Félix Candela Outeriño (1910 – 1997) Erfindungen

Theoretische Beiträge

Candelas Beitrag zum Schalenbau liegt sowohl im theoretischen als auch im praktischen Bereich. Um die Spannungen in einer Schale und die günstigste Dicke einer Konstruktion zu bestimmen, führte Candela die Membranspannungsgleichungen an. Diese wurden zwar schon durch andere Ingenieure wie Aimond, F. und Pucher, A. hergeleitet, aber durch Candela erst praktisch in der Planung angewandt und damit überprüft sowie vereinfacht. Die Gleichungen ermöglichen die Erprobung der Belastbarkeit und Konzipierung einer Schalenform. Ein weiterer Beitrag Candelas ist die Festlegung eines geeigneteren Bezugssystems, dessen Koordinatenursprung im Scheitelpunkt eines Hypars liegt (Abb. 4.01). Dabei entsprechen die X- und Y-Achse den Geraden zweier Erzeugenden. Der Winkel zwischen den beiden Achsen kann beliebig sein. Jede der Beiden bildet mit der z-Achse einen rechten Winkel.

Schirmfundament

Bei der Planung der Zollverwaltungs-Lagerhallen in Vallejo, Mexiko-Stadt, in den Jahren 1952-1954 hatte Candela mit einem schier ungeeigneten Untergrund zu kämpfen. Sein Entwurf sah eine Tonnenkonstruktion auf Stützen mit Punktfundamenten vor (Abb. 4.03). Der Baugrund war allerdings weniger fest/ tragend, als vorher angenommen. Candela kam schließlich auf eine einfache wie auch geniale Idee. Das Gründungsproblem löste er mit der Wiederkehr der Schirmform an der Basis (Abb. 4.02). Durch dieses so genannte Schirmfundament konnte im Vergleich zu konventionellen, quaderförmigen Punktfundamenten zum Einen Material gespart werden und zum Anderen war dessen Gründungsfläche wesentlich größer. Da an den Rändern dieser Fundamente starke Zugkräfte auftreten, mussten diese mit einer starken Bewehrung ausgestattet werden. Zum Test dieser neuen Gründungsform ließ Candela im Vorfeld eine experimentelle Schirmschale bauen, die später wieder abgerissen wurde (Abb. 6.01).

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo