Hausbau und Hausnutzung im mittelalterlichen Eberswalde – Wege zu einer Sozialtopographie des Hauses in der norddeutschen Tiefebene und den südlichen Küstengebieten von Nord- und Ostsee

Die Altstadt von Eberswalde verfügt über ein im norddeutschen Raum einzigartiges archäologisches Inventar an hölzernen Hausbefunden des späten 13. und 14. Jahrhunderts, welches in den Jahren 1995 und 2004 ausgegraben wurde. Auf Grundlage einer wissenschaftlichen Auswertung der Grabungsergebnisse sollen sowohl Erkenntnisse zum Baugrund, zum Baumaterial und zur (Re-)Konstruktion sowie zur Nutzung der Häuser und zu den am Bau beteiligten Bevölkerungsgruppen gewonnen werden.

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, Bauwerken unterschiedlichen Aussehens in Bezug auf Grundriss, Größe und Konstruktion jeweils verschiedene Funktionen und Erbauer zuzuweisen und dieses Verhältnis innerhalb des Stadtgefüges Eberswaldes zu beobachten. Daraus lässt sich unter Einbindung sozialtopographischer Komponenten eine Übersicht erstellen, die wichtige Hinweise zum Siedlungs- und Ausbaumuster der Stadt liefern kann und die für den nordostdeutschen Raum noch nicht vorliegt.

Die für die Altstadt von Eberswalde gewonnenen Daten dienen anschließend grundlegend dem umfassenden Vergleich mit den Siedlungs- und Bebauungsstrukturen anderer mittelalterlicher Städte im Arbeitsgebiet. Dadurch sollen Veränderungen im Bau- und Nutzungswesen unter Berücksichtigung regionaler und traditioneller Eigenheiten erforscht und erklärt werden. Weiterhin wird vergleichend untersucht, in welcher Form sich die sozial bedingten Möglichkeiten der Erbauer auf die Auswahl von Baustoffen, Konstruktion und Aussehen der Häuser in verschiedenen Städten auswirkten.

Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Archäologischen Landesmuseum durchgeführt.

Bearbeiterin: Jenny Wiese

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo