Prof. Dr. Johanna Blokker

Inhaberin des Lehrstuhls Denkmalpflege

Lehrgebäude 2B / Raum 0.12
Konrad-Wachsmann-Allee 4
03046 Cottbus

T  +49 (0) 355 69 3992
johanna.blokker(at)b-tu.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Profil

Johanna Blokker studierte Kunst- und Architekturgeschichte sowie Musik an der McGill University in Montréal und der University of Toronto, wechselte dann für ihr Promotionsstudium an das Institute of Fine Arts der New York University. Ihre Dissertation schrieb sie über den Wiederaufbau der Kölner Romanischen Kirchen nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Post-Doc an der Universität Bamberg untersuchte sie US-amerikanische Beteiligung an Bauprojekten im Nachkriegsdeutschland, die die Entwicklung einer westlich-demokratischen Denkart fördern und den Aufbau des ehemaligen Feindes zum Bollwerk gegen den sowjetischen Osten erzielen sollten. In weiteren Forschungen und Publikationen widmet sie sich vor allem den kultur- und erinnerungspolitischen Dimensionen des Erbediskurses, zuletzt im Kontext der konservativen Kulturkritik rechtspopulistischer Gruppierungen in Deutschland und Großbritannien.

Prof. Dr. Blokker ist Mitglied u.a. in der Association of Critical Heritage Studies, in der Memory Studies Association mit ihrer Working Group on Memory and Populism, im DoCoMoMo Germany und im Arbeitskreis Theorie und Lehre der Denkmalpflege (AKTLD).

Akademischer Werdegang

Seit Okt. 2021    Inhaberin des Lehrstuhls Denkmalpflege an der B-TU

2019    Habiilitation an der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, venia Kunstgeschichte

2018–2021    Akademische Oberrätin am Lehrstuhl für Denkmalpflege der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2012–2018    Akademische Rätin am Lehrstuhl für Denkmalpflege der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

2011    Promotion in der Kunst- und Architekturgeschichte an der New York University

2004–2011    Lehraufträge an der New School University in New York, an der New York University und an der Universität zu Köln

1999    Master of Arts in Kunst- und Architekturgeschichte an der University of Toronto

1996    Bachelor of Arts in Kunst- und Architekturgeschichte an der McGill University in Montréal

Forschung

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  •     Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg in Europa
  •     Architektur, Erinnerung und Identität
  •     Denkmalpflege und Kulturpolitik
  •     Erhaltung des architektonischen Erbes des 20. Jahrhunderts
  •     Denkmalkulturen international
  •     Architektur und Fotografie

Aktuelle Projekte

Publikationen

Monographie

(Re)Constructing Identity: World War II and the Reconstruction of Cologne's Destroyed Romanesque Churches, 1945-1985. Ann Arbor, MI: ProQuest / UMIDissertation Publishing, 2012 (zugleich Dissertation der New York University).


Herausgeberschaft

Politiken des Erbens in Urbanen Räumen, hg. von Johanna Blokker, Carmen M. Enss und Stephanie Herold. Bielefeld: transcript-Verlag, 2021.


Aufsätze

 Heritage and the ‘Heartland’: Architectural and urban heritage in the discourse and practice of the populist far right, in: Journal of European Studies Bd. 52, H. 3-4, Sonderausgabe zum Thema Heritage and the Making of "Europe", hg. von Astrid van Weyenberg, Sabine Volk und Margriet van der Waal, November 2022, S. 219-237.

Rückwärtsgewandte Utopien. Rechtspopulismus und Erbe, in: Denkmal_Emotion. Politisierung - Mobilisierung - Bindung (Veröffentlichungen des Arbeitskreises Theorie und Lehre der Denkmalpflege Bd. 30), hg. von Gerhard Vinken und Stephanie Herold (Holzminden 2021): 25–29. 

Denkmalsturz und Denkmalschutz. Positionen der Denkmalpflege zum Umgang mit Denkmälern des Kolonialismus, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Jg. 71, H. 40-41, hg. von der Bundeszentrale für politische Bildung (Berlin 2021): 27–33.

„Its evil day must come at last": Heritage conservation and the challenge of ruins, in: Thinking Through Ruins. Interdisciplinary Approaches to Functions, Interpretations and (Mis-)Uses of the Past, hg. von Enass Khansa, Konstantin Klein, Tarek Tawfik und Barbara Winckler (Berlin: Kulturverlag Kadmos, 2021): 72-95.

Heritage Communities and the Conservation of Heritage "below the threshold of significance for a monument", in: Politiken des Erbens in Urbanen Räumen, hg. von Johanna Blokker, Carmen M. Enss und Stephanie Herold (Bielefeld: transcript-Verlag, 2021): 131–145.

Architektur als Medium amerikanischer Kulturdiplomatie in Deutschland: Die Dominikanerkirche in Bamberg, in: Bamberg: Militär und Stadt, hg. von Gabriele Wiesemann und Sabine Freitag (Petersberg: Michael Imhof Verlag, 2019): 135–163.

Die Denkmalpflege und das Digitale, in: Das Digitale und die Denkmalpflege. Veröffentlichungen des AKTLD 26, hg. von Birgit Franz und Ingrid Scheurmann (AKTLD 2017): 24–31.

Heritage Conservation and Digitality, in: Forum Stadt 2 (2016): 189–206.   

Was nach dem Kalten Krieg übrig bleibt. Umnutzung und Umdeutung der gebauten Hinterlassenschaften der amerikanischen Präsenz in Deutschland, in: Strukturwandel – Denkmalwandel. Umbau, Umnutzung, Umdeutung. Veröffentlichungen des AKTLD 25, hg. von Birgit Franz und Ingrid Scheurmann (AKTLD 2016):  114–121.

Remembering and Experiencing German Cities in Photographic Books after World War II, in: Paper Cities: Urban Representation in Photographic Books, hg. von Susana S. Martins und Anne Reverseau (Leuven University Press, 2016): 191–214.

Habilitation Project: Architecture as a Medium of American Cultural Diplomacy in Germany Between the Second World War and the Cold War, in: Forschende Frauen in Bamberg. Beiträge Bamberger Nachwuchswissenschaftlerinnen 8, hg. von Ada Raev, Iris Herrmann und Brigitte Eierle (University of Bamberg Press, 2016): 47–61.

From the Heritage of the German "Other" to the Heritage of the "Other" Germany: American policy on German architectural heritage between the Second World War and the Cold War, in: Das Erbe der Anderen. Denkmalpflegerisches Handeln im Zeichen der Globalisierung, hg. von Gerhard Vinken und Carmen Enss (University of Bamberg Press, 2015): 49–57.

St. Kolumba in Cologne, Germany: A case of the elaboration or the elision of memory? in: Proceedings of the 2nd International Conference of the European Architectural History Network, hg. von Hilde Heynen und Janina Gosseye (Brussels: KVAB, 2012): 193–195.

(Re)konstruierte Identität. Zum Wiederaufbau der Romanischen Kirchen in Köln, in: Geschichte in Köln 58 (2011): 211–228.


In Vorbereitung

Architektur und Demokratisierung. Bauliche Zeugen allierter Intervention im besetzten Deutschland nach 1945 / Architecture and Democratization. Built witnesses to Allied intervention in occupied Germany after 1945 (Tagungsband).

Investments in Democracy. The Special Projects Program of the United States High Commissioner for Germany, 1949-1955 (Monographie, zugleich Habilitationsschrift der Universität Bamberg).

Bauliches Kulturerbe in der Besatzungspolitik der Westalliierten in Deutschland nach 1945 (Artikel).

Peter Behrens and the Modern Theatre (Artikel).


Konferenzbeiträge und öffentliche Vorträge

„Cultural Heritage Between Consensus, Contestation and Conflict" (Keynote). Contested World Orders, Bamberg, Dezember 2022.

„Heritage Conservation and the Challenge of Difficult Heritage" (Keynote). Without Obstruction: Monuments and Memorials of, not on the Land. 9th International Conference on Contemporary Cast Iron Art, Berlin, September 2022.

„Building a Global Citizenship from Cultural Heritage?“ (Keynote). Inclusive Citizenship as Belongings, Practices and Acts. International conference organized by theLeibniz Research Center for Inclusive Citizenship (CINC) and the European Consortium for Political Research (ECPR) Standing Group on Citizenship, Hannover, September 2022.

„Denkmalsturz und Denkmalschutz. Positionen der Denkmalpflege zum Umgang mit Denkmälern des Kolonialismus". Unbequemes Kulturerbe? Inszenierungen und Diskurse des Denkmalsturzes in Geschichte und Gegenwart. Vortragsreihe des Leibniz-Forschungsverbundes ,Wert der Vergangenheit', Leipzig, Juni 2022.

„The Power of Images in Conservation and Reconstruction" (Keynote). The Reconstruction of Post-World War II Europe through the Visual Arts, Paris, April 2022.

„Vom Nutzen und Nachteil des Digitalen für Denkmalpflege und Gesellschaft". Zukunftsfragen: Perspektiven für die Denkmalpflege. VDL-Jahrestagung, Münster, Mai 2022. 

„Retrospective Utopias: Cultural heritage in right-wing populist discourse". CHER Closing Conference, Hannover, September 2021.

„Retrospective Utopias: Heritage in right-wing populist discourse".  27th International Conference of Europeanists, Reykjavik / online, Juni 2021.

„Investments in Democracy. The Special Projects Program of the United States High Commissioner for Germany, 1949-1955".  Architecture and Democratization: Overlooked witnesses to Allied intervention in occupied Germany after 1945, Bamberg / online, Juni 2021.

„Création numérique / Digital kreieren" (Chair der Sektion), DIGIARCH2021, Zürich / online, März 2021.

„Denkmalsturz als Systemkritik. Der Bildersturm und die Black Lives Matter-Bewegung".  Freie Universität Bamberg, Bamberg / online, Februar 2021.

„Rückwärtsgewandte Utopien. Rechtspopulismus und Erbe".  Jahrestagung des Arbeitskreises Theorie und Lehre der Denkmalpflege (AKTLD), Bamberg, Oktober 2020.

„Heritage and Populism".  Annual Memory Studies Association Conference, Madrid, Juni 2019.

„Heritage in Contemporary Populist Discourse in Britain and Germany".  Kulturelles Erbe und öffentliches Interesse. Deutsch-britische Perspektiven auf regionale Erinnerungskultur, Bayreuth, Juni 2019.

„Bauliches Erbe in der Besatzungspolitik der Westalliierten in Deutschland nach 1945".  Habilitationsvortrag.  Universität Bamberg, April 2019.

„Architecture and Reorientation: The Special Projects Program of the American High Commissioner for Germany".  Urban Renewal and Resilience: Cities in Comparative Perspective.  European Association of Urban Historians (EAUH) 14th International Conference, Rom, September 2018.

„Die Denkmalpflege und das Digitale".  Das Digitale und die Denkmalpflege. Jahrestagung des Arbeitskreises Theorie und Lehre der Denkmalpflege, Weimar, September 2016.

„Konversion und Konservierung: Der Erinnerungswert ehemaliger Militärstützpunkte und die Möglichkeiten seiner Erhaltung und Realisierung".  Workshop Ehemalige militärische Liegenschaften im urbanen Raum – Konversion für die Zukunftsstadt?, Bonn, Mai 2016.

„Was nach dem Kalten Krieg übrig bleibt.  Umnutzung und Umdeutung der gebauten Hinterlassenschaften der amerikanischen Präsenz in Deutschland vor und nach 1989".  Strukturwandel - Denkmalwandel. Umbau, Umnutzung, Umdeutung. Jahrestagung des Arbeitskreises Theorie und Lehre der Denkmalpflege, Dortmund, Oktober 2015.

„Photography and Memory in German Cities after 1945".  Symposium Remembering Bombed Cities. Competing narratives and transnational perspectives.  NIOD Institute for War, Holocaust and Genocide Studies, Amsterdam, September 2015.

„Germany's Amerika-Häuser: Architecture in the Battle for Hearts and Minds".  Ringvorlesung Making America der Professur für Amerikanistik.  Universität Bamberg, Juni 2015.

„American Cultural Diplomacy and the Rebuilding of Germany after 1945".  ESALA Research Seminar Series.  Edinburgh University, Oktober 2014.

„Urban Photography, Memory and the Simultaneity of Past and Present in German Cities after 1945".  EAUH 12th International Conference on Urban History: Cities in Europe, Cities in the World.  Lissabon, September 2014.

„Architektur als Medium amerikanischer Kulturdiplomatie in Deutschland nach 1945: Die Dominikanerkirche in Bamberg".  Bamberg: Militär und Stadt. Öffentliche Vortragsreihe zur Bamberger Militärgeschichte anläßlich der Konversion.  Universität Bamberg, Juni 2014.

„Heritage in Ruins: Historic Preservation and the Legacy of World War II in Germany".  Symposium Ruination and Conservation: Practical Perspectives on the Management of Architectural Heritage.  Universität Aarhus, September 2013.

„Architecture of the 1960s in Germany: A Difficult Heritage".  Kolloquium Modernism at Risk: 1960s Modern.  Universität Lund, Februar 2013.

„St. Kolumba in Cologne, Germany: A case of the elaboration or the elision of memory?"  European Architectural Historians Network 2nd International Meeting.  
Brüssel, Mai 2012.

„Peter Behrens and the Modern Theatre".  Society of Architectural Historians of Great Britain Symposium 2012.  Cambridge University, April 2012.

„Reconstructing Identity in Architecture: Cologne's Romanesque Churches after 1945".  German Studies Association Conference.  St. Paul, Minnesota, Oktober 2008.

„Berlin and Dresden: Museum Architecture in Context".  
Tagung Strategies for the Future of Culture: Dresden in Global Context.  Dresden, Oktober 2005.

„,Persistent Revivalism' and the Problem of the Past in German Medieval Architectural History after 1945".
 College Art Association 91st Annual Conference.  
New York City, Februar 2003.

Betreute Qualifikationsarbeiten

Masterarbeiten - Erstbetreuung

Szpoganicz, Monique (2022). Adaptive Reuse of Historic Buildings in Brazil: A Critical Analysis.
Masterstudiengang Heritage Conservation and Site Management, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung: Dr. Nevine Nizar Zakaria, Helwan University, Cairo

Sutthanonkul, Supitcha (2022). Teak Industrial Heritage in Phrae Province, Thailand – An Approach to Bridging the Gap Between Nature and Culture in Heritage Conservation.
Masterstudiengang World Heritage Studies, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung:  Dr. Clara Rellensmann, BTU

Segers, Maria (2022). The Memoralisation of “asozialen” Women in Ravensbrück Concentration Camp.
Masterstudiengang World Heritage Studies, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung:  Dr. Alexandra Skedzuhn-Safir, BTU

Kleftogeorgou, Vasileia (2022). Athen - Die Industrieerbe und die Reaktivierung des Zentrums der Stadt.
Masterstudiengang Architektur, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung: Prof. Roland Bondzio, BTU

Kadu, Mangesh Madhav (2022). Calendrical Systems as a Subdomain of Intangible Cultural Heritage According to the 2003 UNESCO Convention for the Safeguarding of Intangible Cultural Heritage.
Masterstudiengang World Heritage Studies, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung:  Dr. jur. Thomas Köstlin M.A., Exponatus Ausstelllungsmanagement

Al Hasan, Mohammad Abu (2022). 60 Years of Antarctic Heritage under the Antarctic Treaty: Designation and Protection of Human Heritage in Antarctica.
Masterstudiengang Heritage Conservation and Site Management, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung: Prof. Mona M. Raafat El-Sayed, Helwan University, Cairo

Montero Andrade, Cuayautitlali (2022). Traditional Cuisine of Michoacàn in the Era of Globalization: Survival and Transformations. The case of Tzintzuntzan.
Masterstudiengang World Heritage Studies, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Zweitbetreuung: Katelyn Williams M.A., BTU

Bauch, Anastasia, und Tamara Winkhardt-Möglich (2021). Ein US-amerikanisches Aufbauprojekt des Kalten Krieges in Deutschland: Der ‚Wooden Church Crusade‘.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Friedemann Zeitler, Hochschule Coburg

Klischies, Sina (2021). Englische Landschaftsgärten in Franken: Betrachtung ausgewählter Beispiele aus denkmalpflegerischer Sicht.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Roger Karbe, Hochschule Coburg

Ruf, Clara (2021). Die Konversion von ehemaligen Militärliegenschaften in Deutschland als Herausforderung für die Denkmalpflege: Erbe, Erinnerung, Erhaltung.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Matthias Jagfeld, Hochschule Coburg
--
Berger, Farah Marie (2020). Denkmalpflege zwischen Vorstellung und Realität: Denkmalwerte- und Denkmalverlust des industriellen Erbes in Bayern am Beispiel der Maxhütte im oberpfälzischen Sulzbach-Rosenberg.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung:  Prof. Dr. Alexandra Troi, Hochschule Coburg

Kaiser, Mareike, und Nadine Simon (2020). Die "Autogerechte Stadt" der Nachkriegszeit in Deutschland als Herausforderung für die Denkmalpflege.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Friedemann Zeitler, Hochschule Coburg

Konsbruck, Lynn (2020). Baracken als Notbehausungen im kriegszerstörten Luxemburg ab 1945 – Geschichte und Bestandserfassung.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Alexandra Troi, Hochschule Coburg

Lautner, Theresa (2020). Immaterielles Kulturerbe und seine Materialität. Eine Hinterfragung am Beispiel Alpiner Kletterrouten.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Friedemann Zeitler, Hochschule Coburg

Miemietz, Oliver (2020). ‘Lost Places’ und ‘Urban Exploration’: ein emotionaler Zugang zum gebauten Erbe der Moderne?
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Alexandra Troi, Hochschule Coburg

Müller, Janin (2020). Vermittlungsarbeit in der Gartendenkmalpflege in Deutschland. Vergleichende Analyse aktueller Methoden und Medien mit dem Ziel der Formulierung erfolgsversprechender Ansätze.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Holger Falter, Hochschule Coburg

Rothweil, Ronja (2020). Wertezuschreibungen in der Schadenserfassung, Trümmerräumung und Trümmerverwertung in und nach dem Zweiten Weltkrieg: das Beispiel Stuttgart.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung:  Prof. Dr. Olath Huth, Hochschule Coburg

Werner, Sarina (2020). Grundlagenermittlung für den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg: die Schadenserfassung der Stadt Schweinfurt.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Friedemann Zeitler, Hochschule Coburg

Wich, Alena (2020). Modellschulen des US-amerikanischen Special Projects Program in Deutschland (1949-55): Beispiele in Franken.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung:  Prof. Dr. Olaf Huth, Hochschule Coburg

Zesewitz, Kirsten (2020). Nachverdichtung denkmalgeschützter Siedlungen der Nachkriegsmoderne: die Parkwohnanlage West in Nürnberg.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Alexandra Troi, Hochschule Coburg
--
Alfes, Fiona (2019). Die Bauten der Internationalen Bauausstellung (IBA) 1987 in Berlin-Tegel: Geschichte, Bestandsaufnahme und Beurteilung der Denkmalwerte.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Friedemann Zeitler, Hochschule Coburg

Gehrmann, Janina (2019). Vom ungeliebten zum geliebten Erbe? Die Entwicklung der Mainzer Altstadt seit dem Zweiten Weltkrieg.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Alexandra Troi, Hochschule Coburg

Harmuth, Ramona (2019). Wiederaufbau in Nordnorwegen nach dem Zweiten Weltkrieg.
Masterstudiengang Denkmalpflege / Heritage Sciences, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Zweitbetreuung: Prof. Dr. Alexandra Troi, Hochschule Coburg


Masterarbeiten - Zweitbetreuung

Vargas Julio, Alvaro Felipe (2022). The exile of the Chilean community in the GDR.
Masterstudiengang World Heritage Studies, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Erstbetreuung: Dr. Alexandra Skedzuhn-Safir, BTU

Henkel, Juliane (2022). Die Robotron-Kantine. 
Masterstudiengang Architektur, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Erstbetreuung: Prof. Dr. Markus Otto, BTU

Hennig, Julia, und Carolin Oberst (2020). Dokumentation, Nutzungs- und Sanierungskonzept der ehemaligen Dragoner Kaserne aus dem 18. Jahrhundert in Forchheim.
Masterstudiengang Denkmalpflege, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Erstbetreuung: Prof. Markus Schlempp, Hochschule Coburg

Meyer-Günderoth, Caroline (2020). Dokumentation und Nutzungskonzept in der Lagarde-Kaserne in Bamberg.
Masterstudiengang Denkmalpflege, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Erstbetreuung: Prof. Markus Schlempp, Hochschule Coburg


Doktorarbeiten - Zweit-, Dritt- und externe Gutachten

Rellensmann, Clara (2022). Appropriating Sacred Spaces: An Investigation of Bagan’s Transformed Landscape.
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Erstgutachter: Prof. Dr. Leo Schmidt

Pilia, Elisa (2017). Urban Ruins. Memorial Value and Contemporaneity.
Dottorato in Ingegneria Civile e Architettura, Università degli Studi die Cagliari
Erstgutachter: Roberto Deidda, Università degli Studi di Cagliari