Gleichstellung gestalten

Die Gleichstellungsbeauftragten beraten und unterstützen das Präsidium und die übrigen Organe und Einrichtungen der Hochschule in allen die Gleichstellung von Frauen und Männern betreffenden Angelegenheiten.
(Gesetzlicher Auftrag lt. Brandenburgischem Hochschulgesetz § 68)

Die Gleichstellungsbeauftragte

  • wirkt insbesondere bei Zielvereinbarungen, Struktur- und Personalentscheidungen sowie bei der Erstellung und Kontrolle von Gleichstellungskonzepten und Gleichstellungsplänen mit
  • informiert die Mitglieder und Angehörigen der Hochschule und nimmt  Anregungen und Beschwerden entgegen.
  • ist über alle Angelegenheiten, die die Gleichstellung an der Hochschule betreffen, rechtzeitig zu informieren. In diesen Angelegenheiten macht sie Vorschläge und nimmt Stellung gegenüber den zuständigen Stellen der Hochschule.
  • hat Informations-, Rede- und Antragsrecht in allen Gremien und das Teilnahmerecht bei Bewerbungsverfahren.