Die Promotionsphase wird durch ein darauf bezogenes Studienprogramm im dreijährigen Zyklus unterstützt und ergänzt. Dieses besteht aus den im Forschungsprogramm beschriebenen wissenschaftlichen Querschnittskolloquien, regelmäßigen Doktorandenkolloquien, Lehrveranstaltungen zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen in der Anfangsphase der Promotion sowie Wahlangeboten zur Weiterqualifizierung während der gesamten Promotionsphase, die teilweise als Blockveranstaltungen durchgeführt werden. Außerdem ist einmal innerhalb der Promotionsphase eine gemeinsame Exkursion mit Workshop vorgesehen.

Das erste Semester wird als Orientierungsphase verstanden, in dem durch die individuelle Nutzung von Lehrangeboten des Instituts für Bau- und Kunstgeschichte (in Ausnahmefällen auch darüber hinaus) eine stärkere Verankerung der Promovierenden an den Lehrstühlen und an der Fakultät 6 ermöglicht wird. Weitergehende Angebote zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen sowie Soft Skills werden mit den Doktorandinnen und Doktoranden zusammen entwickelt und berücksichtigen dabei deren individuelle Bedürfnisse und Kompetenzen. Die Einbindung der Doktorandinnen und Doktoranden in die inhaltliche Vorbereitung der Querschnittskolloquien und Exkursionen stellt einen wesentlichen Beitrag zu deren fachlicher Qualifikation dar, der durch die eigenständige Vorbereitung von Expertenworkshops und kürzerer Exkursionen in Zukunft noch verstärkt werden soll.

Das Ziel aller Studienangebote des Kollegs besteht demzufolge gleichermaßen in der Stärkung der wissenschaftlichen Persönlichkeit der Doktorandinnen und Doktoranden wie in der Begleitung der wissenschaftlichen Arbeit mit dem Ziel des erfolgreichen Abschlusses der Promotion. Eine ausgewogene Mischung aus individuellen bzw. fakultativen Angeboten mit einem verbindlichen Studienprogramm, das sich als ebenso disziplinübergreifendend wie gemeinschaftsstiftend versteht, hat sich dafür als zielführend erwiesen.

VeranstaltungZeitrahmen/FrequenzUmfang
Lehrveranstaltungenwöchentlich im 1. Semester4 h
Schlüsselqualifikationenwöchentlich ab dem 2. Semester2 h
Kolloquiumwöchentlich2 h
WerkstattIm 2. Semester wöchentlich anstelle des Kolloquiums2 h
Ringvorlesungalle zwei Wochen 2 h
Vortragsreihe Dieselkraftwerkvier Vorträge im 3. und 6. Semester anstelle der Ringvorlesung2 h
Expertenworkshopsjeweils auf Wunsch der Doktorandinnen und Doktoranden1 Tag
QuerschnittskolloquienJährlich2–3 Tage
Symposien Postdocsjeweils 1 je Postdoktoranden-Tandem1–2 Tage
Größere Exkursionenjeweils 2 je Doktorandengruppe6–10 Tage
Kürzere Exkursionen2–3 je Semester1–2 Tage
Forschungsaufenthalteindividuell nach Absprache mit auswärtiger Institution sowie Betreuerinnen und Betreuern2–6 Wochen
Zwischenevaluierungjeweils im 3. Semester der aktuellen Doktorandengruppe1 Tag

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo