Stephan Trüby
Architektur und Moral. Anmerkungen zur negativen Anthropologie rechter Räume

am Montag, 28. Juni 2021, 18.00 Uhr s.t.
via zoom

Vortragsveranstaltung im Rahmens des Seminars „Die Schuldfrage. Überlegungen zum Ethos in Kunst und Architektur“ der BTU Cottbus-Senftenberg und der TU Kaiserlautern

Der Architekturtheoretiker Stephan Trüby hat ein ausgezeichnetes Gespür für relevante Themen und Debatten. Hervorgetreten ist er in den letzten Jahren mit der von ihm angestoßenen Diskussion über rechte Räume in der Architektur. Zuvor studierte er Architektur an der Universität Stuttgart und der Architectural Association in London. An der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe wurde er bei dem Philosophen Peter Sloterdijk mit einer Arbeit über den Korridor promoviert, die 2014 auf  der von Rem Koolhaas kuratierten Architektur-Biennale von Venedig einen eigenen Auftritt hatte. Nach Stationen an der Zürcher Hochschule für Gestaltung, der Harvard University und der TU München ist er seit 2018 an der Universität Stuttgart Professor für Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen und leitet dort das gleichnamige Institut.

_______________________________________________________________________________________________

Susan Neiman im Gespräch
mit Studierenden des Seminars „Die Schuldfrage. Überlegungen zum Ethos in Kunst und Architektur“ der BTU Cottbus-Senftenberg und der TU Kaiserlautern

am 14. Juni 2021, 18.00 Uhr s.t.
via zoom.
Um Anmeldung wird gebeten unter sylvia.claus@b-tu.de

Die Philosophin Susan Neiman ist eine der führenden Intellektuellen der Gegenwart. Die US-Amerikanerin, die als Jüdin in den Südstaaten aufwuchs und sich früh gegen den Vietnamkrieg engagierte, hat sich in vielfach preisgekrönten Publikationen unter anderem mit der Rolle des Bösen in der Moderne befasst. Nach beruflichen Anfängen an der Harvard University führte sie in den 1980er Jahren ein Stipendium an die Freie Universität im Westberlin der Vorwendezeit. Später bekleidete sie Professuren in Yale und Tel Aviv. Seit dem Jahr 2000 leitet sie das Potsdamer Einstein Forum. Im Zentrum des Gesprächs steht ihr jüngstes Buch Von den Deutschen lernen, Berlin 2020.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo