Entwurf "Entdecke die Möglichkeiten"

Studenten

Schnell

Stuka

Erläuterungstext

Beim Entwurfsgebiet Lasztowinia in Stettin handelt es sich um eine der Altstadt vorgelagerte Halbinsel, vorwiegend besetzt mit Industrie- und Gewerbeanlagen, die im engen Zusammenhang mit dem angrenzenden Stettiner Freihafen stehen. Das Gebiet ist seit dem Zweiten Weltkrieg weitestgehend städtebaulich ungeklärt und gekennzeichnet durch zunehmend brachliegende Gewerbeflächen.

Die Stadt Stettin ist seit Jahren bemüht, das Lagepotential der Insel zu nutzen und der Altstadt eines neues Gegenüber zu geben. Zahlreiche Konzepte führten bisher nicht zur Besiedlung der Insel, weswegen es notwendig ist, eine alternative und nachhaltige Planungs- und Besiedlungsstrategie zu finden.


Zu Beginn unseres Entwurfprozessen stellten wir uns die Frage nach welchen Kriterien und Mechanismen ein Gebiet wie, wo und wann besiedelt wird. Unter zu Hilfenahme eines selbstentwickelten Spiels versuchten wir uns dieser Thematik anzunähern.

Das Spiel als Simulation von Besiedlung und Methode zur Regularienfindung und -überprüfung durchlief mehrere Entwicklungsphasen.

In der ersten Phase simulierte das Spiel die Auswirkung erster Setzungen und deren engen Zusammenhang mit den daran anlagernden Nachbarnutzungen. In der zweiten Phase beeinflussten wir die Besiedlungen durch Imagevorprägung der von uns in drei relativ unabhängigen Inselbereiche eingeteilten Lasztownia.

Aufbauend auf die ersten beiden Tests diente die dritte Phase der Überprüfung der von uns geplanten städtebaulichen Voprägungen und Regularien als Rahmenbedingungen für eine städtebaulich qualitätsvolle Besiedlung. Wichtig war uns dabei die Ausformulierung und Betonung des Stadteinganges und das Schaffen einer repräsentativen Wasserkante.

Die aus den einzelnen Phasen gewonnen Erfahrungen haben deutlich gemacht, welche Regeln fixiert und welche flexibel gestaltet werden können, um die Möglichkeit zu bieten auf unterschiedliche Situationen zu reagieren.

Das Spiel kann sich somit zu einem effektiven Planungsinstrument entwickeln, bei dem potentielle Investoren und verschiedene Akteure zusammen mit der Stadt Stettin als Moderator gemeinsam mögliche Szenarien entwickeln und austesten können. Gleichzeitig soll es ein den Prozess begleitendes Planungsinstrument sein.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der technisch nicht notwendigen Cookies können Sie jeder Zeit wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Seiten zum Datenschutz.

Erforderlich

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Statistik

Für den Zweck der Statistik betreiben wir die Plattform Matomo, auf der mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden kann. Dies gibt uns die Möglichkeit Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_pk_id Wird verwendet, um ein paar Details über den Benutzer wie die eindeutige Besucher-ID zu speichern. 13 Monate HTML Matomo
_pk_ref Wird benutzt, um die Informationen der Herkunftswebsite des Benutzers zu speichern. 6 Monate HTML Matomo
_pk_ses Kurzzeitiges Cookie, um vorübergehende Daten des Besuchs zu speichern. 30 Minuten HTML Matomo