Pressemitteilungen

Innovationspreis gewonnen

Auch die Zeitung BlickPunkt berichtete am 1. Dezember 2018 in einem Artikel vom Erfolg der Kooperation zwischen der LKT Lausitzer Klärtechnik GmbH und dem Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen bei der Verleihung des diesjährigen Innovationspreises der Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. (AVK).

Kooperation zwischen LKT und LsW gewinnt AVK Preis

In ihrem Artikel "Leichtbau trifft auf Abwasser" vom 26.11.2018 berichtet die Lausitzer Rundschau ausführlich über das Kooperationsprojekt zwischen der Lausitzer Klärtechnik GmbH (LKT) und dem Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen der BTU Cottbus-Senftenberg. Bei dem kurz als "FlexReha" bezeichnetem Verfahren geht es um die Sanierung von Betonpumpschächten mittels Leichtbaumaterialen. Anlass des Artikels war der Sieg des Projekts beim diesjährigen Innovationspreis der Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. (AVK) in der Kategorie "Innovative Prozesse bzw. Verfahren".

LsW bei deutsch-polnischer Wirtschaftskonferenz vertreten

In einem Artikel berichtete die Lausitzer Rundschau am 12.09.2018 über die deutsch-polnische Wirtschaftskonferenz, die tags zuvor in Guben stattfand. Neben zahlreichen Repräsentanten der regionalen Wirtschaft, war auch das Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen als wissenschaftliche Einrichtung durch Herrn Prof. Seidlitz (2.v.r.) vertreten. Ziel der Konferenz war es nicht nur über Themen wie den Strukturwandel zu sprechen, sondern auch sich gegenseitig vorzustellen und kennenzulernen, um daraus neue Impulse für die regionale Wirtschaft zu generieren. Prof. Seidlitz konnte dabei interessante Gespräche mit potentiellen Partnern über klimafreundliche Leichtbaulösungen führen.

3x LsW im aktuellen Newsletter des Clusters Kunststoffe und Chemie Brandenburg

Im Newsletter Nr. 2/2018 des Clusters Kunststoffe und Chemie Brandenburg wird die Arbeit des Fachgebiets Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen mit den folgenden drei Artikeln gewürdigt:

Polnische Ingenieure kooperieren mit Cottbuser Uni

In einem Artikel vom 14.06.2018 berichtete die Lausitzer Rundschau von dem am selbigen Tag stattfindenden Deutsch-polnischem Wissensforum, das durch das Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen organisiert und mit dem ponischen SIMP (vergleichbar mit dem VDI) durchgeführt wurde. Des Weiteren werden im Artikel auch die Punkte Strukturwandel und Fachkräftemangel thematisiert.

BMBF berichtet über LsW Fachtagung

Auf der Internetseite der Innovationsinitiative Neue Länder "Unternehmen Region" berichtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über den 2. Tag des 16. Cottbuser Leichtbauworkshops. Unter der Überschrift "Leichtbauforschung für den Strukturwandel und den Technologietransfer in der Lausitz" präsentierten am 17.05.2018 sowohl Vertreter aus der Wirtschaft, als auch Angehörige des Fachgebiets Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen neue Erkenntnisse und Erfahrungen aus ihren jeweiligen gemeinsamen Projekten.

Großes Medienecho auf Projekt des Fachgebiets Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen

Über das Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen (LsW) der BTU Cottbus-Senftenberg wird in SPIEGEL ONLINE, auf Welt.de, dem Weser Kurier und anderen Medien berichtet und dabei ein Projekt vorgestellt, dass zur Wiederverwendung von Altlasten der Energiewende beitragen soll.

Zum Artikel von SPIEGEL ONLINE.

Zum Artikel der WirtschaftsWoche.

Zum Artikel von Welt.de.

Zum Artikel der Berliner Zeitung.

Zum Artikel des Weser Kuriers.

Zum Artikel von SVZ.de.

Zum Artikel der Ostsee-Zeitung.

Zum Artikel der Rhein-Neckar-Zeitung.

Zum Artikel auf msn.com.

Zum Artikel von Volksstimme.de.

LsW erscheint in BMW Werkszeitung

In der aktuellen Ausgabe KW 4/2018 der CFK-Woche. der BMW Group wird über die Zusammenarbeit zwischen den CFK-Fertigungen Leipzig und Landshut und der BTU Cottbus - Senftenberg im Rahmen der Ringvorlesung "Hochleistungsverbunde im Automobilbau" des Fachgebiets Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen berichtet.

Den Artikel finden Sie hier.

Maßanzug für marode Schächte

Das Forschungsprojekt „Neuartiges Faserverbund-basiertes Sanierungsverfahren zur jahreszeitenunabhängigen Tragwerks-Rehabilitation von stark medien-beanspruchten Beton-Pumpschächten im Bestand (FlexReha)“ wurde durch das Präsidium der Universität als eines der „Best-Practice“-Projekte in Bezug auf die erfolgreiche Kooperation mit dem Unternehmen Lausitzer Klärtechnik GmbH (LKT) ausgezeichnet. Zu diesem Anlass konnte sich Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber (SPD) einen Eindruck über die innovative Technologie verschaffen. Von der Forschungskooperation zwischen Unternehmen und Universität ist der Minister beeindruckt: „Das hat Modellcharakter.“

Die Lausitzer Rundschau berichtet ausführlich über dieses Aufeinandertreffen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in ihrem gleichnamigen Artikel vom 12.01.2018.

Lausitzer WissenschaftsTransferpreis (LWTP) 2018

In der aktuellen Ausgabe 11/2017 der Zeitschrift Forum - Das Brandenburger Wirtschaftsmagazin wirbt die Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V. (WiL) auf Seite 25 für den Lausitzer WissenschaftsTransferpreis (LWTP) 2018.

Einer der Gewinner war in diesem Jahr Marcello Ambrosio vom Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen um Herrn Prof. Seidlitz. In seinem Beitrag berichtet er über die positiven Begleiterscheinungen, die solch ein Preis mit sich bringt.

Die komplette Anzeige finden Sie hier.

Ein Mosaikstein für die hybride Zukunft

In der Sonderbeilage Wirtschaft 5.1 vom 27.11.2017 berichtet die Lausitzer Rundschau auf Seite 15 über die Panta Rhei als Leuchtturm in der Lausitz und vor allem über Herrn Professor Seidlitz und seine Forschung im Bereich hybrider Werkstoffe (Kunststoff und Metall). Diese leistet nicht nur einen Beitrag zur Überwindung von bestehenden Prozessgrenzen, sondern holt damit auch Trends nach Brandenburg, die ein großes Innovationspotential beinhalten.

Die E-Paper Ausgabe des Artikels finden sie hier.

lauter.de interviewt Preisträger

In der aktuellen Ausgabe von lauter.campus interviewt lauter.de den Lausitzer WissenschaftsTransferpreisträger Marcello Ambrosio zum Projekt, zu gewonnenen Erfahrungen und zu Zukunftsplänen.

Den Artikel finden Sie hier und mehr zum Lausitzer WissenschaftsTransferpreis hier.

Hybride Technologien für die Praxis

Bereits zum 15. Mal fand vom 24. bis 25. Oktober der Cottbuser Leichtbauworkshop statt. Unter dem Motto "Hybride Technologien für die Praxis" konnten sich die Teilnehmer über aktuelle Themen und Trends im industriellen als auch internationalem Umfeld informieren. Über die Veranstaltung berichtet der Artikel der Lausitzer Rundschau.

Carboneinlegeschale für Bahnradsportler

Die Fachzeitschrift „Orthopädieschuhtechnik“ berichtet in der aktuellen Ausgabe 7/8 2017 über die Entstehung CFK-Einlegeschale, welche Jonas Krenz und Niklas Vogt für den Bahnradsportler Eric Engler entwickelt haben.

Den Artikel finden Sie hier.

LsW in Clusterwoche

Jürgen Fuchs, Geschäftsführer der BASF Schwarzheide GmbH und Sprecher des Clusters Kunststoffe und Chemie verweist auf Projekt und Projektpartner LsW.

Presseschau:

  • Potsdamer Neueste Nachrichten, den Artikel finden Sie hier.
  • Märkische Allgemeine, 26.04.2017, den Artikel finden Sie hier.
  • Lausitzer Rundschau, 26.04.2017, den Artikel finden Sie hier.
  • Märkische Oderzeitung, den Artikel finden Sie hier.

Erfolge bei Cleantech-Wettbewerb

Gleich drei LsW-Projekte wurden beim Ideenwettbewerb ausgezeichnet. Presseschau:

  • NIEDERLAUSITZ aktuell zur Innovationskonferenz, 03.04.2017, den Artikel finden Sie hier oder online.
  • Branchenbuch Lausitz zieht ein Fazit, 04.04.2017, den Artikel finden Sie hier oder online.
  • Lausitzer Hochschulmagazin lauter.campus berichtet, Ausgabe 1.2017, S. 26, den Artikel finden Sie hier.

Wir berichteten in den News.

Forster forschen an leichten Stoffen - Lausitzer Rundschau berichtet

Der Projektpartner - Firma SMT - punktet mit den im Kooperationprojekt entwickelten Leichtbauteilen. Den Artikel vom 18.04.2017 finden Sie hier oder bei der Online-Redaktion der Lausitzer Rundschau.

Cottbuser Radsportler Eric Engler mit Einlagen von LsW zur Weltmeisterschaft

Eric Engler startet in Hong Kong mit LsW-Technologie in den Schuhen. Die speziell angefertigten Einlagen führen zu einem komplett anderen Fahrverhalten. Den Artikel vom 12.04.2017 finden Sie hier oder online bei NIEDERLAUSITZ aktuell. Die Märkische Allgemeine berichtete am 13.04.2017.

Lausitz 2030: Das wirkliche Wirtschafts-Problem der Lausitz

Prof. Joachim Ragnitz - Chef des ifo-lnstituts Dresden - stellte eine ifo-Studie bei der Innovationskonferenz am 03.04.2017 vor. Den Artikel finden Sie hier oder bei der Online-Redaktion der Lausitzer Rundschau.

EINBLICKE in Forschung und Unileben - Neue Leichtbausysteme für den Strukturwandel

Magazine der Lausitzer Rundschau geben einen Einblick in Forschung und Unileben. Die Beilage der BTU Cottbus - Senftenberg vom 25.03.2017 befasst sich unter dem Leitmotto Wissenschaft für Morgen mit neuen Leichtbausystemen für den Strukturwandel bzw. die Strukturentwicklung. Der vollständige Artikel ist hier zu lesen. Weitere Informationen über LsW finden Sie hier.

Wie ein Lausitzer Unternehmen den Strukturwandel selbst in die Hand nimmt

Das Lausitz Magazin - Magazin für Entscheider, Gesellschaft & Strukturentwicklung - befasst sich aktuell mit dem Strukturwandel in der Region. Ein Beispiel ist die KSC Kraftwerks-Service Cottbus Anlagenbau GmbH, die zusammen mit LsW und weiteren Partnern innovative Gerätecontainer erforscht.

Der vollständige Artikel ist hier zu lesen. Weitere Informationen über das BMBF Verbundvorhaben "Modulares Leichtbau-Gerätecontainer-System" (LGS) finden Sie hier.

LsW in den aktuellen BTU NEWS

Das Fachgebiet Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen ist in den BTU NEWS Nr. 47 mit zwei Artikel vertretten.

  • Neue Leichtbausysteme für den Strukturwandel, den Artikel finden Sie hier.
  • Effizienz und Sicherheit im Straßenbau, den Artikel finden Sie hier.

Ein Tag im Leben

Unternehmen Region, das Magazin des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, hat in seiner Reihe "Ein Tag im Leben" Professor Holger Seidlitz begleitet. Der vollständige Artikel ist hier ab Seite 19 zu lesen.

Mit Sandwichtechnik gegen Korrosion

Die Lausitzer Klärtechnik (LKT) arbeitet derzeit mit dem Fachgebiet LsW der BTU Cottbus-Senftenberg an einem neuartigen Sanierungsverfahren für beschädigte Abwasserschächte. Damit soll es zukünftig möglich sein, die unterirdischen Betonbauwerke deutlich schneller und preisgünstiger zu reparieren.

Erschienen in Lausitzer Rundschau, 24. November 2016, S. 21

Neben dem Kraftwerk Jänschwalde wird Lausitzer Strukturwandel angeschoben

Millionen-Zusage vom Bundesministerium: Brandenburgische Technische Universität entwickelt mit Cottbuser und Berliner Unternehmen leichte Gerätecontainer

Erschienen in: Lausitzer Rundschau, 12. Oktober 2016, S. 3

Vom Garagentüftler zum Wissenschaftler

Wie ein Lausitzer Juniorprofessor dem Mittelstand im Süden Brandenburgs unter die Arme greift

Erschienen in: Lausitzer Rundschau, 2./3. Januar 2016, S. 5

Mit Leichtigkeit zum Erfolg

Forster Firma SMT ist mit innovativen Leichtbauelementen bundesweit bekannt geworden

Erschienen in: Lausitzer Rundschau, 2. Dezember 2015, S. 20

Neue Flügel für den Leichtbau

Interview mit Professor Holger Seidlitz

Erschienen in: lauter.campus - Lausitzer Hochschulmagazin, Ausgabe 2.2015, S. 17

Cottbuser Leichtgewichte

Bleche mit Wabenstruktur

Erschienen in: Unternehmen Region, Ausgabe 2/2015, Juli 2015, S. 33-34

Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen

Nachhaltige Entwicklung wärmeformbeständiger, ungesättigter Polyesterharze aus Naturfasern

Erschienen in: BTU NEWS Nr. 42, Juni 2015, 13. Jahrgang, BTU Cottbus-Senftenberg

Wie Leichtbauwerkstoffe zu Produkten werden

Bund fördert BTU-Anschlussprojekt im Panta Rhei mit über 3,1 Millionen Euro / Junior-Professur an Holger Seidlitz

Erschienen in: Lausitzer Rundschau, 14. März 2015

BMBF fördert Anschlussprojekt

InnoProfile-Programm

Erschienen in: lightweight design, Februar 2015, Volume 8, Issue 1, S. 6