PRO FEM Mittel - Für die Gewinnung von Frauen für die aktive Teilhabe in Organen, Gremien und Kommissionen an den Fakultäten

Die BTU hat es sich zum Ziel gesetzt, auch künftig Frauen in der Gremienarbeit zu entlasten bzw. aktiv neue Akteurinnen zu gewinnen. Darüber hinaus dienen die PRO FEM Mittel der ideellen Stärkung und Unterstützung der Gremienfrauen sowie der Sensibilisierung für die Belange von Frauen (z. B. in Gleichstellungsfragen und/ oder für Care-Aufgaben).
Dafür wurden im Rahmen des Professorinnenprogramms III Mittel eingeworben und es können in 2021 im Fond insgesamt 13.000 € abgerufen werden.

Beantragung
Für diese Mittel für Gleichstellungsmaßnahmen können sich Fakultäten bewerben, in deren Gremien1 der Frauenanteil unter 40 % liegt. In ihrer Bewerbung um die PRO FEM Mittel legen die Fakultäten ihre konkreten Maßnahmen zur Steigerung des Frauenanteils in den Gremien dar (z. B. durch die örtliche/ zeitliche/ inhaltliche Gestaltung der Gremienarbeit, aktive Rekrutierung, Schaffung von Anreizen) und mit welchem Erfolg diese umgesetzt werden konnten. Die Mittel sind ein Anreiz für die Fakultäten, die Gremienarbeit attraktiver für die Mitwirkung von Frauen zu gestalten und die Bemühungen um weibliche Teilhabe zu intensivieren.

Die PRO FEM Mittel werden an die Fakultät ausgeschüttet. Die Mittel sind dabei zweckgebunden für weitere Maßnahmen zur Gewinnung von Gremienfrauen an der BTU einzusetzen. Wie die Mittel verwendet werden, ist gegenüber der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten formlos nachzuweisen. Die Bewilligung erfolgt unter der Voraussetzung, dass die Mittel verfügbar sind. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Vergabeentscheidung
Über die Vergabe der PRO FEM Mittel entscheidet eine Jury, die sich aus Mitgliedern des Gleichstellungsrates zusammensetzt.

Kontakt für Fragen und Feedbacks zur Förderung
Claudia Künzel
T 0355 69 3140
E kuenzcla(at)b-tu.de

1z. B. Fakultätsrat, Prüfungsauschüsse.

Den ausgefüllten Antrag für die PRO FEM Mittel reichen Sie bitte bis zum 31. Oktober 2021 über die Dekanate an die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Birgit Hendrischke ein.
gleichstellung[at]b-tu.de

Antragsformular 2021
(Bitte digital ausfüllen!)

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo