Studieren in Senftenberg

In Senftenberg bietet die BTU attraktive Studiengänge aus den Bereichen Gesundheit, Ingenieurwissenschaften, Biotechnologie sowie Chemie. Der Campus besticht durch kurze Wege und eine familiäre Atmosphäre. Die unmittelbare Nähe zum Lehrpersonal prägt das gute Betreuungsverhältnis in Senftenberg.

Wer eine Pause von Vorlesung und Projektarbeit braucht, hat mit dem Senftenberger See und dem Lausitzer Seenland die Naherholung und ein breites Freizeitangebot direkt vor der Haustür. Auch kulturell bietet Senftenberg mit der Neuen Bühne, Schloß und Festung Senftenberg ein vielseitiges Programm. Studieren in Senftenberg bringt gute Lehre, erschwingliche Kosten und hohe Mobilität (mit dem Semesterticket für den VBB-Verbundraum + Dresden) und gute Berufschancen zusammen.

Erfahrungsberichte zum Studium in Senftenberg

Björn Fiebig, Student im Studiengang Materialchemie im Labor am Campus Senftenberg

Meine bisherigen Erfahrungen sind insgesamt sehr positiv. Ich denke hier an die intensive Betreuung durch Professoren und Mitarbeiter sowie den Studierendenservice, an die moderne Ausstattung und natürlich die aktive Einbeziehung in Forschungsprojekte.

Björn Fiebig, Materialchemie
Iris Bachmann im Labor am Campus Senftenberg

Das Biotechnologie Studium in Senftenberg ist im Gegensatz an anderen Universitäten recht familiär. Besonders gut finde ich, einen Großteil meines erworbenen Theoriewssens auch praktisch während der vielen Laborkurse im Labor anwenden zu können und die Lausitzer Seenlandschaft direkt vor der Haustüre zu haben.

Iris Bachmann, Biotechnologie
Niklas Richter im Dress des Rennteams Lausitz Dynamics im Konrad-Zuse-Medienzentrum

Hier kommen sehr gute Studienbedingungen und kurzen Wegen zusammen. Die familiäre Atmosphäre und der uneingeschränkte Zugang zu den Laboren beflügeln die eigene wissenschaftliche Entwicklung.

Niklas Richter, Maschinenbau
Maschinenbaustudent Alexander Leschke beim Shell Eco Marathon in London

Das duale ausbildungsintegrierte Studium gab mir die Möglichkeit neben dem Studium eine Ausbildung als Industriemechaniker abzuschließen. Die Praxiserfahrungen halfen mir durch die Theorie im Studium. Und mein technisches Grundwissen wurde durch das Studium noch weiter vertieft.

Alexander Leschke, Maschinenbau

Ich bin zum Studieren nach Senftenberg gekommen. Von Anfang an habe ich mich hier sehr wohl gefühlt. Jetzt, zwei Jahre nach dem Abschluss, lässt Stadt und Campus mich immer noch nicht los.

Michael Schult, Wirtschaftsingenieurwesen
Markus Riedel studiert am Campus Senftenberg und ist Mitglied bei Lausitz Dynamics

Im Studiengang Maschinenbau lernen wir praxisnah und anhand von abwechslungsreichen Projekten. Die Nähe zu den Profs, aber auch zu meiner Heimat haben es mir ermöglicht mein soziales Umfeld zu behalten und mich trotzdem weiterzuentwickeln

