beteiligte Lehrstühle

Im Panta Rhei arbeiten 5 Lehrstühle an Forschungsprojekten auf dem Gebiet der Produktion und Verarbeitung innovativer Leichtbauwerkstoffe entlang der Wertschöpfungskette zusammen.

Lehrstuhl Angewandte Physik/Sensorik II

Ein wesentliches Forschungsfeld des Lehrstuhls Anagewandte Physik/Sensorik II stellen spektroskopische und spektromikroskopische Untersuchungen an Schichten und Schichtstrukturen dar. Ziel ist es dabei, die elektronischen Eigenschaften und geometrischen Strukturen verschiedener Materialien (z.B. WO3, CuInS2, SiC, leitende und halbleitende Polymere, intermetallische Verbindungen (Fe/Al) und Legierungen) aufzuklären.

 

Zur Webseite des Lehrstuhls
... bitte auf das rechte Logo klicken

 
Lehrstuhl Füge- und Schweißtechnik

Der Lehrstuhl Füge- und Schweißtechnik forscht in den drei Bereichen Fügen, Prüfen und Simulieren. Neben der Weiterentwicklung und Optimierung von innovativen Fügetechniken, der Bewertung und Prüfung gefügter Strukturen beschäftigt sich der Lehrstuhl mit der numerischen Simulation von fügetechnischen Fertigungsschritten.

 

Webseite des Lehrstuhls
... bitte auf das rechte Logo klicken

 
Lehrstuhl Konstruktion und Fertigung

Der Fokus der Forschung des Lehrstuhls Konstruktion und Fertigung ist die Gestaltung und Fertigung von Leichtbaustrukturen. Speziell werden umformende Fertigungsverfahren entwickelt und erforscht, die die Herstellung solcher leichten Strukturen ermöglichen.

 

Zur Webseite des Lehrstuhls
... bitte auf das rechte Logo klicken

 
Lehrstuhl Metallkunde und Werkstofftechnik

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Lehrstuhls konzentrieren sich auf innovative Werkstoff- und Oberflächensysteme und deren Herstellungstechnologien mit Anwendungsschwerpunkten in der Luftfahrt, der Verkehrstechnik und der Energietechnik.

 
 

Zur Webseite des Lehrstuhls
... bitte auf das rechte Logo klicken

 
 
Lehrstuhl Polymerbasierter Leichtbau

Gestartet als Stiftungsjuniorprofessur „Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen (LsW)“ am 1. März 2015 wurde das Fachgebiet am 1. August 2019 in die Universitätsprofessur „Polymerbasierter Leichtbau (PbL)“ überführt. Entlang der produktorientierten Wertschöpfungskette beschäftigt sich das interdisziplinäre PbL-Team mit der branchenübergreifenden Entwicklung von nachhaltigen energieeffizienten Leichtbaulösungen und zugehöriger Fertigungstechnologien. Ausgehend von der ersten Idee über den Entwurf von Funktionsmustern bis hin zur fertigungstechnischen Umsetzung von komplexen Technologiedemonstratoren liegt der Fokus der Forschungsaktivitäten auf der Konstruktion, Simulation und Prototypenfertigung. Die mit der Berufung verbundene Leitung des Forschungsbereiches Polymermaterialien und Composite PYCO des Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP ermöglicht nun auch die Vervollständigung der Wertschöpfungskette auf dem Gebiet der Entwicklung von Polymerwerkstoffen und Faserverbundhalbzeugen, wodurch sich der „Leichtbau“ umfassend und konsequent umsetzen lässt.

 

Webseite des Lehrstuhls
... bitte auf das rechte Logo klicken

 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo