Doktorandenkolloquium und Werkstattseminar

Im wöchentlich stattfindenden Kolloquium stellen die Doktorandinnen und Doktoranden das Material sowie Forschungsfragen und Thesen ihrer Dissertationsvorhaben vor, die von der Planungsgeschichte und der sozialhistorischen Stadtforschung bis zur antiken Bau- und Technikgeschichte reichen.

In den Veranstaltungen des Werkstattseminars vermitteln die Doktorandinnen und Doktoranden anhand von Quellen und Forschungsmaterialien einen Einblick in die jeweilige Arbeitsweise und diskutieren gemeinsam über methodische Schwierigkeiten und disziplinäre Herangehensweisen bei der Bearbeitung des eigenen Themas. Im Mittelpunkt des Seminars stehen dabei die materialbasierte Überprüfung der zentralen Leitfragen und die Rückübersetzung von Erkenntnisgewinnen in einen übergreifenden Erklärungszusammenhang des Dissertationsvorhabens. Organisiert werden die Seminarsitzungen als wöchentliche Roundtable-Gespräche zwischen den Kollegmitgliedern, denen jeweils eine kurze Einführung zu den Beständen an Forschungsmaterialien sowie zu den Quellenspezifika vorausgeht.

Die Veranstaltungen finden immer mittwochs um 9.30 Uhr im Seminarraum 307 des Lehrgebäudes 2D statt.

Das Doktorandenkolloquium im Sommersemester 2018

18. April 2018
Claudia Mächler (Berlin)
Das Leonidaion in Olympia - Erste Resultate und offene Fragen der bauforscherischen Neuuntersuchung

2. Mai 2018
Alexandra Druzynski von Boetticher (Cottbus)
Zur Baugeschichte des Berner Münsters

9. Mai 2018
José Súarez Otero (Santiago de Compostela)
Santiago de Compostela. From Antiquity to the Middle Ages

16. Mai 2018
Deniz Ikiz Kaya (Istanbul)
Global Heritage Cities. Managing Complexity of World Heritage Sites in Global Cities

23. Mai    2018
Layla Zibar (Cottbus)
Refugee Camps - Precarious Towns. Collective Memory, Hybrid Culture and Micro Economics

30. Mai 2018
Alejandra Albuerne (Oxford)
Observing and Understanding the Failure of Masonry Structures in Earthquakes: from Ancient Rome to Modern Nepal

6. Juni 2018
Olga Voronova (Cottbus)    
Mittelalterliche Luftheizungen im Land Brandenburg

13. Juni 2018   
Aida Murtic (Heidelberg)   
Archi(ve)texture of Baščaršija: Coming to Terms with Sarajevo's Urban Pasts

20. Juni 2018
Luisa Radohs (Aarhus)
The Formation of Power Structures in Medieval Towns - An Investigation of Urban Nobility and the Rise of Civic Elites in the Southwestern Baltic (12th–14th centuries)

27. Juni 2018
Elena Zapatero (Madrid)
Kriterien und Methoden für die Sicherung historischer Mauerwerke

4. Juli 2018
Malgorzata Popiolek (Berlin)
Warschau. Ein Wiederaufbau, der vor dem Krieg begann