Markus Riedel, Maschinenbau

Studieren, was uns bewegt

Energiewende und Strukturwandel studieren

Ja, auch Energiewende und Strukturwandel kann man in Senftenberg studieren. Auch wenn sich der Studiengang nicht entsprechend heißt. Im Rahmen des interdisziplinären Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen und des Masters Wirtschaftsingenieurwesen können Studierende die Studienvertiefung »Energiewirtschaft und Energielogistik« wählen.
In dieser Vertiefung werden im Bachelor die technischen und ökonomischen Grundlagen für Wirtschaftsingenieure auf Fragen der Energielogistik, Energietechnik und Energiewirtschaft angewendet. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf den Technologien und Dienstleistungen sowie systemischen Zusammenhängen, die mit der Energiewende einhergehen. Auch gesellschaftliche, soziale und ökologische Aspekte werden behandelt. »Energiewende studieren in Senftenberg« bedeutet, die Transformation des Energiesystems hautnah und inmitten der Energieregion Lausitz mitzuerleben und zu gestalten.
Das Studium wird als Vollzeitstudium und in Kooperation mit Unternehmen der Region auch als Duales Studium angeboten.

Gesundheit studieren

Gesundheit ist einer von vielen Megatrends, die auf unsere Gesellschaft wirken. Er äußert sich nicht nur im Bedürfnis nach gesundheitsbewusster Ernährung oder Sport. Auch Fragen nach der optimalen Gesundheitsversorgung, effektiven Therapieansätzen oder der Gesundheit im Alter wollen und sollen beantwortet werden.

Die BTU adressiert diese Fragen mit einer Reihe von gesundheitsbezogenen Studiengängen.
Die beiden Bachelor Studiengänge Pflegewissenschaft und Therapiewissenschaften sowie der Master Berufspädagogik für Gesundheitsberufe bilden gezielt akademischen Nachwuchs für den Gesundheitsbereich aus. Damit wird die Grundlage für die Gestaltung eines besseren Versorgungssystems gelegt. Absolvent*innen der gesundheitsbezogenen Studiengänge sind nachgefragte Fachleute für komplexe Versorgungssituationen und eine immer vielfältigere Aufgabenbereiche.

Wer sich für Gesundheit aus einem eher naturwissenschaftlichen Blickpunkt interessiert, bekommt im Bachelor Biotechnologie sowie im Master Biotechnology hochwertige Ausbildung. Von der Forschung an Knorpelzellen über die Synthese von Enzymen bis hin zur Leberzellforschung profitieren Studierende vom Know-how der weltweit nachgefragten Professor*innen

Digitalisierung studieren

Die Digitalisierung durchdringt beinahe alle unsere Lebensbereiche. Digitalisierung studieren kann realistischer Weise nur mit einem entsprechenden Fokus funktionieren. Am Standort Senftenberg gibt es die Möglichkeit, Wirtschaftsingenieurwesen (fachhochschulisch) mit der Vertiefungsrichtung Digitalisierung zu studieren. Ist dies im Bachelor eher in die bestehenden Vertiefungen integriert, existiert im Master bereits eine eigenständige Vertiefungsrichtung.

In welcher Rolle Sie sich auch immer sehen – als Entscheider, als Macher, als Umsetzer der Digitalisierung – hier bekommen Sie die entsprechenden Kompetenzen vermittelt.

Dabei decken die inhaltlichen Schwerpunkte ein breites Spektrum der Digitalisierung ab. Werden mit dem Modul Enterprise Resource Planning eher die Grundlagen der Digitalisierung im Bachelor gelegt, gibt es im Master verschiedene inhaltliche Orientierungsmöglichkeiten. Im betriebswirtschaftlichen Bereich liegt der Schwerpunkt eher im Bereich von „Marketing&Vertrieb4.0“. Im ingenieurtechnischen Bereich können hingegen Kompetenzen in den Bereich „Digitale Fabrikplanung“, „Instandhaltungsmanagement“ oder auch „Produktion&Logistik4.0“ erworben werden.

Hierzu binden wir Partner aus der Industrie in unsere Lehrveranstaltungen mit ein. Mit einem Rechnerpool sowie dem Zentrum Effiziente Fabrik (ZEF) Senftenberg verfügen wir über ausgezeichnete Voraussetzungen, um Digitalisierung im Studium erlebbar zu machen. Die Ausstattung mit Hard- und Software ist auf dem neuesten Stand und wird den neuesten Entwicklungen ständig angepasst.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo