüsse erfolgt nach Bedarf und unter der Voraussetzung, dass die Mittel verfügbar sind. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.